Do 02
Juni 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
Deep into Highlife
Santrofi feat. A.K. Yeboah
Yaw Tog & Omniversal Earkestra
Psychedelic Highlife Funk bis Afrobeats Highlife ist eine Spielart der Popmusik, die in Ghana entwickelt wurde. In den Sechziger Jahren, in der goldenen Ära des Highlife, spielte in Accra an jeder Straßenecke eine Band. Vieles davon ist verloren gegangen. Schade, findet Emma Ofori, Kopf der Highlife-Supergroup SANTROFI aus Ghana. Die Band beschwört den alten Geist. Gelernt haben die acht jungen Musiker aus Accra in den Bands von Ebo Taylor, Pat Thomas oder Gyedu Bley Ambolleh, deren Musik von Vinylfans auf der ganzen Welt wiederentdeckt wurde. Geboren aus der Liebe zu den Pionieren, übernimmt mit SANTROFI die nächste Generation das Ruder und katapultiert Highlife in eine neue Ära.  Nach einer gefeierten Tour quer durch Europa kurz vor Corona und dem Erscheinen ihres Debütalbums ‚Alewa‘, sind SANTROFI jetzt zurück. Der Sound von SANTROFI verharrt nicht in Nostalgie: auch vor der boomenden elektronischen Afrobeats-Szene macht die Band nicht Halt und mischt diese mit ihrem packenden Highlifesound kräftig auf. SANTROFI schaffen ein offenes musikalisches System - und so treten sie auch im Kesselhaus mit Gästen auf: Sowohl der Pionier A.K. YEBOAH, als auch der 19jährige YAW TOG kommen mit auf die Bühne. YEBOAH hängte sich schon in den 60er Jahren eine E-Gitarre um und hob mit seiner Band K.K. No 2 Highlife auf ein neues Level. Jetzt ist der Gitarrist und Sänger erstmals mit seinem Highlife-Funk in Deutschland zu hören. Einige seiner Songs hat er mit SANTROFI neu eingespielt. YAW TOG setzt in Kumasi, der größten Stadt Ghanas, mit seinem  Chicago Drill-inspirierten Sound einen neuen Trend:  als „Kumericans“ mixen sie Kumasi mit  America, und haben ihre Heimatstadt eingeteilt in Stadtteile, die sie nach den Bundesstaaten der USA benannt haben. Das alles um der Welt zu zeigen: Ghana ist nicht nur seine Hauptstadt Accra, nein Kumasi ist auch noch da, sie sind auch noch da. Der Sound ist weniger das übliche Gepose, sondern der Sound der Straße & der Underdogs. Ganz spezielle Unterstützung bekommt ‚Deep into Highlife‘ in Berlin vom OMNIVERSAL EARKESTRA. Die 14köpfige Brassband wird seit Jahren für ihre weltoffenen allwöchentlichen Montagssessions in Berlin gefeiert. Mal widmen sie sich dort dem Erbe Fela Kutis, mal erwecken sie den Spirit Sun Ra’s wieder zum Leben. Mit einem Roadtrip in die Musikwelt von Mali sorgten sie zuletzt für Aufsehen: die Band machte sich auf den Weg,um die legendären Musiker der 70er Jahre live zu erleben. Markus Schmidt hat einen Dokumentarfilm über diese Reise gemacht; mit Gästen aus Mali spielten sie im letzten Jahr ein ausverkauftes Konzert im Kesselhaus. Das Projekt wird gefördert im Fonds TURN der Kulturstiftung des Bundes. Fotocredit: Santrofi- Eric van Nieuwland A.K. Yeboah - C.Kamasa
<small><small>Deep into Highlife</small></small><br>Santrofi <small>feat. A.K. Yeboah</small><br><small><small>Yaw Tog & Omniversal Earkestra</small></small>
Do 02
Juni 2022
20:00
Konzert
Maschinenhaus
Chiiild Wenn Fleetwood Mac musikalisch auf Moby, Tame Impala und Marvin Gaye trifft, landet man am Ende wahrscheinlich dort, wo Chiiild einzuordnen sind. Am 13. Februar 2022 kommt die kanadische Band mit ihrem Synthetic Psychedelic-Soul und jeder Menge neuen Songs auch für ein exklusives Konzert nach Deutschland. Hinter dem kanadischen Kollektiv stecken der Multiinstrumentalist Yonatan „xSDTRK“ Ayal sowie Pierre-Luc Rioux. Die Band schrieb und produzierte in der Vergangenheit bereits mit Superstars wie Jessie J, Jennifer Lopez, Usher, Diplo, Skrillex und Allie X. 2017 entschieden sie sich, ihre eigene Musik unter die Leute zu bringen und veröffentlichten 2019 mit „Count Me Out“ ihre Debütsingle. Der bis ins kleinste Detail perfekt produzierte Song katapultiert den Hörer mit seinen seidigen Streichern, verzerrten Gitarren, Synthie-Eskapaden und R&B-Gesang in eine einzigartige Klangwelt. Nachdem Chiiild fleißig Songs wie „Back to Life“ (featuring Shungudzo) und „Darling“ veröffentlicht hatten, ging es für die Band aus Montreal auf große Tour mit Emotional Orangenes durch die USA und Europa. Im Februar 2020 folgte mit „Synthetic Soul“ die erste EP mit insgesamt sieben Songs. Darin erzählen Chiiild Geschichten über Vielfalt, stellen Fragen über die Menschheit und vereinen in ihrem Sound unterschiedlichste Musikrichtungen wie kaum eine andere Band. Auch im Jahr 2021 bleiben Chiiild fleißig, veröffentlichten mit „Sleepwalking“, „Awake“, „Gone“ sowie „Eventually“ bisher vier weitere Singles, die alle Teil ihres am 23. Juli erscheinenden Debütalbums „Hope for Sale“ sind. Der ungewöhnliche Mix aus Soul, Indie, Pop, Psychedelic, Jazz sowie R&B steckt voller Überraschungen und birgt doch jede Menge Hit-Charakter, was einem bei einem Produzentenduo, das bereits so viele Hits gelandet hat, auch nicht überrascht. Die Stimme von xSDTRK spielt dabei eine ganz besondere Rolle, denn zwischen all den Klangmanipulationen und ungewöhnlichen Sounds, sorgt sie für eine ganz ursprüngliche Emotionalität, klingt nach Sehnsucht und umarmt den Hörer mit ihrem angenehmen, souligen Timbre.    
