März 2019


Emily King

***Ausverkauft***
Fr
01

20:00
Maschinenhaus
Konzert

Knapp zehn Jahre ist es her, dass die junge Emily King ihr Debütalbum „East Side Story“ veröffentlichte. Die junge New Yorkerin überzeugte schon damals mit einer wandelbaren, glasklaren Stimme, und einem feinem R’n’B-Sound, der zwar auch in die Vergangenheit zu den großen Vorbildern nickte, aber zugleich den Pop im Herzen trug. King, die u?brigens zum allerersten Mal auf Nas‘ 2004er Album „Street’s
Discipline“ zu hören war, hat seitdem zahlreiche Preise gewonnen, sich aber ein gesundes Tempo für ihren Output gegönnt: „The Switch“ erschien 2015 und bescherte ihr mit dem kühlschönen „Distance“ einen Hit. Nun arbeitet sie gerade an „Scenery“, das 2019 erscheinen soll und das sie im März bei einer exklusiven Deutschlandshow im Maschinenhaus vorstellen wird. Die Vorabsingle „Look At Me Now“ ist schon draußen und nicht weniger als eine R’n’B-Soulhymne für alle frisch Getrennten. „How you dealing without me?“, teast sie jenen, der so blöd ist sie zu verlassen und dreht die Schraube noch ein wenig tiefer ins Herz: „Hello / Did you keep all the records? /Do they sound good without me?“ Man weiß schon jetzt, was ihr das Publikum am 1. März antworten wird. Ein lautes „No!“.

Foto: Bao Ngo

Weiter ›