Sa 12
September 2020
20:00
Konzert
Kesselhaus
Feuerengel
a Tribute to Rammstein
Cover-Bands gibt es viele, Tribute-Bands nur wenige. Denn was FEUERENGEL können, können eben nicht alle: dem Original hochprofessionell den verdienten Tribut zollen – ohne Wenn und Aber. Und zwar seit bereits 20 Jahren. Am 30. März 2019 sind FEUERENGEL endlich zurück im Berliner Kesselhaus der Kulturbrauerei.   FEUERENGEL haben sich mit Haut und Haar, Flammenwerfer und Funkenregen ihrem Vorbild RAMMSTEIN verschrieben. Eigene Pyrotechniker liefern originalgetreue Effekte (und das nicht zu knapp), berühmte RAMMSTEIN-Show- Elemente werden in akribischer Kleinarbeit nachgebaut, Sound, Lichtshow und Bühnenbild sind zum Verwechseln ähnlich und die sechs Vollblutmusiker unterscheiden sich – einmal in Action – kaum vom Original. Das haben auch Till Lindemann & Co. längst bemerkt und FEUERENGEL 1998 persönlich geadelt. Und wie macht man das? Indem man seine Tribute-Band mal eben auf der eigenen Party auftreten lässt. Eine RAMMSTEIN-Show für RAMMSTEIN von FEUERENGEL – Respekt! 2005 folgte die zweite Einladung. Dieses Mal spielten FEUERENGEL für Rammstein und Gäste im Berliner Olympiastadion.   Auch Fernseh-Deutschland durfte schon in den glühenden Genuss einer FEUERENGEL-Feuershow kommen. Joko und Klaas buchten die Tribute-Band 2016 für eine Live-Challenge bei der Pro7-Samstagabend-Show „Mein bester Feind“. Seit der Gründung 1997 wurde immer mal wieder im TV über die Band berichtet. Im Norddeutschen Rundfunk, auf diversen holländischen Sendern und sogar auf MTV. Aber auch fernab von TV-Kameras und medialer Öffentlichkeit garantieren FEUERENGEL den Veranstaltern ein volles Haus. In ganz Deutschland, den Niederlanden, Luxemburg und der Schweiz – zweimal sogar in Istanbul – haben sie seit der Bandgründung 1997 schon gespielt und tun es noch immer mit ungebrochenem Erfolg. Treue aber auch neue Fans gehören seit Jahren ebenso zur Band wie regelmäßige Traditionsshows im Hamburger „Docks“, im Bremer „Aladin“, im niederländischen „Metropool“ in Hengelo, im Schweizer „Z7“ in Pratteln oder im Berliner „Kesselhaus“.   FEUERENGEL schaffen eine perfekte Illusion. Und damit sind sie so erfolgreich, dass ausverkaufte Häuser eher die Regel als die Ausnahme sind. Die Reaktionen der Konzertbesucher sprechen für sich. „Täuschend echt“, „verblüffend ähnlich“ oder „kein Unterschied zu hören“ sind für die Musiker - auch nach nunmehr 20 Jahren und hunderten Konzerten - immer noch das größte Lob.