Chiiild
Fr 03
Juni 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
Giveon Givēon hat sich zu einem der hellsten Sterne der Musikszene entwickelt, indem er die Intensität der Wendungen des Lebens in seinen Songs mit Farbe, Tiefe und Seele zum Ausdruck bringt. Nachdem der aus Kalifornien stammende Künstler durch Drakes "Chicago Freestyle" bekannt wurde, entwickelte er sich zu einer eigenständigen Größe. Nach der Veröffentlichung seines mit Platin ausgezeichneten "Like I Want You" (225 Millionen plattformübergreifende Streams in den USA) erlebte Givēon ein turbulentes Jahr 2020. Mit "Heartbreak Anniversary", einer schwelgerischen Ballade, die auf Platz 16 der Billboard Hot 100 landete, über 668 Millionen Streams verzeichnete und zweimal Platin erhielt, setzte er den Schwung fort. Im März 2020 veröffentlichte Givēon seine Debüt-EP Take Time, die seine Fähigkeiten als Songwriter bestätigte und bei den Grammys 2021 für das beste R&B-Album nominiert wurde. Seine Herbst-EP When It's All Said and Done beschäftigte sich weiter mit den Höhen und Tiefen der Liebe und erreichte, als sie 2021 zusammen mit ihrem Vorgänger neu verpackt wurde, Platz 5 der Billboard 200. Nachdem er 2020 für den NAACP Image Award als Outstanding New Artist nominiert wurde, gewann er 2021 den BET Award als Best New Artist, und sein Publikum wächst - mit über 1,7 Milliarden Streams weltweit. Im März erreichte er sogar Platz 1 der Hot 100 mit Justin Biebers "Peaches". Dieser Hit verhalf ihm bei den MTV VMAs 2021 zum Preis für den besten Popsong, für den er sieben Mal nominiert war, darunter als bester neuer Künstler, bester R&B- und bester Popsong. Drake lud Givēon dann wieder in seine Welt ein, dieses Mal für einen knisternden Vers auf "In the Bible" von Certified Lover Boy mit Lil Durk - eine von garantiert vielen spannenden Kollaborationen, die noch folgen werden. Und bei seinem Festivaldebüt, Lollapalooza 2021, fand er ein Meer von Stimmen, die seine Texte kannten. Aber Erfolg war nie wirklich ein Ziel - Givēon will einfach nur seine Seele tragen.
Giveon
Di 07
Juni 2022
20:00
Festival
Kesselhaus
14. Festival Jazzdor Berlin
mit SYLVAIN CATHALA TRIO FEAT. KAMILYA JUBRAN + WASSIM HALAL & GAMELAN PUSPAWARNA “POLYPHEME”
Das Festival Jazzdor Berlin lädt wieder zum deutsch-französischen Musikabenteuer! Dienstag, 7. Juni bis Freitag, 10. Juni 2022, jeweils 20 Uhr Nach zwei Jahren Abwesenheit kehrt Jazzdor endlich nach Berlin zurück...  und zum ersten Mal sind wir auch in Dresden, im Jazzclub Tonne! Ein langgehegter Wunsch von uns wird nun umgesetzt, die Jazzdor Bands gehen von Berlin aus auf Tour. Vielleicht, weil diese zwei seltsamen Jahre hinter uns liegen, spiegelt das diesjährige Programm, mehr denn je, eine Suche nach dem Anderen wieder, in dessen Angesicht wir wiederum etwas von uns selbst entdecken können. Seien Sie herzlich willkommen zu dieser grenzüberschreitenden Reise, öffnen Sie Ihre Ohren! Wir freuen uns sehr darauf, Sie wiederzusehen und gemeinsam mit Ihnen die Musik zu genießen! SYLVAIN CATHALA TRIO FEAT. KAMILYA JUBRAN DEUTSCHLANDPREMIERE Kamilya Jubran Oud, Gesang | Sarah Murcia Kontrabass | Christophe Lavergne Schlagzeug | Sylvain Cathala Saxofon WASSIM HALAL & GAMELAN PUSPAWARNA “POLYPHEME” DEUTSCHLANDPREMIERE Wassim Halal Darbuka | Théo Merigeau Reyong & Keyboards | Sven Clerx Reyong & Keyboards | Jérémie Abt Reyong & Keyboards | Antoine Chamballu Reyong & Keyboards | Raul Monsalve Gong | Christophe Moure Reyong & Keyboards | A.A.B.G. Krishna Putra   * Tickets VVK: VVK: Tagesticket (3 Konzerte): 20 Euro / erm. 14 Euro plus Gebühren Abendkasse: 25 Euro / erm. 20 Euro VVK: 2 Tagesticket: 32 Euro plus Gebühren AK: 45 Euro (gültig als 2 einzelne Tagestickets) VVK: Kombiticket: 56 Euro plus Gebühren AK: 60 Euro (4 Tagestickets gültig als einzelne Tagestickets) Alle Tickets inkl. VVK-Gebühr erhältlich im Kesselhaus & an allen bekannten VVK-Stellen (zzgl. weiterer Gebühren) Kombitickets NUR im Kesselhaus erhältlich!    
14. Festival Jazzdor Berlin<br><small><small><small>mit SYLVAIN CATHALA TRIO FEAT. KAMILYA JUBRAN + WASSIM HALAL
& GAMELAN PUSPAWARNA POLYPHEME</small></small></small>
Mi 08
Juni 2022
20:00
Festival
Kesselhaus
14. Festival Jazzdor Berlin
mit MATTHIEU BORDENAVE TRIO + SAN + JULIA KADEL 5TET “IDIOME UNI”
Das Festival Jazzdor Berlin lädt wieder zum deutsch-französischen Musikabenteuer! Dienstag, 7. Juni bis Freitag, 10. Juni 2022, jeweils 20 Uhr Nach zwei Jahren Abwesenheit kehrt Jazzdor endlich nach Berlin zurück...  und zum ersten Mal sind wir auch in Dresden, im Jazzclub Tonne! Ein langgehegter Wunsch von uns wird nun umgesetzt, die Jazzdor Bands gehen von Berlin aus auf Tour. Vielleicht, weil diese zwei seltsamen Jahre hinter uns liegen, spiegelt das diesjährige Programm, mehr denn je, eine Suche nach dem Anderen wieder, in dessen Angesicht wir wiederum etwas von uns selbst entdecken können. Seien Sie herzlich willkommen zu dieser grenzüberschreitenden Reise, öffnen Sie Ihre Ohren! Wir freuen uns sehr darauf, Sie wiederzusehen und gemeinsam mit Ihnen die Musik zu genießen! MATTHIEU BORDENAVE TRIO Matthieu Bordenave Tenorsaxophon | Florian Weber Klavier | Patrice Moret Kontrabass  SAN Premiere Satoko Fujii Klavier | Taiko Saito Vibraphon, Marimba | Yuko Oshima Schlagzeug JULIA KADEL 5tet “IDIOME UNI” Premiere Julia Kadel Klavier | Luise Volkmann Saxofon | Maria Reich Geige, Bratsche | Ivan Gélugne Kontrabass | Emmanuel Scarpa Schlagzeug SUZANNE Deutschlandpremiere Maëlle Desbrosses Bratsche, Gesang | Pierre Tereygeol Gitarre, Gesang | Hélène Duret Klarinette, Gesang * Tickets VVK: VVK: Tagesticket (3 Konzerte): 20 Euro / erm. 14 Euro plus Gebühren Abendkasse: 25 Euro / erm. 20 Euro VVK: 2 Tagesticket: 32 Euro plus Gebühren AK: 45 Euro (gültig als 2 einzelne Tagestickets) VVK: Kombiticket: 56 Euro plus Gebühren AK: 60 Euro (4 Tagestickets gültig als einzelne Tagestickets) Alle Tickets inkl. VVK-Gebühr erhältlich im Kesselhaus & an allen bekannten VVK-Stellen (zzgl. weiterer Gebühren) Kombitickets NUR im Kesselhaus erhältlich!    
