Do 03
September 2020
20:00
Konzert
Kesselhaus
Ensemble Mosaik Im Sommer startet das ensemble mosaik seine neue Konzertreihe «UpToTen» im Kesselhaus in der Kulturbrauerei. Für die Trilogie wurden bei Komponistinnen, Performerinnen und Künstlerinnen Werke für bis zu zehn (UpToTen) Interpretinnen in Auftrag gegeben. Im Auftaktkonzert «chimaeras» am 3. September 2020 setzt das Ensemble seine Kooperationen mit den Komponisten Orm Finnendahl und Chatschatur Kanajan, der Klangkünstlerin Liping Ting und dem Duo Elena Rykova / María Korol in neuen Arbeiten fort, die Klingendes mit Sichtbarem verknüpfen. Vorgesehen war «UpToTen – chimaeras» als Installation, in der die Werke auf verschiedenen Bühnen präsentiert und vom Publikum umwandelt werden können. Um die erforderlichen Sicherheitsabstände zu gewährleisten, drehen wir diese Ausgangssituation nun um und lassen Musikerinnen und Medien den Raum modellieren. Für das Konzert entstehen vier Arbeiten, die visuelle und klingende Ebenen verschränken und ineinander aufgehen lassen. Unbelebte Elemente entwickeln darin ein Eigenleben und Individuen verbinden sich zu kollektiven Werkkörpern. Die Klangschwärme, die Orm Finnendahl in seinem neuen Werk entstehen lässt, bilden sich im Raum in Lichtprojektionen ab, die das Ensemble über seine Instrumente steuern und modellieren kann. Chatschatur Kanajan komponiert eine «Lichtkantate», die Verschwörungstheorien mit Klängen koppelt und mittels einer Lichtorgel buchstäblich ausleuchtet. Als «a mapping moving score for instruments and their breathing voices» beschreibt Liping Ting ihre neue Arbeit. Sie lässt das Ensemble, mit dem sie selbst performt, zu einer Live-Klangpartitur werden, die dazu einlädt, die Umwelt hörend zu erkunden. Zusammen mit der Künstlerin María Korol führt die Komponistin Elena Rykova gemeinsame Studien zu Komplementärfarben fort: dabei mischen sich die Musikerinnen paarweise in das kräftige Farbenspiel von Korols projizierten Bildanimationen. PROGRAMM Elena Rykova / María Korol: A Cow in the Backyard (2020) für Ensemble, Elektronik und Animationen UA Chatschatur Kanajan: Unendliche Mächtigkeit (2020) für Ensemble, Stimmen und Lichtorgel UA * – Pause – Liping Ting: OOO – Intime (2020) für Performerin, Flöte, Bassoboe, Cello, Synthesizer und Video UA Orm Finnendahl: Die Frau in den Dünen (2020) für vier Interpreten, Projektion und elektronische Klänge UA ensemble mosaik Bettina Junge - Flöte, Simon Strasser - Oboe, Christian Vogel - Klarinette, Martin Losert - Saxofon, Roland Neffe - Schlagzeug, Ernst Surberg - Keyboard/Synthesizer, Chatschatur Kanajan - Violine, Karen Lorenz - Viola, Mathis Mayr - Cello, Arne Vierck - Klangregie, Eckehard Güther – Videotechnik Liping Ting – Performance IN DIESEM ZUSAMMENHANG EMPFIEHLT DAS KESSELHAUS WEITER KONZERTREIHEN VOM "EXPLORATORIUM BERLIN - RAUM FÜR IMPROVISATION":  https://exploratorium-berlin.de/buehne/
Ensemble Mosaik
Di 08
September 2020
18:00
Konzert
Frannz Biergarten
Kesselhaus Acoustics
mit Susann, Anna Erhard, Bilbao
„Berlin, macht mal Lärm!“ Neue Saison, neue Website & Livestream. Die Kesselhaus Acoustics melden sich für ihre Sommersession zurück! Wie haben wir Euch vermisst! Nach den vergangenen Wochen freuen wir uns nun umso mehr, wieder mit tollen Bands in den Frannz Biergarten einzuziehen. Außerdem bieten wir in diesem Jahr einen Livestream an, damit alle Berliner und darüber hinaus in den Genuss der Konzerte kommen. Aufgrund der aktuellen Bestimmungen sind die Plätze vor Ort auf 80 limitiert. Und weil auch unsere geliebte Hutspende entfällt, stellen wir Euch im Vorverkauf ein Ticket für 10 Euro zur Verfügung. Sichert Euch die begehrten und begrenzten Plätze, registriert Euch auf Eventbrite – und unterstützt damit Musiker und Veranstaltungsreihe.   Die Kesselhaus Acoustics fanden erstmals im Jahr 2017 in der Berliner Kulturbrauerei statt und haben sich als Spross der Hamburger Knust Acoustics schnell zum Publikums- und Medienliebling entwickelt. 2020 feiern die Veranstalter ihr 10-jähriges Jubiläum. Die Serienmerkmale sind genauso prägnant wie simpel: Bands unterschiedlichster Stilrichtungen spielen jeweils ein 30-minütiges akustisches Set. Zugaben gibt es nicht, denn der nächste Act steht schon in den Startlöchern. Das eingenommene Geld wird wieder ins Künstlerbooking investiert. Die Stilrichtungen sind verschieden. Indie-Sounds, Jazz- und R'n'B-Tunes, Singer-Songwriter, Rap, Fusion-Pop und vieles mehr findet seinen Weg ins Programm.   Aufgrund des anhaltenden Erfolgs erweiterte der Organisator Siebeth Darm die Reihe auf den gesamtdeutschen Raum. Im Sommer 2019 kamen Spielstätten in Essen (Weststadthallen) und Hannover (Béi Chéz Heinz) hinzu. Geplant sind weiterhin Mainz und Köln. Die Liste der bisher aufgetretenen Künstler ist lang und spricht für sich: Alice Merton, Jupiter Jones, Karl die Große, We Invented Paris, Sarah Lesch, OK KID, Tim Neuhaus, JOMO, Max Prosa, Fil Bo Riva, Enno Bunger, Lina Maly, Elke Brauweiler, ABAY, Mister Me, Jonathan Kluth, Lilly Among Clouds, Phela, Charlotte Brandi, Jack Curly, Antoine Villoutreix, Dirk Darmstädter, Mia Diekow, Marcel Brell, Celina Bostic, Steiner & Madlaina, Roman Lob, KLAN, Fuck Art Let’s Dance, Tom Klose und viele mehr.   