Di 01
November 2022
19:30
Konzert
Maschinenhaus
Barbara Thalheim "NOVEMBERblues"
Deutschlands neunte November
Das neue Programm der Berliner Liedermacherin Barbara Thalheim heißt: novemberblues Deutschlands neunte November Darin widmet sich die Sängerin dem Schicksalsdatum unserer Geschichte. Kein anderes Datum steht mehr für das Auf und Ab deutscher Demokratie: Das Scheitern der Märzrevolution 1848, die Hinrichtung Robert Blums in Wien, das Ausrufen zweier deutscher Republiken 1918 durch Philipp Scheidemann und Karl Liebknecht, Johann Georg Elsers missglücktes Attentat auf Adolf Hitler im Münchner Bürgerbräukeller, die Reichspogromnacht, der Mauerfall …alles 9. November-Ereignisse.   Wer führte da im Hintergrund Regie? „Deutsche Geschichte in Lieder fassen, menschliche Schicksale hinter  tagespolitischen Verknappungen vorm Vergessen zu bewahren, indem ich sie erzähle und besinge,“ sagt Thalheim. Deutschlands neunte November triggern zu geschichtsreflektierenden Songs. Musikalisch begleitet vom Folk-Jazz-Pop-Klassik-Sound ihrer exzellenten Musiker unter der Leitung des Gitarristen Rüdiger Krause. Im zweiten Teil des Abends erklingen Thalheim-Songs  aus 40 Bühnenjahren. Das Publikum kann gern auch Wünsche äußern! Die CD zum Programm novemberblues  Deutschlands neunte November erschien bei Reptiphon. Sie erhielt im Februar dieses Jahres den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Songs von dieser CD wurden in die alternative Hitparade des deutschsprachigen Liedes (DF, WDR etc.) aufgenommen. Fotocredt: Maria Schulz, Klaus Pfeiffer
Barbara Thalheim 'NOVEMBERblues' <br><small>Deutschlands neunte November</small>
Do 03
November 2022
20:00
Konzert
Maschinenhaus
SUBTERFUGE & MAN BEHIND TREE
Special Guest: DJ The Whollebe
  *** abgesagt *** Krankheitsbedingt muss das Konzert leider ausfallen! Bereits gekaufte Tickets werden beim Anbieter erstattet. Es ist schon verrückt manchmal. Zwei deutsche Indie Pop Bands, Subterfuge (Düsseldorf) und Man Behind Tree (Berlin), die sich über den Umweg Pretoria (Südafrika) kennenlernen, gehen gemeinsam auf Tour durch den Norden des Landes. Hans Forster, einer von vier Sängern bei Man Behind Tree, sagt: „Die Musik, die wir machen, verbindet man vielleicht erstmal mit der US-Westcoast oder Schottland.“ Lars Schmidt, einer der zwei Songschreiber bei Subterfuge, ergänzt: „Wenn man Blogs wie das Janglepop Hub aus Südafrika verfolgt, ist man schon erstaunt, was dann doch in Deutschland alles passiert. Und so wuchs natürlich das Interesse aneinander, erst über Social Media, später bei Konzerten, als das nach den Lockdowns wieder ging.“ Da lag es nahe, auch mal gemeinsam im Namen der guten Musik unterwegs zu sein. DJ The Whollebes Pop Explosion legt vor und nach den Konzerten Schallplatten auf: 60s  70s Power Pop und Indie Pop classics.  Die beiden Bands bringen im November vier bunte Indie Pop Abende auf die Bühne: Do, 3.11.22 Berlin, Maschinenhaus Fr. 4.11. 22 Kassel, Kulturfabrik Salzmann Sa, 5.11.22 Hildesheim KUFA So. 6.11.22 Hamburg, Nachtasyl   Subterfuge sind seit 1991 eine der wenigen, hiesigen, noch aktiven Indiepopbands der ersten Generation. Zwischen 1993 und 2005 veröffentlichten die Düsseldorfer vier Studioalben, I Do Birds flog sogar bis nach Japan und Silly Girl lief ausdauernd auf Rotation bei VIVA2. Bis 2007 spielten Subterfuge 250 Konzerte, eigene Headliner-Touren, Supports und etliche Festivals (Bizarre Festival, Immergut etc). Zum zehnjährigen Plattenjubiläum in 2003 erschien Fabulous Friends, eine Compilation auf der 28 (!) befreundete Bands (Slut, Miles, Readymade, Virginia Jetzt!, Nova International, Pale, Liquido, Paula uvm.) jeweils einen Song des Band-Debüts Fabulous coverten. In 2005 produzierte Olaf O.P.A.L das letzte Subterfuge Album The Legendary Eifel Tapes, bevor die Band sich in eine Ruhezeit zurückzog. Das aktuelle Album Dots ist das erste Subterfuge Album seit 16 Jahren.   Man Behind Tree sind eine Jangle / Power-Pop-Gruppe, die im betonierten Herzen von Deutschland – Berlin – stationiert ist. Die vier Musiker balancieren verrauchte Gesangsharmonien auf übersteuerten Weiden. 2011 veröffentlichten sie ein erstes DIY Album. Ihre 2015 erschienene zweite Veröffentlichung Snoqualmie (Solaris Empire / Broken Silence) beschrieb der Rolling Stone als „Sunny Westcoast melancholia“. Nach einigen Jahren des Aufnehmens mit Sylvain Livache und Tadklimp (The Notwist) haben Man Behind Tree Ende April ihr drittes Album – 3 – herausgebracht, als CD auf Subjangle (Pretoria, South Africa), als Musikkassette auf Twaague (Berlin, Deutschland). Die Band besteht aus Mitgliedern von Seaside Stars, Hanemoon, aeroclub und dem verstorbenen großen Mincer Ray. Pressestimmen Man Behind Tree „A superb album, and perfect listening for hazy Summers Afternoons. Highly recommended.“ coloursthroughtheair.blogs pot.com „Pieces of Power Pop, Jangle, Dream Pop, and Shoegaze combined with beautiful harmony vocals. It’s all there.“ sweetsweetmusicblog.wordpress.com   manbehindtree.com manbehindtree.bandcamp.com facebook.com/manbehindtree twitter.com/ManBehindTree1 instagram.com/manbehindtree   Subterfuge „Zeitlos schöne Songs” FAZ „Gespür für prächtige Melodien und perfekte Harmoniegesänge, ambitionierte Arrangements,mitreißende Spielfreude.” Stern subterfuge.de subterfuge91.bandcamp.com facebook.com/idobirds instagram.com/sbtfg twitter.com/Subterfuge91 Fotocredit: Anika Potzler, Franziska Söhner
SUBTERFUGE & MAN BEHIND TREE<br><small>Special Guest: DJ The Whollebe</small>
Do 03
November 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