14. Festival Jazzdor Berlin<br><small><small><small>mit MATTHIEU BORDENAVE TRIO + SAN + JULIA KADEL 5TET IDIOME UNI</small></small></small>
Do 09
Juni 2022
20:00
Festival
Kesselhaus
14. Festival Jazzdor Berlin
mit SUZANNE + MATTHIEU MAZUÉ TRIO FEAT. MICHAËL ATTIAS + THE KILLING POPES FEAT. MARC DUCRET & CLAUDIA SOLAL
Das Festival Jazzdor Berlin lädt wieder zum deutsch-französischen Musikabenteuer! Dienstag, 7. Juni bis Freitag, 10. Juni 2022, jeweils 20 Uhr Nach zwei Jahren Abwesenheit kehrt Jazzdor endlich nach Berlin zurück...  und zum ersten Mal sind wir auch in Dresden, im Jazzclub Tonne! Ein langgehegter Wunsch von uns wird nun umgesetzt, die Jazzdor Bands gehen von Berlin aus auf Tour. Vielleicht, weil diese zwei seltsamen Jahre hinter uns liegen, spiegelt das diesjährige Programm, mehr denn je, eine Suche nach dem Anderen wieder, in dessen Angesicht wir wiederum etwas von uns selbst entdecken können. Seien Sie herzlich willkommen zu dieser grenzüberschreitenden Reise, öffnen Sie Ihre Ohren! Wir freuen uns sehr darauf, Sie wiederzusehen und gemeinsam mit Ihnen die Musik zu genießen! MATTHIEU MAZUÉ TRIO FEAT. MICHAËL ATTIAS DeutschlandpremiereMatthieu Mazué Klavier | Xavier Rüegg Kontrabass | Michael Cina Schlagzeug | Michaël Attias Altsaxofon THE KILLING POPES FEAT. MARC DUCRET & CLAUDIA SOLAL PremiereClaudia Solal Gesang | Marc Ducret Gitarre | Oli Steidle Schlagzeug | Frank Möbus Gitarre | Dan Nicholls Keyboards | Philipp Gropper Tenorsaxofon | Phil Donkin Bass   * Tickets VVK: Tagesticket (3 Konzerte): 20 Euro / erm. 14 Euro plus Gebühren Abendkasse: 25 Euro / erm. 20 Euro VVK: 2 Tagesticket: 32 Euro plus Gebühren AK: 45 Euro (gültig als 2 einzelne Tagestickets) VVK: Kombiticket: 56 Euro plus Gebühren AK: 60 Euro (4 Tagestickets gültig als einzelne Tagestickets) Alle Tickets inkl. VVK-Gebühr erhältlich im Kesselhaus & an allen bekannten VVK-Stellen (zzgl. weiterer Gebühren) Kombitickets NUR im Kesselhaus erhältlich!    
14. Festival Jazzdor Berlin<br><small><small><small>mit SUZANNE + MATTHIEU MAZU TRIO FEAT. MICHAL ATTIAS + THE KILLING POPES FEAT. MARC DUCRET & CLAUDIA SOLAL</small></small></small>
Fr 10
Juni 2022
20:00
Festival
Kesselhaus
14. Festival Jazzdor Berlin
mit WEBER/FLORENT/PERRAUD FEAT. ANA - LENA SCHNABEL und DANIEL ERDMANN + BALDWIN IN TRANSIT + NOUT
Das Festival Jazzdor Berlin lädt wieder zum deutsch-französischen Musikabenteuer! Dienstag, 7. Juni bis Freitag, 10. Juni 2022, jeweils 20 Uhr Nach zwei Jahren Abwesenheit kehrt Jazzdor endlich nach Berlin zurück...  und zum ersten Mal sind wir auch in Dresden, im Jazzclub Tonne! Ein langgehegter Wunsch von uns wird nun umgesetzt, die Jazzdor Bands gehen von Berlin aus auf Tour. Vielleicht, weil diese zwei seltsamen Jahre hinter uns liegen, spiegelt das diesjährige Programm, mehr denn je, eine Suche nach dem Anderen wieder, in dessen Angesicht wir wiederum etwas von uns selbst entdecken können. Seien Sie herzlich willkommen zu dieser grenzüberschreitenden Reise, öffnen Sie Ihre Ohren! Wir freuen uns sehr darauf, Sie wiederzusehen und gemeinsam mit Ihnen die Musik zu genießen! WEBER/FLORENT/PERRAUD FEAT. ANA-LENA SCHNABEL und DANIEL ERDMANN PremiereFlorian Weber Klavier | Joachim Florent Kontrabass | Edward Perraud Schlagzeug | Ana-Lena Schnabel und Daniel Erdmann | Saxophon BALDWIN IN TRANSIT DeutschlandpremiereStéphane Payen Saxofon, Kompositionen| Mike Ladd Sprechgesang | Jamika Ajalon Sprechgesang | Tamara Singh Sprechgesang | Marc Ducret Gitarre | Sylvaine Hélary Flöte, Sprechgesang |Dominique Pifarély Geige NOUT DeutschlandpremiereDelphine Joussein Flöte | Rafaëlle Rinaudo Harfe | Blanche Lafuente Schlagzeug  * Tickets VVK: Tagesticket (3 Konzerte): 20 Euro / erm. 14 Euro plus Gebühren Abendkasse: 25 Euro / erm. 20 Euro VVK: 2 Tagesticket: 32 Euro plus Gebühren AK: 45 Euro (gültig als 2 einzelne Tagestickets) VVK: Kombiticket: 56 Euro plus Gebühren AK: 60 Euro (4 Tagestickets gültig als einzelne Tagestickets) Alle Tickets inkl. VVK-Gebühr erhältlich im Kesselhaus & an allen bekannten VVK-Stellen (zzgl. weiterer Gebühren) Kombitickets NUR im Kesselhaus erhältlich!    