Bei bestem Sonnenschein und lauschiger Atmosphäre unterm alten Baumbestand des Frannz-Biergartens – oder aber mit gekühltem Getränk am heimischen Screen: Das sind die Acoustics 2020! Für weitere Infos empfehlen wir Euch einen Besuch auf unserer brandneuen Website www.acousticsconcerts.com/.   SUSANN SUSANNs Musik ist ein feines Netz aus melodischen und poetischen Fäden. Elegant verwebt sie deutschsprachigen Pop und Chanson mit einem Hauch Jazz und klassischen Elementen. Sie entführt den Hörer in eine zerbrechliche und doch kraftvolle Welt, die sie mit ihrer souligen Stimme zusammenhält.   Gekonnt changierend zwischen stolz und fragil, zwischen warm und distanziert, entsteht ein Gefühl der zarten Melancholie. Die schöne Frau zeigt ihre Narben. Man lauscht, man schweigt, man spürt. Wer sich auf SUSANNs Geschichten und Klänge einlässt, wird mitgenommen auf eine Reise an die tiefsten Orte der Seele. Dorthin, wo es schmerzt - wo aber auch immer Hoffnung keimt. Es ist Seelenmusik - zum Hinhören, zum Träumen und Wachsen.   ANNA ERHARD Veränderung ist unvermeidbar, ein Wechsel unausweichlich, Wandel vorprogrammiert.   Die 29-jährige Wahlberlinerin Anna Erhard schreibt Songs über diese Zustände der Bewegung: Sie handeln vom Weggehen, von Flucht und Verwandlung. Dabei fiel es ihr zunächst schwer loszulassen. Nach Jahren als Kopf der Basler Band Serafyn ließ sie Band und Stadt hinter sich und gab so dem Wunsch nach, den Wohnort zu wechseln und die musikalische Komfortzone zu veranlassen.   Lange hatte sie dieses Gefühl verdrängt. Zu typisch für ihre schnelllebige, von Möglichkeiten und Reizen überflutete Generation, sei ihr dieser Schritt zunächst vorgekommen. Dieser Neustart lieferte ihr jedoch Raum und Zeit für musikalische Expeditionen und bot eine unbekannte Freiheit.   So sind in zweieinhalb Jahren, zwischen Band- und Besetzungswechseln, Songs entstanden, die Anna Erhards eigene Sprache tragen und von dieser turbulenten Zeit berichten. Dabei greift sie häufig auf Texte und Motive ihrer tagebuchartigen Aufzeichnungen zurück und schleift diese dann gemeinsam mit dem Berliner Produzenten Pola Roy zu Stücken.   BILBAO BILBAO ist der neue Drink auf der Karte deiner Lieblingsbar! Nimm einen Schluck und lass das Wohlsein die Gehörgänge hinunter rinnen. Die besten Shaker der Stadt mixen dir on the fly den Frozen Margarita des Tropical Pop, made in Hamburg & Berlin.   Dieser selbstgebrannte Schnaps aus ehrlicher Indiemucke und urbaner Sample-Ästhetik geht runter wie die tiefsten Frequenzen analoger 808-Synthies. Frische Grapefruit in Form von krachigen Garage-Gitarren geben diesem harmonischen Cocktail dabei eine angenehm süß-bittere Note, die dich in eine positive Melancholie versetzt.   BILBAO ist bis zum Rand gefüllt mit Ohrwurm-Melodien und enormer Catchiness. Doch hier wurde nicht nach Rezept gekocht: Jede Zutat ist handgemacht, jedes Sample mit viel Liebe zum Detail in lebhafte Atmosphären verwandelt. Genau diese bunte Mischung aus Soul und Indie macht BILBAO zu einer der erfrischendsten Kreationen.
Kesselhaus Acoustics<br><small>mit Susann, Anna Erhard, Bilbao</small>
Do 10
September 2020
20:00
Lesung
Kesselhaus
Wolfgang Martin liest
"Wie die WESTmusik ins OSTradio kam"
Buchpremiere mit Musik
Radio-Geschichten von DT64 bis BEATKISTE…mit dem Autor WOLFGANG MARTIN, seinem musikalischen Gast MANUEL SCHMID (Stern Meissen) und im Gespräch mit ULF DRECHSEL (rbb Kulturradio) Diese Veranstaltung findet nach dem aktuell geltenden Hygienerahmen-konzept für Kultureinrichtungen statt. Nach Büchern über MASCHINE und HOLGER BIEGE hat der ehemalige Musikchef der rbb-Welle Antenne Brandenburg nun ein Buch über seine spannenden und aufregenden Jahre als Musikredakteur, Reporter und Moderator im Rundfunk der DDR geschrieben… darüber wie er die großen Ost-Rock-Stars PUHDYS, Renft, Silly, OMEGA oder NIEMEN kennenlernte… für seine Sendereihen schon in den 70er Jahren zahlreiche West-KünstlerInnen interviewte… von ABBA, José Feliciano, STATUS QUO bis Alexis Korner. Das Erlebte und Geleistete spiegelt zugleich die facettenreichen Seiten eines Berufsstandes, der in der Pop-Literatur bisher kaum gewürdigt wurde… des MUSIK-REDAKTEURS in Funk und Fernsehen. Die Geschichten beschreiben zugleich, mit wie viel Engagement und Freude die Radio-MusikredakteurInnen damals die Entwicklung der eigenständigen Rock-Szene in der DDR unterstützt und beeinflusst haben.  Musikalischer Gast der Lesung ist MANUEL SCHMID, jüngster Sänger, Komponist und Keyboarder der ‚dienstältesten‘ Rockbands Deutschlands, der STERN COMBO MEISSEN. Manuel illustriert die Episoden, die Radio-Urgestein ‚Wölfi‘ liest, mit den passenden Songs aus Ost und West.