Gang of Youths   *** Nachholtermin! *** Europe 2022 Die Show wird vom 23.03.22 auf den 03.11.22 verschoben. Außerdem wird sie vom Columbia Theater ins Kesselhaus verlegt. Bereits im VVK erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. // Gang of Youths today announce their biggest tour of the UK including London’s O2 Academy Brixton to launch their upcoming album ‘angel in realtime.’ which is out on February 25th through Warner Records. The news comes as they prepare to support Sam Fender on his arena tour around the UK and play their own instantly sold-out club shows. Gang of Youths say, “The album is about the life and legacy of Dave’s father, indigenous identity, death, grief and God. And also the Angel, Islington.” Despite and indeed because of frontman Dave Le’aupepe’s father’s absence, his influence permeates every talking point that the album offers. At times it’s solely focused upon the precise, personal experiences of loss: the dichotomy of intensity and peace that comes as someone passes through their final days; the overwhelming feeling in the wake of their death that life will never be the same, even if the rest of the world at large remains utterly unchanged. Following their recent singles, ‘the angel of 8th ave.’, telling of falling in love in a new city and making a home in another, and ‘the man himself’, a song created around a sample recording from the island of Mangaia in the Cook Islands that is about living without the guiding hand of your own father, today they release ‘tend the garden’. Although the album is eclectic – influences range from American minimalism and contemporary classical, to drawing upon the legacy of Britain’s alternative/indie scenes, from drum ‘n’ bass to the most transcendent moments of Britpop — it’s equally rooted in Le’aupepe’s Samoan heritage, with the majority of tracks featuring samples from David Fanshawe’s recordings of indigenous music from the Polynesian islands and the wider South Pacific. ‘angel in realtime.’ also features contributions from a cast of talented Pasifika and Māori vocalists and instrumentalists. Le’aupepe says, “I hope the record stands as a monument to the man my father was and remains long after I’m gone myself. He deserved it.” ‘angel in realtime.’ will be released on digital, double white vinyl and CD and is now available to pre-order here. Fans who pre-order the album will receive instant downloads of ‘tend the garden’, ‘the man himself’, ‘unison’ and ‘the angel of 8th ave.’. HMV and select independent stores will offer a special edition of the vinyl which features an alternate cover. Fans who pre-order the album will receive access to a pre-sale for the band’s 2022 UK and European tour. The pre-sale will open at 9am local time on Wednesday, November 17th, and will remain live until remaining tickets go on general sale here from 9am local time on Friday, November 19th. Gang of Youths are: Dave Le’aupepe (vocals, guitar), Max Dunn (bass), Jung Kim (guitar, keyboards), Donnie Borzestowski (drums) and Tom Hobden (keyboards, guitar, violin).  
Gang of Youths
So 13
November 2022
20:00
Konzert
Maschinenhaus
LUFT | WURZELN 4:
KAIROS QUARTETT
Dunkelkonzert
Stimmen im Dunkeln, das vierte Programm der Reihe LUFT | WURZELN, versetzt uns in die intensive Erfahrung von Musik in einem stockfinsteren Saal mit Georg Friedrich Haas‘ drittem Streichquartett In ijj. Noct. [2001], eine Erfahrung, die man nicht mehr missen will. Vorab geleitet das Quartett das Publikum bei Licht mit nightbirdsong [2021] von Sandeep Bhagwatidurch umgebende Räume. Die beiden Partituren verbinden improvisatorische Anteile und auswendig zu lernende Sequenzen. Bhagwati hat mit nightbirdsong eine musikalische Situation komponiert, die sich unabhängig von Ort und Zeit eines Konzertrahmens ereignen kann und gewissermaßen über das Publikum kommt und sich mit den ohnehin vorhandenen Geräuschen des Ortes vermischt. Bei In iij. Noct. von Georg F. Haas agieren die vier Spieler*innen dann von den vier Ecken des Raumes aus und nehmen das Publikum in ihre Mitte. Jetzt bewegt sich die Musik diagonal oder kreisförmig im lichtlosen Raum. Während das uns so wichtige Sehen im Verlauf der Aufführung (ca. 50 Minuten) wegfällt, wird das Hören enorm sensibilisiert. Unter Verwendung eines großen Repertoires seiner typischen Klänge u.a. mit Obertonakkorden in reiner Stimmung und Akkorden in Klavierstimmung (gleichschwebend) stellt Haas den Musiker*innen die Aufgabe, im Dunkeln ohne vorherige Absprachen und der Verständigung ausschließlich durch die Musik selbst einen insgesamt schlüssigen und wirkungsvollen Ablauf zu erspielen. Der Titel LUFT | WURZELN der neuen vom Kairos Quartett kuratierten deutschlandweiten Veranstaltungsreihe geht auf den Komponisten Sandeep Bhagwati zurück. In Indien geboren, aufgewachsen in Deutschland und heute zwischen Kanada, der Schweiz und Deutschland pendelnd, umschreibt er mit dem Begriff Luftwurzeln sein Verständnis von Heimat. Als unabhängiges und weltoffenes sowie international tätiges Ensemble identifiziert sich das Kairos Quartett mit dieser Beschreibung und macht den Begriff zum Motto für seine Reihe bis Juni 2023. Förderer: NEUSTART KULTUR der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien, INM Berlin Fotocredit: Claudius von Wrochem
<small><small>LUFT | WURZELN 4:</small></small><br>KAIROS QUARTETT<br><small>Dunkelkonzert</small>
Mo 14
November 2022
20:00
Konzert
Maschinenhaus
Brunke
ALLE JAHRE WIEDER - TOUR 2020
Support: Felicia Lu