14. Festival Jazzdor Berlin<br><small><small><small>mit WEBER/FLORENT/PERRAUD FEAT. ANA - LENA SCHNABEL und DANIEL ERDMANN + BALDWIN IN TRANSIT + NOUT</small></small></small>
Sa 11
Juni 2022
20:00
Konzert
Maschinenhaus
RIMON   *** Nachholtermin *** Das Konzert wurde auf den 11.06.2022 verschoben. Die Tickets behalten ihre Gültigkeit. Nachdem die in Eritrea geborene und in Amsterdam aufgewachsene RIMON 2018 mit ihrem Debüt „Grace" ordentlich Wellen schlug, hat sie sich schnell als eine der vielversprechendsten Newcomerinnen etabliert. RIMON, die in Amsterdam aufgewachsen ist, zählt eindeutig zu den vielversprechendsten RnB-Stimmen aktuell. Sowohl in ihren ersten Singles als auch auf ihrer Debüt-EP vertritt sie eine Botschaft der Selbstermächtigung, sowohl für sich selbst als auch für Frauen weltweit. Nachdem sie im Alter von 17 Jahren die Schule abgebrochen hatte, um zu reisen und mit dem Komponisten Samuel Kareem Musik zu machen, begann sie zusammen mit dem Kollektiv ALLE$, ihre Musik zu veröffentlichen. RIMON machte sich schnell einen Namen im Ausland - sie sammelte Millionen von Streams, trat in ganz Europa und Asien auf und wurde von i-D, BBC, Pitchfork, Vogue und Complex mit Lob überschüttet. Allein ihre erste COLORS-Session kontte mittlerweile fast 7 Millionen Aufrufe sammeln. Nach der Veröffentlichung ihrer zweiten EP „I shine, U shine“ im Jahr 2020, mit herausragenden Tracks wie „Got My Back“ featuring Denzel Curry, nutzte RIMON die restliche Zeit der Pandemie, um sich auf ihr neues Werk zu konzentrieren. Das Ergebnis ist „Digital Tears", das erste Projekt, das nicht aus Emotionen oder Erfahrungen herausgeschrieben wurde, sondern sich stattdessen auf eines der größten gesellschaftlichen Dilemmata unserer Generation fokussiert. „Digital Tears" ist ein konzeptionelles Projekt, das die übermäßige Abhängigkeit der modernen Gesellschaft von der Technologie thematisiert. Fotocredit: ines.vm_ photographer  
RIMON
Di 14
Juni 2022
18:00
Konzert
Frannz Biergarten
Kesselhaus Summer Stage
mit Stanovsky, Diana Ezerex, Kayan Project, DJ Clarice
Moderation: Christoph Schrag (Radio Fritz)
Von Juni bis September erleben wir gemeinsam entspannte Sommerabende in gelassener Atmosphäre. Die Kesselhaus Summer Stage im frannz Biergarten in der Kulturbrauerei ist zurück mit Abendsonne, kühlen Getränken und Snacks, heißen Music-Acts und Be Ab Dienstag, dem 14. Juni präsentieren wir wieder regelmäßig spannende Musik-Acts im lauschigen Ambiente des frannz Biergartens, mit DJ Clarice an den Turntables, moderiert von Christoph Schrag. Der Sommer kann kommen! Das Programm der Kesselhaus Summer Stage ist vielfältig, die Acts sorgfältig ausgewählt – und natürlich allesamt handmade. Ausgesucht werden die Musiker:innen vom Kesselhaus-Bookingteam. Dabei treffen persönliche Geschichten auf den professionellen Blick.  Am Dienstag, dem 14. Juni machen Stanovsky, Diana Ezerex und Kayan Project den Auftakt. Wir wollen Musik hören, tanzen, draußen sein, essen und trinken! In diesem Jahr fallen bekanntlich alle Zugangsregeln weg, somit können wir euch wieder die gesamte Kapazität des Biergartens anbieten, Sitz- und Stehplätze. Tickets sind ab 10 Euro plus Gebühren im Vorverkauf erhältlich. Tische können nicht reserviert werden, es gilt first come, first serve. Die Türen öffnen um 17 Uhr, los geht es pünktlich um 18 Uhr. Seid also möglichst rechtzeitig vor Ort! Das angschlossene Restaurant bietet ein reichhaltiges Getränke- und Speisen-Angebot. Freut euch auf die Kesselhaus Summer Stage am 14.06., 28.06., 16.08., 30.08. und 06.09.2022.Weitere Infos bekommt ihr unter www.kesselhaus.net   STANOVSKY https://www.stanovskymusik.de/ STANOVSKY verbindet Klavierakkorde mit elektronischen Sounds zu einem avantgardistischen Popentwurf von griffiger Strahlkraft, kontrastiert diesen mit einzigartigen deutschen Texten und existiert überhaupt nur, weil Peter Stanovsky nicht mehr nur für andere schreiben, sondern endlich wieder Musik machen wollte, die er auch wirklich verkörpern kann.   DIANA EZEREX https://dianaezerex.com Seit Mai 2017 spielt Diana Ezerex ehrenamtlich Konzerte in Gefängnissen. Ihr Engagement wurde bisher mit drei Auszeichnungen gewürdigt. Im März 2020 wurde sie dazu inspiriert, über Themen, die im Zusammenhang mit dem Gefängnis stehen, ihr Debüt-Album zu schreiben, welches am 25.06.2021 veröffentlicht wurde. Die Songs befassen sich mit Themen der Vergangenheit, Gegenwart und Perspektive, greifen strukturelle Probleme und soziale Ungerechtigkeiten auf. Fragen nach mentaler Gesundheit, Akzeptanz und Zurechtfinden in der Gesellschaft werden gestellt. Die Auseinandersetzung mit dem Setting Gefängnis führten zu Songs, die gesellschaftliche Relevanz haben. Die Musik bewegt sich zwischen (Urban) Pop, Hip-Hop/Trap & Soul.    KAYAN PROJECT https://www.kayanproject.com Aus der lebendigen Berliner Musikszene kommt der einzigartige und authentische Sound von KAYAN, einer Gruppe, die sich der Volksmusik aus der Levante verschrieben hat und Jazzelemente mit Gesang in Sprachen verbindet, die nur selten in einem positiven Kontext zusammenkommen: Arabisch und Hebräisch. Das Quartett um die Leadsängerin Eden Cami schöpft aus Quellen aus dem gesamten Nahen Osten und überwindet dabei Grenzen und Sprachbarrieren. Mit Improvisationen und eigenen Kompositionen schafft Kayan eine faszinierende und emotionale Atmosphäre auf der Bühne. In Zeiten von Spannungen und Konflikten ist dies ein gewagter, positiver Ansatz, der daran erinnert, was uns verbindet und nicht trennt.