<small>Wolfgang Martin liest</small><br><small><small>'Wie die WESTmusik ins OSTradio kam'</small></small><br><small><small>Buchpremiere mit Musik</small></small>
Sa 12
September 2020
20:00
Konzert
Kesselhaus
Feuerengel
a Tribute to Rammstein
  *** wird verschoben *** Das Konzert wird auf den 27.03.21 verschoben. Cover-Bands gibt es viele, Tribute-Bands nur wenige. Denn was FEUERENGEL können, können eben nicht alle: dem Original hochprofessionell den verdienten Tribut zollen – ohne Wenn und Aber. Und zwar seit bereits 20 Jahren. Am 30. März 2019 sind FEUERENGEL endlich zurück im Berliner Kesselhaus der Kulturbrauerei.   FEUERENGEL haben sich mit Haut und Haar, Flammenwerfer und Funkenregen ihrem Vorbild RAMMSTEIN verschrieben. Eigene Pyrotechniker liefern originalgetreue Effekte (und das nicht zu knapp), berühmte RAMMSTEIN-Show- Elemente werden in akribischer Kleinarbeit nachgebaut, Sound, Lichtshow und Bühnenbild sind zum Verwechseln ähnlich und die sechs Vollblutmusiker unterscheiden sich – einmal in Action – kaum vom Original. Das haben auch Till Lindemann & Co. längst bemerkt und FEUERENGEL 1998 persönlich geadelt. Und wie macht man das? Indem man seine Tribute-Band mal eben auf der eigenen Party auftreten lässt. Eine RAMMSTEIN-Show für RAMMSTEIN von FEUERENGEL – Respekt! 2005 folgte die zweite Einladung. Dieses Mal spielten FEUERENGEL für Rammstein und Gäste im Berliner Olympiastadion.   Auch Fernseh-Deutschland durfte schon in den glühenden Genuss einer FEUERENGEL-Feuershow kommen. Joko und Klaas buchten die Tribute-Band 2016 für eine Live-Challenge bei der Pro7-Samstagabend-Show „Mein bester Feind“. Seit der Gründung 1997 wurde immer mal wieder im TV über die Band berichtet. Im Norddeutschen Rundfunk, auf diversen holländischen Sendern und sogar auf MTV. Aber auch fernab von TV-Kameras und medialer Öffentlichkeit garantieren FEUERENGEL den Veranstaltern ein volles Haus. In ganz Deutschland, den Niederlanden, Luxemburg und der Schweiz – zweimal sogar in Istanbul – haben sie seit der Bandgründung 1997 schon gespielt und tun es noch immer mit ungebrochenem Erfolg. Treue aber auch neue Fans gehören seit Jahren ebenso zur Band wie regelmäßige Traditionsshows im Hamburger „Docks“, im Bremer „Aladin“, im niederländischen „Metropool“ in Hengelo, im Schweizer „Z7“ in Pratteln oder im Berliner „Kesselhaus“.   FEUERENGEL schaffen eine perfekte Illusion. Und damit sind sie so erfolgreich, dass ausverkaufte Häuser eher die Regel als die Ausnahme sind. Die Reaktionen der Konzertbesucher sprechen für sich. „Täuschend echt“, „verblüffend ähnlich“ oder „kein Unterschied zu hören“ sind für die Musiker - auch nach nunmehr 20 Jahren und hunderten Konzerten - immer noch das größte Lob.