Die Show wird vom 19.11.21 auf den 14.11.22 verschoben. Bereits im VVK erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit. Ein Jahr nach dem Erfolg seiner EP-Kampagne kommt vom Berliner Produzent, Sänger und Songwriter BRUNKE mit 4 Wänden endlich neue Musik für die Fans. Nachdem BRUNKE 2018/19 monatlich einen neuen Song mitsamt Video veröffentlicht und so seine Community auf die persönliche Reise „Richtung Ich“ mitgenommen hat, wurde es ruhiger um ihn. Anstatt weiter nach vorne zu gehen, blieb er einmal stehen um inne zu haltend und Vergangenes zu reflektieren. Machmal braucht es Zeit um neue kreative Impulse zu bekommen. Doch was hat sich geändert? Alle Jahre wieder die selben Geschichten, die selben Gesichter, die selben Versprechen und das sich stets wiederholende Gefühlskarussell. Irgendwie wurde doch auch schon alles erzählt. BRUNKE hat sich bewusst das letzte Jahr in seinem Heim-Studio eingeschlossen. Vier weißen Wänden wurden so zum ganz eigen Kosmos seiner Kreativität. Was dabei raus kam, waren die Ideen und Empfindungen, die durch die blanken Wände reflektiert und direkt aufgenommen wurden. Seine neue Musik schlägt für deutschsprachige Musik dabei neue Wege ein. Irgendwo zwischen eingängigen Pop und alternativen Klängen liegt die Ästhetik seines Sound-Verständnisses. Selten hat Popmusik aus Deutschland so natürlich international geklungen ohne gewollt zu wirken. Vielmehr hört man ihre ungefilterten Aussagen direkt heraus ohne dass sie sich hinter künstlichen Mauern aus Poesie und Image verstecken würden. Direkt, auch wenn es weh tut. Im Herbst 2020 geht es dann auch endlich wieder auf die Bretter, die die Welt bedeuten  ALLE JAHRE WIEDER – TOUR 2020. Der junge Songwriter, Multiinstrumentalist und Producer nimmt seine Band dabei wieder mit auf Tour.
Brunke<br><small>ALLE JAHRE WIEDER - TOUR 2020</small><br><small>Support: Felicia Lu</small>
Mo 14
November 2022
20:00
Lesung
Kesselhaus
Literatur Live präsentiert
Max Richard Lessmann

Liebe in Zeiten der Follower
Buchpremiere.  Max Richard Leßmann postet seit Jahren ein Gedicht pro Tag auf Instagram (@maxrichardlessmann) und wird dafür von mehr als 90.000 Follower*innen frenetisch gefeiert. Der Musiker und Podcaster hat mit seiner Lyrik einen Safe Space geschaffen in einer Welt, in der sich doch eigentlich kaum noch jemand sicher fühlt. »Die Lyrik von Max ist zugleich stark und verletzlich, sarkastisch und einfühlsam - aber immer scharf beobachtet und beinahe peinlich ehrlich. Bei keinem anderen Schreiber habe ich in den letzten Jahren immer und immer wieder gedacht: Verdammt, das hätte ich auch gern geschrieben.« Casper »Wenn man die Welt nur noch durch eine milchige Scheibe sieht und kaum noch Licht einfällt, wirken Max' Gedichte wie Glasreiniger auf mich. Ein kleines Gedicht von Max lockt mich aus meinem Kokon der emotionalen Verpuppung und schon sehe ich die Welt wieder in all ihrer Schönheit und Hässlichkeit, in all ihrer Intensität und fühle mich verletzlich, aber lebendig.« Alli Neumann »Ich mag keine Gedichte. Nur die von Max Richard Leßmann.« Ina Müller Max Richard Leßmann ist Sänger, Podcaster und Dichter. Mit 14 Jahren gründete er gemeinsam mit drei Schulfreunden die Band „Vierkanttretlager“, mit der er bei Stefan Raabs Bundesvision Songcontest 2012 für Schleswig-Holstein den 6. Platz erreichte. Im Jahr 2017 veröffentlichte er sein erstes Soloalbum mit dem Titel „Liebe in Zeiten der Follower“. Aus den gelegentlichen Gedichten auf Instagram wurden nun seit fast drei Jahren tägliche Veröffentlichungen, die er mit seinen mittlerweile 90.000 sehr aktiven Follower*innen teilt. Mit seiner Kollegin Elena Gruschka betreibt er den Podcast „Niemand Muss Ein Promi Sein“. Max Richard Leßmann ist 30 Jahre alt, in Husum an der Nordsee aufgewachsen und lebt und arbeitet heute in Berlin.    
<small><small>Literatur Live prsentiert</small></small><br>
Max Richard Lessmann<br>
<small><small><br>Liebe in Zeiten der Follower</small></small>
Di 15
November 2022
20:00
Konzert
Maschinenhaus
Laufey
Support: LIANA FLORES
  *** ausverkauft *** Everything I Know About Love Tour Laufey (pronounced lāy-vāy) is a Los Angeles-based singer, composer, producer, and multi-instrumentalist whose transportative jazz songs about young love and self-discovery are filled with wonder and wanderlust. Raised between Reykjavík and Washington D.C. with annual visits to Beijing, the Icelandic Chinese artist grew up playing cello and piano, inspired by her violinist mother, and became hooked on the jazz standards of Ella Fitzgerald after digging through her father’s records. The 23-year-old musician merges these influences in her dreamy tunes, swiftly attracting a Gen-Z audience online after releasing her debut 2020 single “Street by Street” written while she was attending the Berklee College of Music. The song reached the top of the Icelandic radio charts and caught the eyes of contemporaries like Billie Eilish, Willow Smith, V of BTS, and dodie, who collaborated with Laufey on “Love to Keep Me Warm.” Laufey’s ascent has also included winning Best New Artist in Jazz and Blues at the 2021 Icelandic Music Awards, hosting her own show on BBC Radio 3/BBC Sounds “Happy Harmonies,, and opening the year making her live TV debut on Jimmy Kimmel Live! Much like how Chet Baker’s vocal style is often compared to his understated trumpet voicing, Laufey’s rich alto resembles the deep, woody tones of the cello that she played from an early age. She only began writing her own songs in her early 20s, translating her love for Gershwin and Ravel into contemporary jazz that breaks down the barriers between pop and “high-brow” genres, connecting listeners across generations. With the coming release of her new album and set appearances at Newport Jazz Festival and Montreal Jazz Festival later this year, Laufey’s rise shows no signs of stopping.