<small>Kesselhaus Summer Stage</small><br><small><small>mit Stanovsky, Diana Ezerex, Kayan Project, DJ Clarice</small></small><br><small><small>Moderation: Christoph Schrag (Radio Fritz)</small></small>
So 19
Juni 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
BYE BYE SPEICHE
Tributekonzert für Jörg "Speiche"Schütze"
  *** wird verschoben *** Das Konzert wird auf den 31.05.2023 verschoben.  "Speiche", war eine Kultfigur der Blueszene im Osten. Er spielte Bass bei "Diana Show Quartett", prägte über viele Jahre die legendäre Bluesrock Band "Monokel" mit und gründete später "Speiches M.“. Er spielte u.a. im Vorprogramm von "Molly Hatchet", "The Blues Band" u. "Status Quo". Am Sonntag, den 19. Juni 2022 werden viele seiner Weggefährten und Freunde gemeinsam im Kesselhaus auf der Bühne stehen und ihm zu Ehren das von den Bluesern, Kunden, Fans und Musikfreunden erwartete Konzert spielen  BYE BYE SPEICHE! Bernd "Kuhle" Kühnert, BuzzDee Baur, Frank "Gala" Gahler, Bernd " Zuppe" Buchholz, Peter Schmidt, Heinz Glass, Jürgen "Jay" Bailey, Bodi Bodag, Big Joe Stolle, "Lello" Lojewski, Volkmar Große, Hannes Schulze, Ludger Wirsig u.a. BYE BYE SPEICHE - Nachruf von Michael Rauhut vom 31.05.2020 - Speiche hat sich heute mittag im Kreise seiner Lieben in den Musikerhimmel verabschiedet. Wenn Seelen wandern Manchmal hole ich die alten Fotos vom Dachboden und steige in den Zeittunnel. Die Reise fällt nicht immer leicht. Ich sehe ausgelassene Gesichter, lange Haare, mit denen wir uns zentimeterweise Freiheit erkämpfen, das Glas halb voll, nie halb leer. Wie jung wir doch waren! Unweigerlich erklingt Musik. Sie ist der Fixstern, um den unser Leben kreist. Für viele bis heute. Wir sind die Eingeweihten, die Kinder einer imaginären Familie, den Anderen bleibt diese Welt verborgen. Wer weiß, was aus mir geworden wäre, wenn nicht Monokel meinen Weg gekreuzt hätte, damals, in der brandenburgischen Provinz. – Ich trampe an vielen Wochenenden der Band hinterher, 1981 bin ich sogar beim fünften Geburtstag dabei. Er wird an einem winterlichen Sonntagnachmittag mit einem Konzert im Landhotel „Zum Stern“ gefeiert. Ein typischer Dorfsaal, wo man das Bier in halbvollen Pappbechern über den Tresen reicht. Broiler, Rotwein und Korn stehen ebenfalls auf der Karte. Der Kachelofen links neben der Bühne muss nicht geheizt werden. Ich erinnere mich kaum noch an die Songs, wohl aber an das Hochgefühl, das uns für ein paar Stunden fliegen lässt. Auf dem Heimweg schmettern wir bierselig: „Und ich schrei, weil ich lebe!“ Etliche Zeit später lerne ich Speiche persönlich kennen. Ich möchte mit ihm über die schwierigen, aber prägenden sechziger Jahre sprechen. Speiche lädt mich in seine Wohnung ein und beantwortet geduldig alle Fragen. Er blickt nicht im Zorn zurück und steht doch zu seinen Prinzipien. Speiches Weltbild scheint klar. Es ist von Liebe getragen, dem Wunsch nach Freiheit und Empathie. Seine Gefühle wurzeln direkt im Kern der Dinge, selbst wenn er die großen Worte scheut. Er hat einen wunderbaren Humor, der trocken und doch niemals respektlos ist. Nur die ohne Rückgrat nennt er „Mollusken“. Für die Szene ist Speiche eine Integrationsfigur, die unbeugsame Autorität, ein sanfter Held. Man schaut gern zu ihm hoch, obwohl er sich selbst nie auf einen Sockel gestellt hat. Seine Fans lieben ihn durch alle Höhen und Tiefen hinweg. Er ist jemand, dessen Nähe man sucht. Wenn er seinen Bass zupft, fliegen ihm sämtliche Herzen zu. Er ist „unser Speiche“. Damals wie heute. Ich weiß, dass ein Mensch kein Absolutum ist, sondern immer das, was man in ihm erkennt. Denke ich an Speiche, spüre ich Wärme. Ich sehe ihn auf der Bühne und hinterm Tresen, in seiner Berliner Kneipe. – Es ist weit nach Mitternacht, die anderen Gäste sind längst gegangen. Speiche legt die Platte „Black & White Blues“ von Eric Burdon und Jimmy Witherspoon auf. Jimmy klagt „Well, I’m Drifting and I’m Drifting“, dann setzt Eric ein: „Once upon a Time“… Der Song beginnt zu fließen, er trägt uns sanft in eine andere Dimension. Es ist egal, wovon die beiden eigentlich singen. Wir vernehmen auch so eine klare Botschaft, fühlen die Kraft von Leidenschaft und Liebe. Denke ich an Speiche, erlebe ich noch einmal diesen magischen Moment. Ich höre ihn leise mitsingen, seine Augen bekommen einen besonderen Glanz. Wahrscheinlich gingen uns damals ähnliche Dinge durch den Kopf und unter die Haut. Im Juli 2019 treffe ich Speiche ein letztes Mal, bei der „Rock- und Bluesnacht“ in Spremberg. Er wird zur „Monokel All Star Session“ auf die Bühne gebeten. Gala findet die richtigen Worte: Ihr wisst ja, unserem Speiche geht es zurzeit nicht so gut. Umso mehr freuen wir uns, dass er heute hier ist. Er spielt jetzt ein paar Songs mit uns, vielleicht muss er sich zwischendurch mal hinsetzen. – Speiche bleibt stehen. Aufrecht wie immer, stolz und doch weich. Nach dem „Kindertraum“ wird er verabschiedet. Es ist ein banger Moment, man hört förmlich die hunderten Herzen pochen. Niemand schämt sich seiner Tränen. Und dann kommt Speiche doch noch mal zurück. Monokel schaltet einen Gang hoch, die Menge tanzt. „I Ain’t Gonna Work on Maggie’s Farm No More.“ Danach geht das Licht aus. Ich werde Speiche immer vermissen, ihn weiter in meinem Herzen tragen. Lieber Speiche, danke für Deine Musik, die vielen guten Worte, das Lachen und die ernsten Gespräche, Deine Freundschaft. Was wäre ich ohne sie? Dein Micha, 31. Mai 2020  
BYE BYE SPEICHE <br><small>Tributekonzert fr Jrg 'Speiche'Schtze'</small>
Mo 20
Juni 2022
18:00
Konzert
Kesselhaus
Mike Singer
Emotions Tour