Feuerengel<br><small>a Tribute to Rammstein</small>
So 13
September 2020
14:00
Konzert
Maschinenhaus
Festival AFEKT Estonian-based contemporary music Festival AFEKT presents itself in Kulturbrauerei´s Maschinenhaus in Berlin as part of "Monat der Zeitgenössischen Musik".   Sought-after artists of the world´s contemporary music scene - soprano Donatienne Michel-Dansac, violinist Sarah Saviet and flutist Monika Mattiesen - join together in a chamber music program, which combines living classics of contemporary music such as Kurtag and Saunders with premiers by Estonian composers.  Das in Estland ansässige Festival AFEKT für zeitgenössische Musik stellt sich im Maschinenhaus der Kulturbrauerei im Rahmen des Monats der Zeitgenössischen Musik vor. Die in der Szene der zeitgenössischen Musik weltweit nachgefragten Künstler Donatienne Michel-Dansac (Sopran)  Sarah Saviet (Geige) sowie Monika Mattiesen (Flöte) schließen sich zusammen für ein kammermusikalisches Programm, das lebendige Klassiker der Neuen Musik wie Kurtag und Saunders mit Uraufführungen von estnischen Komponisten kombiniert. AFEKT Solisten Donatienne Michel-Dansac, soprano Sarah Saviet, violin Monika Mattiesen, flute Ekke Västrik, electronics Programm Rebecca Saunders: »O Yes and I« for soprano and bass flute (2017/18)  György Kurtag: »Kafka Fragments (first part)« for soprano and violin (1985/86)  Monika Mattiesen: »New work« for soprano and electronics (2020 UA)  Cassandra Miller: »For Mira« for solo violin (2012)  Ekke Västrik: »Flocking« for four players (2020 UA)  Ashkan Behzadi: »az hoosh mi..« for soprano and violin  IN DIESEM ZUSAMMENHANG EMPFIEHLT DAS KESSELHAUS WEITER KONZERTREIHEN VOM "EXPLORATORIUM BERLIN - RAUM FÜR IMPROVISATION": https://exploratorium-berlin.de/buehne/
Festival AFEKT
So 13
September 2020
16:30
Theater
Kesselhaus
Eule findet den Beat
Das Kinder-Theater-Konzert
Ein Entdeckerflug durch die Musikwelt
  *** wird verschoben *** DAS ZUSATZKONZERT WIRD AUF DEN 19.09.2021 VERLEGT. Das Kinder-Theater-KonzertEine kleine Eule geht auf große Entdeckungsreise, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Mit enormem Erfolg! Seit Erscheinen des Debüt-Hörspiels im Frühjahr 2014 versetzt das muntere und neugierige Vogeltier Kinder und Eltern in Begeisterung.Seit 2016 steht die arglose Eule nun auch auf der Theaterbühne. Christina Raack, Autorin des Hörspiels, hat in Co-Regie mit Cristiana Garba eine Inszenierung auf die Beine gestellt, die von Groß und Klein begeistert gefeiert wird. Auch "Eulen-Pate" Rolf Zuckowski, der das Hörspiel entdeckte und seither begleitet, zeigte sich hocherfreut über die dynamische Umsetzung. Die Eule taucht dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die HipHop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen Beat.Eine Inszenierung von Cristiana Garba und Christina Raack nach dem gleichnamigen Hörspiel von Charlotte Simon, Nina Grütz und Christina Raack (Dauer: ca. 70 Minuten)
Eule findet den Beat<br><small>Das Kinder-Theater-Konzert</small><br><small><small>Ein Entdeckerflug durch die Musikwelt</small></small>
So 20
September 2020
12:30
Konzert
Hof
MILK Voices 'HXOS Chor Berlin | EN-KNAP-Gruppe | Michael Schiefel Auftritt beim Street Food Markt: Ein Flashmob! Zusammen mit dem 'HXOS Chor Berlin treten das international berühmte Tanzensemble EN-KNAP-Gruppe und der Sänger Michael Schiefel auf. Im Rahmen des M.I.L.K. Projektes von EN-KNAP, koproduziert durch das Goethe-Institut (International Coproduction Fund). Das Phänomen Chor und Tanz wird unter die Lupe genommen. Es wird etwas experimentell, aber für das Vertraute sorgen wir auch noch - nur anders! Das internationale Musik- und Tanzprojekt, MILK Voices, ist in den Städten Ljubljana, Rijeka und Berlin zu erleben. Mehr Informationen zum Projekt hier. Der ‘HXOS Chor Berlin ist ein gemischter Kammerchor, der im April 2011 unter künstlerischer Leitung von Stelios Chatziktoris gegründet wurde. 'HXOS (gespr.: „Ichos“) ist griechisch und bedeutet Klang. Seit der Gründung des Chores wird auf hohem Niveau klassische und zeitgenössische Musik einstudiert und aufgeführt. Der Chor setzt sich aus circa 35-40 musikbegeisterten Laiensänger*nnen zusammen, die - verbunden durch die Freude am Singen, die Liebe zur Musik und ihre hohe Motivation - mit großen Ambitionen Projekte verwirklichen wollen. Das Repertoire des ‘HXOS Chor umfasst Alte Musik bis zeitgenössische Werke aus aller Welt. Zwei Chorreisen führten 2014 und 2018 nach Zypern, das Heimatland des Dirigenten Stelios Chatziktoris. Neben regelmäßigen Auftritten in Berliner Kirchen und Konzertsälen nimmt der ‘HXOS Chor Berlin an nationalen und internationalen Wettbewerben teil, so zuletzt 2019 beim 33. Praga Cantat (3xGold, Bester Männerchor und Bester Gemischter Chor).   