Laufey<br><small>Support: LIANA FLORES</small>
Mi 16
November 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
Animal Collective   *** abgesagt *** “Friends, we are absolutely gutted to announce today that we are making the decision to cancel our UK/EU dates for this November. We love playing music for you and truly wish we could be there. It has been a wild year for us trying to push through a mountain of touring obstacles related to COVID and the economy. Three of us got bad cases of Covid. We were forced to cancel shows and lost large amounts of the income that sustains us and our families. The one constant has been that we have had an incredible time playing music in front of our fans at every show. You are all amazing. We chose to push through because we love to do it. But preparing for this tour we were looking at an economic reality that simply does not work and is not sustainable. From inflation, to currency devaluation, to bloated shipping and transportation costs, and much much more, we simply could not make a budget for this tour that did not lose money even if everything went as well as it could. We have always been the kind of people to persevere through the difficult times and get on stage unless our health prevented it. We are choosing not to take the risk to our mental and physical health with the economic reality of what that tour would have been. We hope you understand and that you know we would not make a choice like this lightly. We truly want nothing more than to make it out there again. Thank you so much to our team, the promoters and venues who worked so hard on this tour for us. We look forward to getting back out to play for all of you and hope you will be there with us when we do.”   Animal Collective veröffentlichen ihr neues Album Time Skiffs am 4. Februar 2022. Time Skiffs ist der abendfüllende und äusserst zugängliche Nachfolger des 2016 erschienenen Albums Painting With. Es enthält neun neue Tracks, die von Avey Tare, Deakin, Geologist und Panda Bear im Laufe des Jahres 2020 aufgenommen und von Marta Salogni gemischt wurden. Im November 2022 dürfen wir uns dann auf ihre Tour freuen, wo wir die neuen Songs live auf Tour hören dürfen! Time Skiffs, das erste Studioalbum des Quartetts seit mehr als einem halben Jahrzehnt, fühlt sich an, als würde man einem Gespräch unter vier alten Freunden lauschen, so wie es sich in ihren unausgegorenen Anfangstagen oder in der Blütezeit von Strawberry Jam anfühlte. Die neun Songs sind Liebesbriefe, Notsignale, Freiluftbeobachtungen und Entspannungshymnen, die Botschaften von vier Menschen, die in Beziehungen, Elternschaft und Sorgen von Erwachsenen hineingewachsen sind. Aber sie haben wie immer diesen einzigartigen Sinn für forschendes Staunen. Es gibt Harmonien, die so üppig sind, dass man darin baden möchte, Texturen, die so faszinierend sind, dass man ihren Zauber entschlüsseln möchte, Rhythmen, die so kompliziert sind, dass man sie einzeln decodieren möchte. Hier ist ein Animal Collective jenseits der 20, das immer noch auf der Suche nach dem ist, was als nächstes kommt.
Animal Collective
Mi 16
November 2022
20:00
Konzert
Maschinenhaus
Rexx Life Raj   *** abgesagt! *** Die Show wird ersatzlos abgesagt. On the heels of his fifth EP as Rexx Life Raj, Faraji Wright was ready to lighten things up a bit. He’d cultivated a fanbase by fusing introspective personal and political commentary with sunbaked Bay Area grooves, and never had that mission felt more realized than on California Poppy 2, a project that confronted the realities of the Black American experience with incisive pragmatism and some of his biggest hooks to date.  But “putting the candy in the medicine,” as he puts it, can be emotionally taxing, and the former D1 football player-turned-rapper had reached a point in his career where he was ready to pivot from immensely personal material to straight bangers that could shake a festival’s grounds. None of those ambitions would have been possible if it hadn’t been for his mother, the woman who instilled his love of music to begin with through her days singing in the church choir. When she was diagnosed with stage four brain cancer in summer 2020, Raj’s whole world tilted off its axis. He’d moved in with his parents at the start of the pandemic in an effort to help her watch after his father, whose routine dialysis appointments and diabetic complications required constant attention. Now tasked with stepping into the role of caretaker for the both of them, and faced with the harrowing obligation of not leaving anything unsaid, Raj was forced to put the music on the backburner and spend every minute he could with his parents. Near the end of her journey, his mother encouraged him to pick the pen back up, telling him that “no matter what happens, beautiful music will come from this.” With her blessing in tow, Raj began to work on his fifth studio LP, The Blue Hour. As opposed to previous Rexx Life Raj records, many of which arose from convivial full-band studio sessions, Raj wrote the bulk of the album from the solitude of his parents’ home in Vallejo. Grief doesn’t always start at death, and the path it leaves is often messy. Raj’s lyrics began to reflect the nonlinearity of his experience, the songs housing painful sentiments that he needed to give voice to in order to heal. It soon became clear that these would not be the songs that he wanted to make, they’re the songs he had to make. The Blue Hour covers its emotionally turbulent ground with sonic and vocal dexterity. At times, that manifests in some of his most stripped-back material to date, such as on the gorgeously plaintive acoustic opener “New Normal.” At other times, the treacherous circumstances are the galvanizing forces behind full-throttle heaters like “No Days Off” and “Scared Money,” or subtle flexes like the hypnotic Larry June collaboration “Jerry Curl.” Largely, though, these are songs about trying to persevere to the point of equilibrium. It’s perhaps best encapsulated by “Beauty In The Madness,” in which Raj, Wale and Fireboy DML posit love as the antidote for a relentlessly merciless timeline. Each of these distinct moments are unified by Raj’s mother’s prayers — the first spoken just days after her initial diagnosis, and the final spoken just days before her passing in the spring of 2021. This is all to say that The Blue Hour isn’t an album defined by sadness; it’s one that emanates with unwavering faith, gratitude, and motivation. While its bracing specificity makes it a deeply personal endeavor, healing is a communal experience, one that Raj invites us to partake with him. The record gets its name from an evening in San Leandro, one where the sapphire softness and depth of the sky right after the sunset left a lasting impression. “To me, my mom was the sun,” Raj says. “She was the mom that was everyone’s mom. Any sport I played, she was the cheerleader on the sidelines. She was the loud mom in the crowd. She was decked out in the gear. She was my biggest fan, no matter what I did. She was pure love.” If there’s a force more powerful than grief, it’s everlasting love. With The Blue Hour, Rexx Life Raj has found his way back to it.