Feuerengel<br><small>a Tribute to Rammstein</small>
So 13
September 2020
16:30
Theater
Kesselhaus
Eule findet den Beat
Das Kinder-Theater-Konzert
Ein Entdeckerflug durch die Musikwelt
ZUSATZKONZERT Das Kinder-Theater-KonzertEine kleine Eule geht auf große Entdeckungsreise, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Mit enormem Erfolg! Seit Erscheinen des Debüt-Hörspiels im Frühjahr 2014 versetzt das muntere und neugierige Vogeltier Kinder und Eltern in Begeisterung.Seit 2016 steht die arglose Eule nun auch auf der Theaterbühne. Christina Raack, Autorin des Hörspiels, hat in Co-Regie mit Cristiana Garba eine Inszenierung auf die Beine gestellt, die von Groß und Klein begeistert gefeiert wird. Auch "Eulen-Pate" Rolf Zuckowski, der das Hörspiel entdeckte und seither begleitet, zeigte sich hocherfreut über die dynamische Umsetzung. Die Eule taucht dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die HipHop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen Beat.Eine Inszenierung von Cristiana Garba und Christina Raack nach dem gleichnamigen Hörspiel von Charlotte Simon, Nina Grätz und Christina Raack (Dauer: ca. 70 Minuten)
Eule findet den Beat<br><small>Das Kinder-Theater-Konzert</small><br><small><small>Ein Entdeckerflug durch die Musikwelt</small></small>
Fr 25
September 2020
12:00
Festival
Kulturbrauerei
Harmonica F E N Festival
u. a. mit THE EARLY HOUSE, THE JUKE JOINT SMOKERS, STEVE BAKER AND THE LIVEWIRES
Faszination! Das ist, was entsteht, wenn Menschen die Mundharmonika in ihrer ganzen Bandbreite erleben. Und genau das wird auf dem ersten Harmonica F E N Festival möglich sein. Mit Konzerten und Sessions, Infos zur Mundharmonika-Geschichte oder einer Radio Show zeigen die Veranstalter den Facettenreichtum dieses kleinen Instruments. Ein Festival von Mundharmonika-Begeisterten für Mundharmonika-Begeisterte und solche, die es werden wollen. Ein Festival von Kesselhaus in der KulturBrauerei und der harmonica school berlin – vom 25.–27. September 2020 auf dem Gelände der KulturBrauerei Berlin.   Kein anderes Instrument identifiziert man so stark mit dem Blues wie die Mundharmonika. Im 19. Jahrhundert erfunden, fand das Instrument schnell seinen Weg in die Hosentaschen der (Blues-) Musiker. Durch ihre geringe Größe wurde die Mundharmonika vielen Menschen zum ständigen Begleiter. Wer die Mundharmonika hört, ist fasziniert. Wer sie spielt, entdeckt eine ungeahnte Stärke. Kein Wunder, dass das Instrument heute fast überall auf der Welt gespielt wird. „Die Mundharmonika ist ein kultureller Brückenbauer“, sagt Festival-Kurator Marko Jovanovic. „Sie ist in den unterschiedlichsten musikalischen Stilen zuhause.“   International bekannte Mundharmonikaspieler – darunter der Argentinier Santiago Alvarez, Mundharmonika-Ikone Steve Baker, das Sirius Ensemble aus Taiwan oder Irish-Harmonica-Spieler Joel Andersson – sind Jovanovic Ruf gefolgt und präsentieren auf dem Festival ihr Instrument in einer spannenden Mischung aus Blues, Tango, Pop, Jazz oder Irish Music. Neben Konzerten, Sessions und Gigs erfahren Festival-Besucher in einer History Show von der bewegenden Geschichte des Instruments. In der F E N Radio Show können die Festival-Gäste Musiker wie Jazz-Chromatik-Spieler Bill Barrett aus Los Angeles oder „Jumping Mat“ Matyás Pribojszki aus Budapest hautnah erleben. Kurze Interviews stellen die Menschen hinter der Mundharmonika vor. Das Instrument wird zur Geschichten-Erzählerin.   F E N steht für Fascination – Education – Network (Faszination – Bildung – Vernetzung) und damit für die Schwerpunkte von insgesamt drei Festivals in vier Jahren. „Fascination“ ist das Motto des ersten Festivals in 2020. Es folgen die Festival-Schwerpunkte „Education“ in 2022 und „Network“ in 2024.   Das Harmonica F E N Festival will vor allem die Menschen begeistern, die mit der Mundharmonika bisher nicht oder kaum in Berührung gekommen sind. Formate wie die History Show und die Radio Show sind deshalb kostenfrei zugänglich.   Freitag, 25.09. 19.00 Uhr Kesselhaus The Early House 20.00 Uhr Kesselhaus The Juke Joint Smokers 21.00 Uhr Kesselhaus Steve Baker and the LifeWires 23.00 Uhr Maschinenhaus Session mit The LiveWires