Angezogen von der neu entstehenden Jazzszene zog Michael Schiefel Anfang der neunziger Jahre nach Berlin. Seitdem begeistert er mit seinen verschiedenen Solo- und Bandprojekten Jazzfans im In- und Ausland. In Verbindung mit seiner markant virtuosen Stimme experimentiert er mit den Ausdrucksmöglichkeiten von Loop-Geräten und anderer Elektronik. Aus dieser einzigartigen Kombination entstehen so Gefühle der Leidenschaft und Entfremdung. Im September 2006 erscheint Schiefels aktuelle Solo CD "Don't Touch My Animals", deren deutsche und englische Lieder von der Liebe, vom Großstadtleben oder Apfelkuchenköniginnen erzählen. Aber immer alleine auf der Bühne zu stehen, macht auch keinen Spaß. Ob Funk und Pop mit JazzIndeed, Modern Jazz mit David Friedman, Big Band mit Thärichens Tentett oder Balkan-Jazz mit dem deutsch-bulgarischen Quintett Batoru - in jedem Fall kann der Hörer Michaels vielseitige Stimme immer neu entdecken. Wenn Michael nicht gerade als Professor für Jazzgesang in Weimar aufstrebende Künstler unterrichtet, begegnet man ihm auf Konzerten und Festivals in aller Welt. Neben zahlreichen Auftritten in Deutschland ist Michael, unter anderem als Gastkünstler des Goethe-Instituts, in Europa, Amerika, Asien und Afrika unterwegs. Die internationale Tanzgruppe EN-KNAP wird von ihrem Gründer, dem international gefeierten Choreografen Iztok Kovač, geleitet und ist die einzige permanent arbeitende zeitgenössische Tanzkompanie in Slowenien. Bislang haben sie mit mehr als 30 nationalen und internationalen Choreografen und Regisseuren mit sehr unterschiedlichen ästhetischen Hintergründen zusammengearbeitet und mehr als 40 einzelne Bühnenstücke und Filme zum Leben erweckt. Sie präsentieren ihr Repertoire mit mehr als vierzig Aufführungen pro Jahr, sowohl zu Hause als auch auf internationalen Tourneen. Produktion: Zavod EN-KNAP Koproduktion: Goethe-Institut (International Coproduction Fund) Partner: Hrvatski Kulturni dom na Sušaku; Kesselhaus und Maschinenhaus – Kulturbrauerei / Consense GmbH 
MILK Voices
Di 22
September 2020
20:00
Konzert
Maschinenhaus
Elias - The HIM Tour   *** wird verschoben *** Das Konzert wird auf den 16. März 2021 verlegt. ELIAS muss seine für September geplante „THE HIM TOUR“ auf März 2021 verlegen. Der schwedische Singer-Songwriter wendet sich in einem persönlichen Statement an seine Fans: „Unfortunately we have to postpone the September European tour to March 2021 due to logistical reasons. I have been looking forward to this tour for a long time so hope you all will join me in next spring! Love/Elias“ Es gibt dennoch Grund zur Freude: Neben den vier geplanten Konzerten in Stuttgart, Berlin, Köln und München, wird ELIAS zusätzlich eine Show in Hamburg spielen und das Publikum mit seiner außergewöhnlichen Stimme verzaubern.In Schweden gehört ELIAS zu den hoffnungsvollsten Newcomern. Bekannt geworden war ELIAS mit seiner wunderschönen Ballade „Revolution” – die er beim Reeperbahn Festival 2015 zum ersten Mal live in Deutschland präsentierte. Nach langem und sehnsüchtigem Warten erschien 2018 sein Debütalbum „Entwined”, mit dem er bereits für den schwedischen Grammy nominiert war.Mit Einflüssen aus Soul, Gospel, R 'n' B sowie seiner tiefen, kraftvollen Stimme interpretiert ELIAS Pop vollkommen neu für sich, indem er diesen mit Urban Sounds zu einem einzigartigen Mix verbindet. Seine Songs wie „I Give You The Best”, „Neon Lights“ und „Need You Now“ vereinen all die Elemente, die den 20-Jährigen auf seinem musikalischen Weg geprägt und inspiriert haben. Die dazugehörigen Musikvideos sind Teil einer dreiteiligen Videotrilogie, die zeigen, wer ELIAS als Künstler wirklich ist.Mit der Veröffentlichung seiner EP „HIM“ im Februar läutete ELIAS das nächste Kapitel seiner Musikkarriere ein. Seine bewegenden Songs, wie zum Beispiel auch seine neue Single „Praying For Love“, bringt er im Rahmen seiner ersten eigenen Headliner-Tour durch Deutschland nun im März 2021 auf die Bühne. Tickets sind ab sofort auf www.neuland-concerts.com und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Alle bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Zeitgleich zur Veröffentlichung seiner EP „HIM“ gibt der schwedische Singer Songwriter ELIAS vier Tourdates bekannt: In Berlin, Köln, Stuttgart und Köln wird der Sänger das Publikum mit seiner außergewöhnlichen Stimme verzaubern.In Schweden gehört ELIAS zu den hoffnungsvollsten Newcomern.  Bekannt geworden war ELIAS mit seiner wunderschönen Ballade „Revolution” – die er beim Reeperbahn Festival 2015 zum ersten Mal live in Deutschland präsentierte. Nach langem und sehnsüchtigem Warten erschien 2018 sein Debütalbum „Entwined”, mit dem er bereits für den schwedischen Grammy nominiert war. Mit Einflüssen aus Soul, Gospel, R 'n' B sowie seiner tiefen, kraftvollen Stimme interpretiert ELIAS Pop vollkommen neu für sich, indem er diesen mit Urban Sounds zu einem einzigartigen Mix verbindet. Seine neuen Songs wie „I Give You The Best”, „Neon Lights“ und „Need You Now“ vereinen all die Elemente, die den 20-Jährigen auf seinem musikalischen Weg geprägt und inspiriert haben. Die dazugehörigen Musikvideos sind Teil einer dreiteiligen Videotrilogie, die zeigen, wer ELIAS als Künstler wirklich ist. Mit seiner neuen EP „HIM“ läutet ELIAS nun das nächste Kapitel seiner Musikkarriere ein. Seine bewegenden Songs bringt er im Rahmen seiner ersten eigenen Headliner-Tour durch Deutschland auf die Bühne. Fotocredit: Eva Dahlgren