Rexx Life Raj
Do 17
November 2022
20:00
Konzert
Maschinenhaus
Alma
Europe 2022
Der finnische Popstar Alma, der mit Mitte zwanzig bei dem Major-Label SONY/ATV unter Vertrag genommen wurde, hat eine geradezu virtuose Karriere hingelegt. “Ich habe nie verstanden, dass ich eine Künstlerin sein könnte, als ich jünger war. Wir kamen aus einer seltsamen Familie aus dem ärmsten Teil unserer Stadt, und ich dachte, Künstlerin zu sein, sei nur etwas für ‘andere’ reiche Leute”. Aber ihr großer Stimmumfang, der eine Fülle und Vielfalt von Emotionen enthält, ihr einzigartiges und subversives Image und ihre stählerne Rebellion gegen die Erwartungen an ein junges finnisches Mädchen machten es für alle anderen deutlich sichtbar. Das Tüpfelchen auf dem i: Sie hat eine Wärme, einen Humor und eine Feinfühligkeit, die auch dann Obwohl wir in einem belebten Café im Zentrum Londons von Angesicht zu Angesicht miteinander sprechen, hat man das Gefühl, dass sie auch durch einen Computerbildschirm strahlen würde, oder wo auch immer sie sich im Leben aufhält. Ihr Erfolg mag sie überrascht haben, aber das sind die Voraussetzungen für einen 26-jährigen Superstar. Nachdem sie den frühen Teil ihrer Karriere damit verbracht hatte, um die Welt zu touren und schwergewichtige Fans zu gewinnen, und von Elton John bis Miley Cyrus geschrieben hatte, machte Alma 2016 ihr erstes musikalisches Angebot an die Welt – und schuf vier weitere von der Kritik gefeierte EPs – ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum in voller Länge Have U Seen Her? kam im Mai 2020. Ein Großteil ihres Debüts handelt davon, wie sie aus ihrem kleinstädtischen Teenagerleben mit Familie, Freunden und jugendlichen Romanzen, die aus Konventionen geboren wurden, in eine zutiefst unkonventionelle Welt entwurzelt wurde. “Ich hatte keine Freunde in der Künstlerwelt, und ich kam aus Finnland. Als ich unterschrieb, ging ich nach L.A., Kanada, Mexiko, Singapur, Asien, überall hin, um andere Kreative zu treffen und mein Handwerk zu verfeinern”. Anfangs war sie von überwiegend weißen, männlichen Produzenten mittleren Alters umgeben, die das Selbstvertrauen und die Arroganz von Leuten ausstrahlten, die eine endlose Liste von Produktionscredits hatten. Aber nach vielen weiteren Touren und vielen Partys fand sie schließlich ihre Leute – andere brillante Frauen, bei denen sie sich wie zu Hause fühlte.Abgesehen von den großartigen Texten und den vom NME gelobten “unwiderstehlichen Pop-Hooks” brachte ihr das Album Fans und Anerkennung auf der ganzen Welt ein. Ihr Weg durch die Branche war wohlüberlegt und widersprach dem 10er-Jahre-Trend, nur Singles zu veröffentlichen und dann wieder zu verschwinden (obwohl ihre eigenen Solo-Singles und ihr Gesang bis heute mehr als 150 Millionen Streams erreicht haben). Die harte Arbeit hatte sich gelohnt. Und dann stand alles still.”Ich war super unglücklich, super traurig und verängstigt”, sagt Alma. COVID und die darauf folgenden Sperrungen lösten bei den Menschen eine unbestimmte Angst aus. Natürlich gab es den Druck und die Angst, dass das Album in Bezug auf Zahlen und Streams “nirgendwo hingehen” würde, aber für Alma war es emotionale Musik, die geschaffen wurde, um live aufgeführt zu werden. Ohne eine Bühne konnte ihr lang erwartetes Debüt nur teilweise gewürdigt werden. Aber dies ist keine Geschichte von Untergang und Düsternis – eher eine Geschichte der Selbstreflexion und der darauf folgenden Neuentdeckung. Und obwohl es vielleicht keine klischeehaftere Zeit gibt, um mit diesen Begriffen in einer Halb-Post-Covid-Welt um sich zu schlagen, waren die Auswirkungen auf Alma wirklich tiefgreifend und ermöglichten eine positive seismische Verschiebung in ihrem Leben und ihrer Musik. Ich musste wirklich in den Spiegel schauen und feststellen, dass ich nicht mehr 16 bin”, sagt Alma. Das Peter-Pan-Syndrom wird jungen Stars oft eingeimpft, und sie sagt: “Um ehrlich zu sein, hast du Manager und Leute, die sich ständig um dich kümmern, und so wirst du nie wirklich wissen, worin du gut bist.” Da sie zu diesem Zeitpunkt noch nicht wusste, dass sie ihr Team fast zwei Jahre lang nicht sehen würde, setzte sie sich hin und fragte sich: “Was ist das große Ganze hier?”, “Warum habe ich überhaupt angefangen zu singen?”, “Was will ich sagen?”. “Dann tauchten all diese Erinnerungen wieder auf. Als Teenager ging ich allein zur Schule und musste durch diesen unheimlichen Wald gehen”, sagt sie, “und sobald ich ihn betrat, fing ich an zu singen” Das Singen im Wald schuf eine bildliche Blase, die all ihre Angst vertrieb und sie vor den vermeintlichen Gefahren dieses Waldes schützte. Dadurch fühlte sie sich besser und sicher. Es ist, als ob sie seit vielen Jahren nicht mehr daran gedacht hätte, warum also ist diese Erinnerung jetzt so wichtig geworden? Es ist vergleichbar mit dem, was die Pandemie für sie bedeutete. Außerhalb dieser Blase befindet sich die beängstigende Welt, die zu ihrem zweiten Zuhause geworden war, nun aber unerreichbar ist. Und drinnen? Nun, die wahrhaftigste, freieste, gemütlichste Version ihrer selbst, die sich selbst überlassen ist und frei von den Blicken der Kritik. Das hat ihr geholfen, den Grund zu finden, warum sie überhaupt mit dem Singen angefangen hat: “Oh, und weil es Spaß macht!”, lacht sie. Fotocredit: Jordan Rossi
Alma<br><small>Europe 2022</small>
Sa 19