  *** wird verlegt ***  Das Konzert wird auf den 06.12.2022 verlegt. Liebe Mike Singer Fans, es tut uns sehr leid Euch mitteilen zu müssen, dass wir die für Mai / Juni geplante „Emotions“ Tour erneut verlegen müssen. Nachdem wir zuletzt wegen „Let’s Dance“ umdisponieren mussten, kommt uns nun eine Kinoproduktion dazwischen. Mein Team und ich haben Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt, um die Tourdaten diesmal beibehalten zu können - aber leider hat das nicht geklappt.  Aber wir freuen uns riesig, dass es meinem Tourveranstalter gelungen ist, den überwiegenden Teil der Konzerte zu retten und in den Dezember zu verlegen. Hier sind die neuen Dates. Let’s Dance! Mike Singer beweist auf seinem neuen Album "Emotions“ (VÖ 18.03.2022, Universal) erneut sein unglaubliches Talent, seine Emotionen vielschichtig und facettenreich in seiner Musik auszudrücken. Von sanften, leisen und tief berührenden Tönen bis zur hippen, coolen und vor allem tanzbaren Uptempo-Nummer ist alles dabei. Es stellt sich die Frage: kann er in all diese Facetten auch tanzen? Versteckt sich hinter dem Sänger ein leidenschaftlicher Tänzer? Das werden wir in den nächsten Wochen erfahren, wenn Mike ab dem 18. Februar in Deutschlands großartigster Tanz-Show "Let's Dance" das Mikro gegen Tanzschuhe eintauscht. "Tanzen war schon immer eine geheime Leidenschaft von mir. Schon als Kind versuchte ich die coolsten Posen aus den 2Pac Videos oder den Moonwalk von Michael Jackson zu perfektionieren. Ich werde fleißig üben und 100% geben, um so viel wie möglich zu lernen und wer weiß, vielleicht kann ich ja die coolsten Moves in meine Konzertshows einbauen.“ (Mike Singer) "Emotions Tour" nun im Mai & Juni 2022 Mike Singers Teilnahme bei Let's Dance hat zur Folge, dass die Termine der zunächst für März & April angekündigten Emotions Tour in den Mai & Juni 2022 verschoben werden. Der Künstler und sein Team sind sehr zuversichtlich, dass die neuen Termine sicher und ohne Einschränkungen stattfinden können. In Anbetracht des aktuellen Corona Geschehens ist die Verlegung so gesehen einen Win-Win-Lösung für alle Mike Singer Fans, die sich zudem über ein zusätzliches Konzert in Regensburg freuen können. Mike Singer ist einer der erfolgreichsten und reichweitenstärksten Künstler der Generation Social Media. Ausverkaufte Headliner-Tourneen, drei #1-Alben in Folge, Gewinner des "MTV European Music Award“ als "Best German Act“, eines "Kids Choice Award“, die gefeierte Teilnahme bei der zweiten Staffel der ProSieben-Show "The Masked Singer“ sowie sein absolut überzeugender Auftritt als jüngster Juror aller Zeiten an der Seite von Dieter Bohlen bei "Deutschland sucht den Superstar“ (RTL) sprechen für sich.
Mike Singer <br>Emotions Tour
Di 21
Juni 2022
22:00
Konzert
Kesselhaus
French Night @ Fête de la Musique
mit LULU VAN TRAPP & MOSIMANN
Wir lieben Musik !! Nous aimons la musique !! Grundgedanke der Fête de la Musique ist es, die Musik in den Mittelpunkt zu rücken und Menschen zu vereinen. Und zwar am 21. Juni, dem längsten Tag des Jahres. Das Fest geht auf eine Initiative von Jack Lang im Jahr 1981 zurück, dem damaligen französischen Kulturminister.  Die FRENCH NIGHT im Kesselhaus der Kulturbrauerei ist seit Jahren fester Bestandteil der Berliner Fête de la nuit, dem Abendprogramm. Beim Showcase-Event bieten wir Euch ab 22:30 Uhr wieder Neues und Innovatives aus Frankreich. LULU VAN TRAPP sind die neuen Senkrechtstarter aus Paris. Das Pop-Rock-Quartett befindet sich an einem Scheideweg zwischen Chanson, New Wave und Kitsch. Sehr energetisch. Der DJ MOSIMANN mit schweizerischen und französischen Wurzeln folgt schlicht seiner ausgeprägten Vorliebe für elektronische Musik und Clubkultur. Seine eigene Vision energiegeladener Dance-Musik wird er live performen und die Tanzfreude wecken. Der Eintritt ist wie immer frei.  Die FRENCH NIGHT wird präsentiert und unterstützt von CNM Your French Music Partner, What The France, Kesselhaus, taz. die Tageszeitung  Lulu van Trapp Die Pariser Synthie-Pop- und Psych-Rock-Band Lulu Van Trapp hat seit der Veröffentlichung ihres ersten Albums "I'm Not Here To Save The World" im April 2021 in Frankreich für Furore gesorgt. Nationale Medien wie Libération und France Inter, die Lokalpresse Corse Matin sowie die Indie-Labels Les Oreilles Curieuses und La Face B haben sich in Lulu Van Trapps fröhlich-verzweifelte Songs über Liebe, Lust, Kämpfe und die näher als je zuvor liegende Apokalypse verliebt. Lulu Van Trapp spielte dieses Jahr auf den großen Festivals Rock En Seine und La Fête de l'Humanité, und für den nächsten Sommer sind weitere große Auftritte angekündigt. Der Musikchef von Radio France wählte die Band aus, um bei der großen Eröffnung von "La Maison de la Radio et de la Musique" zu spielen. Ihr von der Kritik gefeierter, ausverkaufter Auftritt im La Machine du Moulin Rouge im Rahmen des professionellen Showcase-Events MaMa Festival im Oktober bestätigte, dass die Band ein starker Kandidat für den Export geworden ist.  Die Agenturen Next Step in Belgien und Sold Out in der Schweiz arbeiten bereits mit der Band zusammen, und da 70 % des Repertoires von Lulu Van Trapp in englischer Sprache geschrieben ist, sind Tourneen durch eine Auswahl nicht französischsprachiger Länder sowie Auftritte bei Eurosonic, Reeperbahn und The Great Escape ein natürlicher und mit Spannung erwarteter nächster Schritt. Das Fachwissen von French Bureau Export wäre eine unglaubliche Bereicherung und eine große Unterstützung. Lulu Van Trapp wird ihr zweites Album im Herbst 2022 veröffentlichen, mit einem Konzert zur Release-Party im La Gaîté Lyrique (Paris). MOSIMANN MOSIMANN ist ein Gesamtpaket: DJ, Produzent, Sänger, Songwriter, Autodidakt Musiker, The Voice-Juror, französischer und schweizerischer Künstler, der mit Vorbildern wie Jean-Michel Jarre, Daft Punk oder Laurent Garnier aufgewachsen ist, um seinen eigenen Sound zu entwickeln.   