Elias - The HIM Tour
Fr 25
September 2020
12:00
Festival
Kulturbrauerei
Harmonica F E N Festival
u. a. mit THE EARLY HOUSE, THE JUKE JOINT SMOKERS, STEVE BAKER AND THE LIVEWIRES
  *** wird verschoben *** Das Festival wird auf September 2022 verschoben!   Berlin. – Das Harmonica F E N Festival ist ein Fest für die Mundharmonika, ein Festival von Mundharmonika-Begeisterten für Mundharmonika-Begeisterte und solche, die es werden wollen. Und so soll es bleiben. „Wir wollen mit unserem Festival Menschen faszinieren, sie für unser Instrument begeistern und das große Potenzial zeigen, das in der Mundharmonika steckt“, fasst Festival-Kurator Marko Jovanović die Ziele des Festivals zusammen. Doch die derzeitige Situation lässt ein ungetrübtes Festival, das Freude und Faszination für die Mundharmonika erlebbar machen will, nicht zu. Deshalb haben sich die Initiatoren – neben der harmonica school berlin (www.harmonica-school-berlin.de) ist das das Kesselhaus in der KulturBrauerei Berlin – nun entschlossen, den Start ihrer auf drei Events angelegten Festival-Reihe auf das Jahr 2022 zu verschieben. Die Gesundheit gehe nun einmal vor. Das Team um Mundharmonika-Profi Marko Jovanović ist optimistisch: „Die Faszination für die Mundharmonika bleibt und wir werden zusammen mit unseren Freunden und Musikerkolleginnen und -kollegen aus aller Welt auch 2022 die Stadt mit den Klängen unseres Instruments verzaubern.“ So ist die Entscheidung für die Absage in 2020 zugleich der Startschuss für die Vorbereitungen des Festivals in 2022.  Und bis dahin? Musik hat es immer gegeben und wird es immer geben. Mit ihrem Angebot an Workshops, Konzerten und Unterricht in digitaler und analoger Form, hält die harmonica school berlin (www.harmonica-school-berlin.de) die Mundharmonika präsent -nicht nur in Berlin. An Unterstützung und Konzertanfragen international bekannter Musikerinnen und Musiker und frischen Ideen mangelt es nicht - man darf gespannt sein.  Und den neuen Termin sollten sich schon jetzt alle Musikfans im Kalender markieren. Vom 23. bis 25. September 2022 heißt es wieder: Mundharmonika? – Na, klar! Kontakt:  Johannes Martin Kesselhaus in der Kulturbrauerei T: 0176 6124 1816 E: martin@kesselhaus-berlin.de www.kesselhaus.net, www.harmonica-fen-festival.com   Julia Thurau harmonica school berlin T: 0177 8512 701 E: contact@harmonica-school-berlin.de www.harmonica-school-berlin.de, www.harmonica-fen-festival.com     Die harmonica school berlin ist die erste auf Mundharmonika (chromatisch und diatonisch) spezialisierte Musikschule in Deutschland und wurde 2016 von Mundharmonikaspieler Marko Jovanović gegründet. Jovanović ist einer der führenden Mundharmonika-Pädagogen Europas und mehrfaches Jurymitglied des World Harmonica Festivals. Jovanović hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Facettenreichtum des Instruments zu zeigen, Menschen zu begeistern sowie Musiker und Pädagogen miteinander zu vernetzen. Weitere Informationen unter: www.harmonica-school-berlin.de, www.mjharmonica.de Das zur Consense Gesellschaft zur Förderung von Kultur mbH gehörende Kesselhaus in der KulturBrauerei ist Mitveranstalter des Harmonica F E N Festivals. Geschäftsführender Gesellschafter Sören Birke lebt und arbeitet als Musiker und Kulturmanager in Berlin. Er steht seit 1983 unter anderem mit der Mundharmonika auf der Bühne und ist Autor des Buches „Maulhobel, Zauberharfe, Schnutenorgel – Eine Kulturgeschichte der Mundharmonika“. www.kesselhaus.net
Harmonica F E N Festival<br><small><small>u. a. mit THE EARLY HOUSE, THE JUKE JOINT SMOKERS, STEVE BAKER AND THE LIVEWIRES
Sa 26
September 2020
12:00
Festival
Kulturbrauerei
Harmonica F E N Festival
u. a. mit SIRIUS ENSEMBLE & DIE SESSION BAND FEAT. BERND KLEINOW
  *** wird verschoben *** Das Festival wird auf September 2022 verschoben!   Berlin. – Das Harmonica F E N Festival ist ein Fest für die Mundharmonika, ein Festival von Mundharmonika-Begeisterten für Mundharmonika-Begeisterte und solche, die es werden wollen. Und so soll es bleiben. „Wir wollen mit unserem Festival Menschen faszinieren, sie für unser Instrument begeistern und das große Potenzial zeigen, das in der Mundharmonika steckt“, fasst Festival-Kurator Marko Jovanović die Ziele des Festivals zusammen. Doch die derzeitige Situation lässt ein ungetrübtes Festival, das Freude und Faszination für die Mundharmonika erlebbar machen will, nicht zu. Deshalb haben sich die Initiatoren – neben der harmonica school berlin (www.harmonica-school-berlin.de) ist das das Kesselhaus in der KulturBrauerei Berlin – nun entschlossen, den Start ihrer auf drei Events angelegten Festival-Reihe auf das Jahr 2022 zu verschieben. Die Gesundheit gehe nun einmal vor. Das Team um Mundharmonika-Profi Marko Jovanović ist optimistisch: „Die Faszination für die Mundharmonika bleibt und wir werden zusammen mit unseren Freunden und Musikerkolleginnen und -kollegen aus aller Welt auch 2022 die Stadt mit den Klängen unseres Instruments verzaubern.“ So ist die Entscheidung für die Absage in 2020 zugleich der Startschuss für die Vorbereitungen des Festivals in 2022.  