November 2022
18:00
Festival
Kesselhaus & Maschinenhaus
Synästhesie Festival 7 Berlins beliebtestes, vom Krautrock inspiriertes Festival ist zurück und stolz darauf die zweite Welle von Line-Up-Ankündigungen für das Synästhesie Festival 2022 bekannt zu geben. Stattfinden wird es am 18. und 19. November in der Berliner Kulturbrauerei, dem alten Brauereikomplex im Herzen von Berlins Prenzlauer Berg, der heute zahlreiche Musikveranstaltungen, Galerien und Kinos beherbergt. In diesem Jahr sind neben den britischen Shoegaze-Ikonen Slowdive auch Acts wie Tricky, Sonic Boom, Die Nerven und John Spencer & the Hitmakers als Headliner für 2020 angekündigt und werden von den kanadischen Künstlern No Joy und Tess Parks, sowie von einigen der spannendsten Newcommer wie Gwen Dolyn & Toyboys, LOBSTERBOMB und KICK begleitet werden. Weitere Acts werden noch bekannt gegeben. Das Festival begann 2015 in bescheidenem Rahmen und hat sich mittlerweile zu einem festen Bestandteil des Beriner Musikkalenders entwickelt. In den letzten Jahren traten unter anderem Spiritualized, Stereolab, The Brian Jonestown Massacre, The Horrors, Michael Rother und Deerhunter mit besonderen Auftritten auf. SLOWDIVE - TRICKY - DIE NERVEN - SONIC BOOM - JON SPENCER AND THE HITMAKERS - TESS PARKS - NO JOY - TEMPERS - GEWALT - THE VACANT LOTS - WARM GRAVES - GLORIA DE OLIVEIRA - SUNS OF THYME - EXEK - ROLLER DERBY - GWEN DOLYN & TOYBOYS - LOBSTERBOMB - LEMONGRAB - DATA ANIMAL - EMERSON SNOWE - COSEY MÜLLER - AVISHAG C. RODRIGUES - ROOMER and more Artwork by Olya Dyer (Artist's Page)
Synsthesie Festival 7
So 20
November 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
Oliver Tree
Support: Poulish Kid
  *** ausverkauft *** Der im Internet lebende Sänger, Produzent, Autor, Regisseur und Performance-Künstler Oliver Tree erforscht die Schnittmenge zwischen Pop und Alternative und ist dort angekommen, wo Kunst und Unterhaltung visuell aufeinandertreffen. Von Comedy bis zu Action-Sportarten - die Welt von Oliver Tree ist anders als die aller anderen Künstler vor ihm.Der in Santa Cruz, Kalifornien, geborene Tree hat sich in den letzten 10 Jahren aus vielen verschiedenen Projekten und Iterationen zu einem Universalgenie entwickelt. So unberechenbar ein Künstler auch sein kann, niemand scheint zu wissen, was Oliver Tree als nächstes tun wird. Er hat keine Angst davor, Sie zum Lachen, zum Weinen, zum Nachdenken oder für die Dauer eines vierminütigen Musikvideos zum Unwohlsein zu bringen, und ist auf dem Weg, seinen eigenen Entwurf für die Verpackung und Vermarktung von Popkultur im Internet-Zeitalter zu entwickeln. Vielseitig im wahrsten Sinne des Wortes, erkundet Tree nicht nur jede Art von Unterhaltung, sondern auch jede Art von Genre in seiner Musik. Die Box, in die er sich selbst steckt, ist grenzenlos. Sie hat keine Grenzen. Oliver Tree hat ein multimediales Projekt geschaffen, das die Sichtweise der Menschen auf das, was Kunst ist, in Frage stellt, und es kümmert ihn nicht im Geringsten, was irgendjemand dazu zu sagen hat!Vollständige Infos zum Jugendschutz sind hier zu finden: https://goodliveartists.com/jugendschutzDies ist eine Veranstaltung ab 16 Jahren. Von 8-16 Jahren nur in Begleitung einer erziehungsberechtigten bzw. erziehungsbeauftragten Person.
Oliver Tree<br><small>Support: Poulish Kid</small>
So 20
November 2022
20:00
Konzert
Maschinenhaus
Tochter
Nachtschwärmer - Tour"
TOCHTER - das sind: Frontfrau ELISE, gebürtige Berlinerin aus dem Stadtteil Friedrichshain mit einer Stimme bewaffnet, so warm, rau, laut und zart zugleich, dass man die Repeat-Taste der Soundanlage für immer mit Tesa festkleben will. Und NIKLAS, eigentlich aus München, aber in Berlin verortet, der Schlagzeug, Gitarre und Klavier spielt und gemeinsam mit ELISE im eigenen Home-Studio alle Songs schreibt und produziert. Deutscher Power-Pop mit Herz und Schnauze.   „Wir sind gerne draußen unterwegs, machen Musik, auch auf der Straße, beobachten Menschen, kommen mit wildfremden Leuten ins Gespräch. Aber wir verbringen auch viel Zeit in unserem Studio, ganz auf uns selbst zurückgeworfen und sprechen stundenlang über das, was uns aufwühlt. Alles, einfach alles inspiriert uns und wird zu Songs verarbeitet.“    TOCHTER sind keine künstliche Pose, kein Fast Food – TOCHTER sind greifbar und großartig, weil sie Musik leben mit jeder Faser. Nach selbst organisierten Touren durch die Raucherkneipen, Straßen und Clubs des Landes und TV-Auftritten im ZDF-Morgenmagazin und bei ARD-Brisant, wurden sie mit ihrer neuen Single “REPEAT“  von keinem geringeren TV-Format als „Inas Nacht“ eingeladen.   Ihr Engagement für soziale Themen reicht weit über die Musik hinaus und zeichnet TOCHTER als Persönlichkeiten aus, die sich ihrer Verantwortung in der Öffentlichkeit zu stehen, bewusst sind. Seit Ende 2019 sind sie neben Bands wie “Selig” und “Revolverheld” offiziell Botschafter der Kinderhilfsorganisation WarChild. Daneben engagieren sich die beiden auch seit vielen Jahren in der LegaKids Stiftung, die es sich zur Aufgabe gemacht Kindern, Eltern und Lehrkräften kostenfreie Hilfe bei LRS (Lese-Rechtschreib-Schwierigkeiten) anzubieten. Des Weiteren waren TOCHTER am 09.10.2019 Jurymitglied bei der ROCK-GEGEN-HUNGER Va. der Welthungerhilfe und haben für ihre Debütsingle „ANNA“ zum Thema Essstörung mit dem ANAD e.V. kooperiert.