Populär ist er: Er war schon immer sehr stolz darauf, seine Leidenschaft für elektronische Musik aus dem Untergrund zu den Massen zu bringen. In den letzten Jahren kletterte er stetig an die Spitze in den letzten 10 Jahren immer weiter nach oben, wurde regelmäßig in den DJ Mag Top 100 gelistet und zu den Top 5 der besten französischen DJs und baute sich eine treue Fangemeinde von 700.000+ in sozialen Plattformen auf. Sein Leitmotiv 'Change your Mind' ist ein Beweis für seine unermüdliche Hingabe an Deejaying neu zu definieren: auf der Bühne, definitiv von einer grenzenlosen Energie bewegt, liefert er selbstbewusst hinter seinen Turntables, Drums, Mikrofonen und Keyboards sein House-Set ab.   Was die Produktion angeht, so ist er in der Lage, groovige House-Tracks für unvergessliche Live-DJ-Sets weltweit (seine Referenzen bleiben Chris Lake, Noizu...) wie seine Veröffentlichungen auf dem bekannten Label Defected ('Don't Cha', 'Play'), als auch in der Lage Mainstream-Songs für spezielle Live-Konzert-Sets wie sein 'Outside The Box'-Projekt, das im Jahr 2021 veröffentlicht wird.  Im Grunde ist Mosimann ein talentierter DJ-Produzent, der seine kreativen Fähigkeiten als Musiker und Sänger mit Perfektion einsetzt, um heute als Pionier der elektronischen Musikindustrie, aber auch ein talentierter Songwriter, der durch seine Arbeit mit dem französischen Rapper Grand Corps Malade (Album 'Mesdames', zertifiziert als Diamantplatte), und vielen anderen großen französischen und internationalen Künstlern bekannt ist.
French Night @ Fte de la Musique<small><small><br>mit LULU VAN TRAPP & MOSIMANN</small></small>
Di 28
Juni 2022
18:00
Konzert
Frannz Biergarten
Kesselhaus Summer Stage
mit Egon Werler, Seasoul und Figure Beach, DJ Clarice
Moderation: Christoph Schrag (Radio Fritz)
Von Juni bis September erleben wir gemeinsam entspannte Sommerabende in gelassener Atmosphäre. Die Kesselhaus Summer Stage im frannz Biergarten in der Kulturbrauerei ist zurück mit Abendsonne, kühlen Getränken und Snacks, spannenden Music-Acts und Begegnung.  Am 28. Juni präsentieren wir euch die zweite Ausgabe der Kesselhaus Summer Stage im lauschigen Ambiente des frannz Biergartens, mit DJ Clarice an den Turntables, moderiert von Christoph Schrag. Der Sommer kann kommen! Das Programm der Kesselhaus Summer Stage ist vielfältig, die Acts sorgfältig ausgewählt – und natürlich weitest-gehend handmade. Ausgesucht werden die Musiker:innen vom Kesselhaus-Bookingteam. Dabei treffen persönliche Geschichten auf den professionellen Blick.  Am 28.06. sind Egon Werler, Seasoul und Figure Beach mit dabei.   Wir wollen Musik hören, tanzen, draußen sein, essen und trinken! In diesem Jahr fallen bekanntlich alle Zugangsregeln weg, somit können wir euch wieder die gesamte Kapazität des Biergartens anbieten, Sitz- und Stehplätze. Tickets sind ab 10 Euro plus Gebühren im Vorverkauf erhältlich. Tische können nicht reserviert werden, es gilt first come, first serve. Die Türen öffnen um 17 Uhr, los geht es pünktlich um 18 Uhr. Seid also möglichst rechtzeitig vor Ort! Das angeschlossene Restaurant bietet ein reichhaltiges Getränke- und Speisen-Angebot. Freut euch auf die Kesselhaus Summer Stage am 14.06., 28.06., 16.08., 30.08. und 06.09.2022. Weitere Infos bekommt ihr unter www.kesselhaus.net.  EGON WERLER https://www.egonwerler.com/ „Genug geschwiegen“ heißt der erste Song, mit dem Egon Werler in seine Solokarriere startet – ein Jahr nach seinem grandiosen Sieg bei „The Voice Kids“. Mit seiner kraftvollen Stimme und seinem authentischen Auftreten spielte er sich ins Herz einer ganzen Generation. Damals sammelte er über Nacht 50.000 Follower auf Instagram. Noch viel mehr haben seit dem „Voice Kids“-Finale auf neue, eigene Musik von ihm gewartet. „Genug geschwiegen“, das ist auch eine Botschaft an diese Fans: Ich bin jetzt da! Im vergangenen Jahr hat Egon Werler unermüdlich geschrieben und ein Team von Musikern und Produzenten um sich gesammelt, mit denen er seine musikalische Vision nun verwirklichen kann. „Genug geschwiegen“ handelt von Zorn und Enttäuschung, aber auch davon, wie man beides überwindet, weil die Liebe zur Musik stärker ist. Man hört hier einem Künstler zu, der zu sich selbst findet.   SEASOUL https://seasoulmusic.com Die Musikerin und Songwriterin Vanessa Sonnenfroh alias Seasoul balanciert seit eh und je mit den Gegensätzen in ihren Liedern. Und das mit wachsendem Erfolg. Denn wenn wir uns Beispiele wie Yin und Yang, Mond und Sonne, hell und dunkel sowie Natur uns Stadt vor Augen führen, wird schnell klar, dass Gegensätze meistens im Abhängigkeitsverhältnis zueinanderstehen. Seasouls Sound kann sanft, kann laut sein. Als Liedermacherin etablierte sie sich in den letzten Jahren in der Hauptstadt durch zahlreiche Bar-Gigs, meistens solo-singend am Klavier. Während ihres Studiums zur Musikproduzentin kamen erste Kollaborationen mit Produzent:innen und Musiker:innen zustande, welche den Sound maßgeblich beeinflussten. Seasouls Musik changiert zwischen Folk und Dream Pop, gewürzt mit sphärischen und elektronischen Elementen.   FIGURE BEACH https://figurebeach.com Am Figure Beach läuft facettenreicher Indie-Rock, frei von Schnörkeleien und doch voller catchy Melodien. Hierbei reicht der nürnberger Gruppe eine klassische Rockbesetzung aus Schlagzeug, Bass und Doppelgitarre. Weiche und vertraute Akkorde, ein kerniger Bass und Riffs die mal hallend surfig und mal kreischend bissig hervortreten, formen die Basis der Stücke. Retromoderner Angenehm-zu-hören-aber-irgendwie-trotzdem-edgy-Sound.