Und bis dahin? Musik hat es immer gegeben und wird es immer geben. Mit ihrem Angebot an Workshops, Konzerten und Unterricht in digitaler und analoger Form, hält die harmonica school berlin (www.harmonica-school-berlin.de) die Mundharmonika präsent -nicht nur in Berlin. An Unterstützung und Konzertanfragen international bekannter Musikerinnen und Musiker und frischen Ideen mangelt es nicht - man darf gespannt sein.  Und den neuen Termin sollten sich schon jetzt alle Musikfans im Kalender markieren. Vom 23. bis 25. September 2022 heißt es wieder: Mundharmonika? – Na, klar! Kontakt:  Johannes Martin Kesselhaus in der Kulturbrauerei T: 0176 6124 1816 E: martin@kesselhaus-berlin.de www.kesselhaus.net, www.harmonica-fen-festival.com   Julia Thurau harmonica school berlin T: 0177 8512 701 E: contact@harmonica-school-berlin.de www.harmonica-school-berlin.de, www.harmonica-fen-festival.com     Die harmonica school berlin ist die erste auf Mundharmonika (chromatisch und diatonisch) spezialisierte Musikschule in Deutschland und wurde 2016 von Mundharmonikaspieler Marko Jovanović gegründet. Jovanović ist einer der führenden Mundharmonika-Pädagogen Europas und mehrfaches Jurymitglied des World Harmonica Festivals. Jovanović hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Facettenreichtum des Instruments zu zeigen, Menschen zu begeistern sowie Musiker und Pädagogen miteinander zu vernetzen. Weitere Informationen unter: www.harmonica-school-berlin.de, www.mjharmonica.de Das zur Consense Gesellschaft zur Förderung von Kultur mbH gehörende Kesselhaus in der KulturBrauerei ist Mitveranstalter des Harmonica F E N Festivals. Geschäftsführender Gesellschafter Sören Birke lebt und arbeitet als Musiker und Kulturmanager in Berlin. Er steht seit 1983 unter anderem mit der Mundharmonika auf der Bühne und ist Autor des Buches „Maulhobel, Zauberharfe, Schnutenorgel – Eine Kulturgeschichte der Mundharmonika“. www.kesselhaus.net
Harmonica F E N Festival<br><small><small>u. a. mit SIRIUS ENSEMBLE & DIE SESSION BAND FEAT. BERND KLEINOW</small></small>
Sa 26
September 2020
21:00
Konzert
Kesselhaus
Yusuf Sahilli, 3 South & Banana, Wyvern Lingo, DJ Team Seedless Grains
im Rahmen von LOFI-LOUNGE IM EXIL Die Lofi-Lounge ist eine Konzertreihe, die seit einigen Jahren im Schokoladen-Mitte stattfindet und von Kitty Solaris kuratiert wird. An jedem Abend spielen drei unterschiedliche Acts kurze Sets von 30-40 Minuten und bieten einen Überblick über die lebendige Berliner Musikszene. Die Bands sind dabei möglichst unterschiedlich und kommen aus verschiedenen Szenen. Alle Bands leben in Berlin. Aufgrund von Corona bietet das Kesselhaus der Lofi-Lounge Exil im großen Saal, wo aufgrund der Größe Abstandsregeln eingehalten werden können: Es gibt Platz für eine limitierte Zuschauerzahl. Am ersten Abend spielen 3 South & Banana, Yusuf Sahilli und Wyvern Lingo. Yusuf Sahilli - Record Release Konzert Yusuf Sahilli ist ein Multi-Instrumentalist aus Berlin – seinen Stil nennt er Metropoplitan/ Indie/ Pop-Singer-Songwriter. Nach seinem Erfolgs-Debüt "Atoms & The Void" [ Rolling Stone: "Ein entspannter Suchender"! ] schaltet Yusuf Sahilli mit "Let's Do That!" noch einen Gang hoch - noch mehr musikalische Idiome, noch mehr Druck auf den Töpfen, die Gangarten noch variabler, die Harmonien und Melodien noch opulenter. Yusuf grub sich tief durch die Wurzeln des Alternative Rock seiner Generation. Von den Rock-Dinosauriern und dem Goldenen Zeitalter des Pop über die Hippie-Ära, den Beat der Sechziger und die Protest-Sänger bis zurück zu den Gründervätern des Blues im Delta. Mit Damian Giambazi am Bass und Martin Krümmling am Schlagzeug bringt Yusuf seine Musik mit viel Anmut auf die Bühne – voll instrumentiert, mit dreistimmigen Gesang und allem Drum und Dran. 3 South & Banana Der Ruf von 3 South & Banana sowohl als Live-Act als auch in der Blogosphäre beginnt sich auszubreiten: die Live-Show von 3 South & Banana ist eine multimediale Band-Live-Performance mit einer deutlichen Anspielung auf künstlerische Einzelgänger wie David Byrne. Der Kopf hinter dem Projekt, der Gitarrist & Schlagzeuger Aurélien Bernard, hat aufgrund seiner eigenwilligen Herangehensweise an das Songschreiben und seiner einzigartigen Bühnenkunst eine wachsende Fangemeinde. Er erklärt: "Ich habe einen starken französischen Akzent, wenn ich Englisch spreche, und das 3 South & Banana-Tag entstand aus einem komödiantischen Missverständnis, das sich zu einem In-Witz zwischen mir und meinen Freunden entwickelte. Ich denke, Humor ist eine großartige Möglichkeit, Selbstzweifel zu überwinden, und mein Debütalbum und das Projekt im Allgemeinen untersucht dieses Phänomen". Wyvern Lingo Musik ist der Klebstoff, der Wyvern Lingo zusammenhält. Ursprünglich verband sie die Musik von Thin Lizzy, Led Zeppelin, Joni Mitchell und Simon & Garfunkel; dann begannen sie ihren eigenen musikalischen Weg zu gehen, der Folk, Hip-Hop, Rock und R'N'B enthält. Drei einzigartige Stimmen verbinden das breite Spektrum. Sie schreiben ihre songs gemeinsam und teilen dabei auch ihre Hoffnungen und Ängste in den Versen und Refrains.