Tochter<br><small>Nachtschwrmer - Tour'</small>
Mo 21
November 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
WOLF ALICE   *** wird hochverlegt *** Liebe Wolf Alice Fans,weil die Show im Kesselhaus bereits restlos ausverkauft war, haben wir beschlossen, das Konzert ins Astra hochzuverlegen. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit und müssen nicht nochmal umgetauscht werden. Mit ihrem neuen Album „Blue Weekend“ im Gepäck kommen Wolf Alice am Sonntag, 27.02.2022 ins Kesselhaus der Kulturbrauerei. Wolf Alice sind Ellie Rowsell (Gesang, Gitarre), Joff Oddie (Gitarre, Gesang), Theo Ellis (Bass) und Joel Amey (Schlagzeug, Gesang). Es ist ein Jahrzehnt her, dass die Band als Duo von Ellie Rowsell und Joff Oddie begann und sich später zu einem Vierergespann erweiterte. 2015 stieg die Band mit ihrem Debütalbum „My Love Is Cool“ auf Platz 2 der UK-Charts ein, ihr zweites Album „Visions Of A Life“ gewann 2018 den Mercury Preis und erhielt eine GRAMMY-Nominierung für die beste Rock-Performance. Die Band spielte insgesamt 187 Shows auf der Visions Of A Life Welttournee - darunter eine ausverkaufte Show im Alexandra Palace, mehrere komplett ausverkaufte Shows in Deutschland und ein Set auf dem Lollapalooza Berlin. Es war keine Überraschung, dass die Entwicklung eines Nachfolgers zu „Visions Of A Life“ eine gewaltige Aufgabe war. Das Album war ein riesiger Erfolg, was zu vielen Monaten auf Tour führte - mit interkontinentalen Flügen, Hotels und langen Busfahrten, die der Band zu schaffen machten. Nach der Welttournee zog sich die Band in ein Airbnb in Somerset zurück, weit weg von Festivalbühnen, Tourbussen und Preisverleihungen. In einer umgebauten Kirche begann das Quartett mit der Arbeit an einigen ersten Demos. Aus diesen Demos entwickelte sich „Blue Weekend“, ein Album, das von Markus Dravs (Arcade Fire, Björk, Brian Eno, Florence + The Machine) produziert wurde. Foto (c) Jordan Hemingway
WOLF ALICE
Do 24
November 2022
20:00
Konzert
Maschinenhaus
AB Syndrom   *** wird verschoben *** Hey liebe Freunde in Berlin, Das Konzert wird krankheitsbedingt verschoben. Neuer Termin: 10.01.2023   Statement der Band:   Wir haben einfach gehofft, dass der Genesungsprozess schneller von statten geht, aber wir müssen jetzt schweren Herzens unsere morgige Show mit euch im Maschinenhaus absagen. Bennets Stimme ist nicht einsatzbereit für ein Konzert. Diese Shows sind mehr für uns als ein wahnsinnig schöner Abend. Sie sind ein Anker in unserem künstlerischem Schaffensprozess und das Ziel Jahre langer Arbeit. Und wir fühlen dass diese gemeinschaftlichen Ereignisse gerade in solchen strangen Zeiten wie jetzt eine besonders große Bedeutung für uns alle haben. Ein großer Trost ist für uns dass mit dem 10. Januar Anfang nächsten Jahres bereits ein Ersatztermin im Maschinenhaus gefunden wurde und wir freuen uns jetzt schon extrem darauf (nachdem die Tränen getrocknet sind)! Es wäre wahnsinnig schön euch dort zu treffen! 1K Kisses, Anton und Bennet   +++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Tut Mir Gut Tut Mir Leid Tour AB SYNDROM sind die Verschmelzer experimenteller Electrosounds und ultrapersönlicher, deutscher Texte. Seit 2017 machen sie mit ihrem Vocal-Chop-Hit „Flaggschiff“ von sich reden. Die Berliner Bennet und Anton polarisieren. Und sie fahren von Anfang an komplett DIY. Das heißt von der gesamten Musikproduktion, über Artwork bis hin zu den Musikvideos wird alles konsequent in Eigenregie produziert und auf dem selbstgegründeten Indie-Label veröffentlicht. Und das ist hör- und spürbar. Mit fast 4 Million Streams auf Spotify und gutem Airplay erspielt sich die Band ihren Platz in der avantgardistischen deutschsprachigen Musikwelt. Auftritte auf renommierten Festivals u.a. auf dem Dockville, vergrößerten die Fanbase. Eine freundschaftliche Zusammenarbeit mit der angesagten Elektropop-Künstlerin MINE beflügelt AB SYNDROM immer wieder. Mit MINE waren AB SYNDROM auch 2019 auf Tour. Mit dem gemeinsamen Song “Spiegelbild” traten sie u.a. bei Böhmermann auf. Die Live Shows des Duos sind durch den Fokus auf das Persönliche in ihrer Musik geprägt. Auf der Bühne steht nur Antons mit Pads versehenes Drumset und ein Keyboard, mit denen das Duo den elektronischen Sound des Albums für die Bühne adaptiert. Dabei wird alles im Moment erzeugt: Keine Backing-Tracks, keine leblosen Show zum vorgefertigten Tape. Ihren Ansatz haben AB SYNDROM über ihre vier Alben kompromisslos weiterentwickelt. 2019 tourten sie mit MINE, traten mit dem gemeinsamen Song bei Böhmermann auf, gaben Konzerte in Vietnam, Hong Kong und Manila. Auf das Album “Plastik” folgte 2020 “Frontalcrash”. 2022 wird das neue Album “Tut Mir Gut Tut Mir Leid”, ein Konzeptalbum über Variationen menschlicher Nähe, erscheinen, die erste Single “Supermond” ist bereits veröffentlicht.  