<small>Kesselhaus Summer Stage</small><br><small><small>mit Egon Werler, Seasoul und Figure Beach, DJ Clarice</small></small><br><small><small>Moderation: Christoph Schrag (Radio Fritz)</small></small>
Mi 29
Juni 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
Ensemble Mosaik
KLANGGUTKATALOG 1
Das ensemble mosaik feiert sein 25jähriges Bestehen mit der fünfteiligen Projektreihe KLANGGUTKATALOG. In jedem Konzert werden Konzertkonzeptionen aus dem Repertoire des Ensembles aufgegriffen und um ein aktuelles Projekt erweitert. In diesem Konzert verbindet das ensemble mosaik seine Reihe KOMMENTIERTE MUSIK aus den Jahren 2014-2016 mit den Komponist:innenportraits INCLUDING… (2005/2007/2011). Mit der Komponistin Catherine Lamb hat das ensemble mosaik ein Portraitprogramm entwickelt: INCLUDING CATHERINE LAMB spiegelt ihr aktuelles musikalisches Schaffen anhand für die Musiker:innen des Ensembles bearbeiteter Kompositionen, deren spektrale Strukturen sich räumlich entfalten. In der Projektreihe KOMMENTIERTE MUSIK reflektieren und ergänzen künstlerische Beiträge das Programm aus spartenübergreifender Perspektive. Das Künstlerduo DISTRUKTUR hat neue Filme entwickelt, die als Begegnung mit der Musik von Catherine Lamb konzipiert sind und den Zwischenraum mit sensiblen Bilderwelten füllen.   Programm und Mitwirkende:   Catherine Lamb: Overlays Transparent / Opaque (2013/2022) Neue Version für Flöte, Klarinette, Synthesizer, Viola und zwei Celli   DISTRUKTUR: Filme de pedra (16mm, since 2012)   Catherine Lamb: Prisma Interius VI (2017/2022) II Harmonic Unfolding & III String Summation  für Viola, Synthesizer und zwei Celli   DISTRUKTUR: Chegada na Estação Oriente (16mm, 2022) UA   Catherine Lamb: The Additive Arrow (2021/22) erweiterte Version für Cello, mikrotonale Bassflöte und Synthesizer     ensemble mosaik Rebecca Lane - Flöte, Christian Vogel - Klarinette, Ernst Surberg - Synthesizer, Karen Lorenz - Viola, Mathis Mayr und Niklas Seidl - Cello Eckehard Guether - Videotechnik Arne Vierck - Klangregie   Distruktur: Melissa Dullius, Gustavo Jahn - Film (16mm)
Ensemble Mosaik<br>KLANGGUTKATALOG 1
Do 30
Juni 2022
20:00
Konzert
Kesselhaus
Engst
SCHÖNE NEUE SOMMER TOUR 2022
  *** Nachholtermin *** Die Show wurde vom 24.02.22 auf den 30.06.22 verschoben. Bereits erworbene Tickets behalten ihre Gültigkeit.   „War uns immer schon egal, was die Masse denkt. Solange ihr uns wollt, kommen wir zurück. Wir sind wieder da!“   Nach zwei ausverkauften Headliner-Tourneen und zahlreichen Festivalshows quer durch die Republik melden sich ENGST mit ihrem zweiten Album »Schöne neue Welt« zurück. Dabei kommt die Band für 10 Termine zu ihren Fans nach Deutschland und in die Schweiz!   Während die Band bei ihrem Debütalbum »Flächenbrand« noch unter Zeitdruck stand und in den Stunden, bevor sie den ersten Fuß ins Studio setzte, einigen Songs den letzten Schliff verpasste, ließen sich ENGST für »Schöne neue Welt« alle nötige Zeit, um ihre Gefühle zwischen Wut, Zweifel aber auch tiefer Freundschaft und Verbundenheit in die Musik einfließen zu lassen. So resümieren ENGST: „… es gibt wieder eine ganz klare Kante, die wir fahren und genug in unserer Gesellschaft was es zu kritisieren gibt. Wir nehmen das alles und schmeißen es ihnen direkt ins Gesicht. Aber dennoch, was wären ENGST ohne Freundschaft, Zusammenhalt und Liebe“.   Nachdem die Band innerhalb des letzten Jahres über 70 Shows gespielt und die Bühnen in Schutt und Asche gelegt hat, steht sie motiviert in den Startlöchern und wartet nur darauf, sich wieder in die Menge zu stürzen und die neue Welt tatsächlich wieder ein Stückchen schöner zu machen.   (c) Melanie Werner
Engst<br>SCHNE NEUE SOMMER TOUR 2022