<small><small>Yusuf Sahilli, 3 South & Banana, Wyvern Lingo, DJ Team Seedless Grains</small></small><br><small><small><small>im Rahmen von LOFI-LOUNGE IM EXIL </small></small></small
So 27
September 2020
12:00
Festival
Kulturbrauerei
Harmonica F E N Festival
u. a. mit BLACK PATTI, CRAZY HAMBONES, HISS
  *** wird verschoben *** Das Festival wird auf September 2022 verschoben!   Berlin. – Das Harmonica F E N Festival ist ein Fest für die Mundharmonika, ein Festival von Mundharmonika-Begeisterten für Mundharmonika-Begeisterte und solche, die es werden wollen. Und so soll es bleiben. „Wir wollen mit unserem Festival Menschen faszinieren, sie für unser Instrument begeistern und das große Potenzial zeigen, das in der Mundharmonika steckt“, fasst Festival-Kurator Marko Jovanović die Ziele des Festivals zusammen. Doch die derzeitige Situation lässt ein ungetrübtes Festival, das Freude und Faszination für die Mundharmonika erlebbar machen will, nicht zu. Deshalb haben sich die Initiatoren – neben der harmonica school berlin (www.harmonica-school-berlin.de) ist das das Kesselhaus in der KulturBrauerei Berlin – nun entschlossen, den Start ihrer auf drei Events angelegten Festival-Reihe auf das Jahr 2022 zu verschieben. Die Gesundheit gehe nun einmal vor. Das Team um Mundharmonika-Profi Marko Jovanović ist optimistisch: „Die Faszination für die Mundharmonika bleibt und wir werden zusammen mit unseren Freunden und Musikerkolleginnen und -kollegen aus aller Welt auch 2022 die Stadt mit den Klängen unseres Instruments verzaubern.“ So ist die Entscheidung für die Absage in 2020 zugleich der Startschuss für die Vorbereitungen des Festivals in 2022.  Und bis dahin? Musik hat es immer gegeben und wird es immer geben. Mit ihrem Angebot an Workshops, Konzerten und Unterricht in digitaler und analoger Form, hält die harmonica school berlin (www.harmonica-school-berlin.de) die Mundharmonika präsent -nicht nur in Berlin. An Unterstützung und Konzertanfragen international bekannter Musikerinnen und Musiker und frischen Ideen mangelt es nicht - man darf gespannt sein.  Und den neuen Termin sollten sich schon jetzt alle Musikfans im Kalender markieren. Vom 23. bis 25. September 2022 heißt es wieder: Mundharmonika? – Na, klar! Kontakt:  Johannes Martin Kesselhaus in der Kulturbrauerei T: 0176 6124 1816 E: martin@kesselhaus-berlin.de www.kesselhaus.net, www.harmonica-fen-festival.com   Julia Thurau harmonica school berlin T: 0177 8512 701 E: contact@harmonica-school-berlin.de www.harmonica-school-berlin.de, www.harmonica-fen-festival.com     Die harmonica school berlin ist die erste auf Mundharmonika (chromatisch und diatonisch) spezialisierte Musikschule in Deutschland und wurde 2016 von Mundharmonikaspieler Marko Jovanović gegründet. Jovanović ist einer der führenden Mundharmonika-Pädagogen Europas und mehrfaches Jurymitglied des World Harmonica Festivals. Jovanović hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Facettenreichtum des Instruments zu zeigen, Menschen zu begeistern sowie Musiker und Pädagogen miteinander zu vernetzen. Weitere Informationen unter: www.harmonica-school-berlin.de, www.mjharmonica.de Das zur Consense Gesellschaft zur Förderung von Kultur mbH gehörende Kesselhaus in der KulturBrauerei ist Mitveranstalter des Harmonica F E N Festivals. Geschäftsführender Gesellschafter Sören Birke lebt und arbeitet als Musiker und Kulturmanager in Berlin. Er steht seit 1983 unter anderem mit der Mundharmonika auf der Bühne und ist Autor des Buches „Maulhobel, Zauberharfe, Schnutenorgel – Eine Kulturgeschichte der Mundharmonika“. www.kesselhaus.net
Harmonica F E N Festival<br><small><small>u. a. mit BLACK PATTI, CRAZY HAMBONES, HISS</small></small>
So 27
September 2020
16:30
Konzert
Kesselhaus
The Dark Tenor - ACOUSTICA Billy spielt seine größten Hits - begleitet von seinem Pianisten und Cellisten!  Macht euch schick, denn das Konzert wird auf Video aufgezeichnet und ihr seid ein Teil davon!  Ihr wollt mehr, als nur das Konzert erleben? „VIP“ und „Gold-Upgrades“ sind erhältlich! Einlass „Gold Upgrade“: 12:30 Uhr  Einlass „VIP Meet & Greet Upgrade“: 13:45 Uhr Einlass „Standard-Ticket“: 15:45 Uhr Konzertbeginn: 16:30 Uhr Konzertende: 18:00 Uhr Hinweis: Freie Sitzplatzwahl in den jeweiligen Ticketkategorien Parkett oder Galerie. Upgrades: Mit dem VIP MEET & GREET UPGRADE trefft ihr Billy für ein Foto und ein kurzes Gespräch und ihr könnt euch mitgebrachte Dinge signieren lassen. Außerdem bekommt ihr den Soundcheck exklusiv zu sehen. Noch mehr Backstageimpressionen bekommt ihr mit dem GOLD UPGRADE. Billy führt euch auf einen „Gold Rundgang“ über die Bühne, wo ihr Fotos mit ihm macht. Ihr bekommt einen Einblick hinter die Kulissen der Ton- und Video-Produktion des Konzerts inklusive Schnittplatz. Mehr Zeit für Gespräche ist natürlich auch. Allgemeine wichtige Hinweise: Bitte halten Sie die Hygienemaßnahmen ein. Den Anweisungen des Personals ist zu jederzeit Folge zu leisten. Bei Zuwiederhandlung werden wir vom Hausrecht Gebrauch nehmen. Bitte halten Sie den Mindestabstand von 1,5m ein. Auf allen Wegen in der Location ist ein Mundnasenschutz Pflicht! Am eigenen Sitzplatz ist kein Mundnasenschutz nötig. Bitte bleiben Sie mit Symptomen einer Atemwegsinfektion zu Hause und nehmen nicht am Konzert teil. Das Meet & Greet und Gold Upgrade wird ausschließlich mit Mundnasenschutz und dem nötigen Abstand durchgeführt. Alle Maßnahmen vor Ort sind Hygienekonzeptkonform geplant und mit den nötigen Abständen versehen.
The Dark Tenor - ACOUSTICA