AB Syndrom
Sa 26
November 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
Die Seilschaft Die legendäre Band von Gundermann schlägt ein neues Kapitel in ihrer Geschichte auf, ohne das zu verspielen, was sie ausmacht. Viele haben erst durch den preisgekrönten Kinofilm „GUNDERMANN“ (2018) von der Seilschaft erfahren, doch zahllose Fans folgen der Band schon treu seit Jahrzehnten. Diese Band trägt nicht nur das Erbe des geachteten und auch umstrittenen Singer/Songwriters weiter, wie die LIVE-DVD von 2020 beweist, sie legt nun endlich auch ihr langersehntes Studioalbum vor - sozusagen ihr Debüt. „Dein Paket“ heißt das Album jener Band, die schon in den 90ern das Rückgrat und den kraftvollen Sound lieferte, auf dem sich Poesie und klare Haltung Gundermanns entfalten konnten. Die 13 neuen Songs, nun geschrieben von Haase - Nass - Ferraro und produziert von Michael Nass, sind wie 13 kleine Päckchen, deren Fäden man langsam löst um in den Kosmos der Band um Sänger Christian Haase einzutauchen. Mit aktuellen, ehrlichen Themen und einem vielfarbig arrangierten Studioalbum schafft es diese Band, einerseits frisch und neu zu klingen und doch auch lässig, geschmackvoll Tradition einzubinden, um ihre eigene Geschichte weiter zu erzählen. Mit „Dein Paket“ als kraftvollem Neustart gelingt es der Seilschaft, ihrer langen Geschichte nun ein weiteres Kapitel hinzuzufügen. Auch live ist die Band immer ein Erlebnis, ein Hörgenuss und ein Kraftpaket. Sowohl mit den neuen Songs, als auch mit den traditionellen Gundermann-Liedern die keiner so kraftvoll und authentisch präsentiert. Wir sehen uns zahlreich vor, -hinter, -und auf der Bühne.  
Die Seilschaft
Mo 28
November 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
ZHADAN I SOBAKY Das Charkiwer Punk-Projekt Zhadan i Sobaky ist mit einem großen Konzert zurück in Berlin! Der namensgebende Autor Serhij Zhadan erhält in diesem Herbst den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Zhadan i Sobaky, auf deutsch „Zhadan und die Hunde“, ist eine explosive Mischung aus Social Rock und Tanzrhythmen. Es ist eine Band, die den Finger am Puls der Zeit hat, aktuelle Themen aufgreift und politische Autoritäten ignoriert. Seit Beginn des Einmarsches der russischen Armee in die Ukraine gaben die Bandmitglieder Wohltätigkeitskonzerte für die Einwohner von Charkiw, die sich in U-Bahn-Stationen vor dem Beschuss versteckten, spielten in Krankenhäusern und leisteten Freiwilligenarbeit. In Berlin werden die Musiker sowohl neue als auch bekannte songs spielen. Харківський панк-проект Жадан І Собаки знову в Берліні з великим концертом! Жадан і Собаки - вибухова суміш соціального року й танцювальних ритмів, команда, яка тримає руку на пульсі часу, торкаючись гострих тем і не зважаючи на політичні авторитети. З початку повномасштабного вторгнення в Україну російської армії учасники колективу давали благодійні концерти для харків'ян, які ховалися від обстрілів на станціях метро, грали в лікарнях та госпіталях, займаються волонтерством. У Берліні музиканти зіграють свої нові та найвідоміші композиції. (c) Valentin Kuzan
ZHADAN I SOBAKY
Mi 30
November 2022
20:00
Lesung
Maschinenhaus
Literatur Live präsentiert
Gerald Hoffmann im Gepräch mit Jan Wehn
„Ich hasse meine Freunde”
Buchpremiere.  Julian Pichler hat mehr Fragen an das Leben als Antworten und damit ist er nicht allein. Einfühlsam und mit einem grandiosen Sinn für Komik erzählt Gerald Hoffmann in seinem turbulenten Generationenportrait von drei Mittzwanzigern, die keinen Plan vom Leben haben, aber sehr gern einen hätten. Die große Sinnkrise mit Mitte zwanzig, die Quarterlife-Crisis, hat Julian erwischt: sein Studium nervt, er hat Angst vor dem langweiligen Berufsalltag als Jurist und seine On-Off-Beziehung mit Nele ist kompliziert. Das größenwahnsinnige Projekt seiner besten Freunde, eine Schrottimmobilie in Bad Gastein in ein hippes Hotel zu verwandeln, bietet in diesem Moment genau den richtigen Ausweg. Als die Freunde sich zur Finanzierung ihres Traums auf die Suche nach verschwundenen Bitcoins machen, in einer chaotischen Nacht eine ganze Menge Weed die Toilette heruntergespült wird und die umwerfende Schwester seines besten Freundes in die WG einzieht, wird Julians Leben allerdings erst richtig kompliziert. Gerald Hoffmann, geboren 1987 in Oberösterreich, studierte Jura in Wien, bevor er als Rapper unter dem Künstlernamen Gerard erfolgreich wurde. Er erreichte mit seinen Alben (u. a. »Blausicht«) die österreichischen und deutschen Albumcharts und gründete 2017 sein eigenes Label. Heute arbeitet er in einer Führungsposition bei einem deutschen Majorlabel und als Songwriter in Berlin. „Ich hasse meine Freunde“, 400 Seiten, erscheint am 03.11.2022 im Kiepenheuer & Witsch Verlag    
<small><small><small>Literatur Live prsentiert</small></small></small><br><small>Gerald Hoffmann im Geprch mit Jan Wehn</small><br><small><small>„Ich hasse meine Freunde”</small></small>