Harmonica F E N Festival<br><small><small>u. a. mit THE EARLY HOUSE, THE JUKE JOINT SMOKERS, STEVE BAKER AND THE LIVEWIRES
Sa 26
September 2020
12:00
Festival
Kulturbrauerei
Harmonica F E N Festival
u. a. mit SIRIUS ENSEMBLE & DIE SESSION BAND FEAT. BERND KLEINOW
Faszination! Das ist, was entsteht, wenn Menschen die Mundharmonika in ihrer ganzen Bandbreite erleben. Und genau das wird auf dem ersten Harmonica F E N Festival möglich sein. Mit Konzerten und Sessions, Infos zur Mundharmonika-Geschichte oder einer Radio Show zeigen die Veranstalter den Facettenreichtum dieses kleinen Instruments. Ein Festival von Mundharmonika-Begeisterten für Mundharmonika-Begeisterte und solche, die es werden wollen. Ein Festival von Kesselhaus in der KulturBrauerei und der harmonica school berlin – vom 25.–27. September 2020 auf dem Gelände der KulturBrauerei Berlin.   Kein anderes Instrument identifiziert man so stark mit dem Blues wie die Mundharmonika. Im 19. Jahrhundert erfunden, fand das Instrument schnell seinen Weg in die Hosentaschen der (Blues-) Musiker. Durch ihre geringe Größe wurde die Mundharmonika vielen Menschen zum ständigen Begleiter. Wer die Mundharmonika hört, ist fasziniert. Wer sie spielt, entdeckt eine ungeahnte Stärke. Kein Wunder, dass das Instrument heute fast überall auf der Welt gespielt wird. „Die Mundharmonika ist ein kultureller Brückenbauer“, sagt Festival-Kurator Marko Jovanovic. „Sie ist in den unterschiedlichsten musikalischen Stilen zuhause.“   International bekannte Mundharmonikaspieler – darunter der Argentinier Santiago Alvarez, Mundharmonika-Ikone Steve Baker, das Sirius Ensemble aus Taiwan oder Irish-Harmonica-Spieler Joel Andersson – sind Jovanovic Ruf gefolgt und präsentieren auf dem Festival ihr Instrument in einer spannenden Mischung aus Blues, Tango, Pop, Jazz oder Irish Music. Neben Konzerten, Sessions und Gigs erfahren Festival-Besucher in einer History Show von der bewegenden Geschichte des Instruments. In der F E N Radio Show können die Festival-Gäste Musiker wie Jazz-Chromatik-Spieler Bill Barrett aus Los Angeles oder „Jumping Mat“ Matyás Pribojszki aus Budapest hautnah erleben. Kurze Interviews stellen die Menschen hinter der Mundharmonika vor. Das Instrument wird zur Geschichten-Erzählerin.   F E N steht für Fascination – Education – Network (Faszination – Bildung – Vernetzung) und damit für die Schwerpunkte von insgesamt drei Festivals in vier Jahren. „Fascination“ ist das Motto des ersten Festivals in 2020. Es folgen die Festival-Schwerpunkte „Education“ in 2022 und „Network“ in 2024.   Samstag, 26.09. 12.00 Uhr Maschinenhaus F E N Radio Show I 15.00 Uhr Maschinenhaus F E N Radioshow II 18.00 Uhr Kesselhaus Bill Barrett + Michaela Gomez 19.00 Uhr Kesselhaus The Grunting Pigs 20.30 Uhr Kesselhaus Santiago Alvarez 21.30 Uhr Kesselhaus Sirius Ensemble 23.00 Uhr Maschinenhaus Die Session Band feat. Bernd Kleinow
Harmonica F E N Festival<br><small><small>u. a. mit SIRIUS ENSEMBLE & DIE SESSION BAND FEAT. BERND KLEINOW</small></small>
So 27
September 2020
12:00
Festival
Kulturbrauerei
Harmonica F E N Festival
u. a. mit BLACK PATTI, CRAZY HAMBONES, HISS
Faszination! Das ist, was entsteht, wenn Menschen die Mundharmonika in ihrer ganzen Bandbreite erleben. Und genau das wird auf dem ersten Harmonica F E N Festival möglich sein. Mit Konzerten und Sessions, Infos zur Mundharmonika-Geschichte oder einer Radio Show zeigen die Veranstalter den Facettenreichtum dieses kleinen Instruments. Ein Festival von Mundharmonika-Begeisterten für Mundharmonika-Begeisterte und solche, die es werden wollen. Ein Festival von Kesselhaus in der KulturBrauerei und der harmonica school berlin – vom 25.–27. September 2020 auf dem Gelände der KulturBrauerei Berlin.   Kein anderes Instrument identifiziert man so stark mit dem Blues wie die Mundharmonika. Im 19. Jahrhundert erfunden, fand das Instrument schnell seinen Weg in die Hosentaschen der (Blues-) Musiker. Durch ihre geringe Größe wurde die Mundharmonika vielen Menschen zum ständigen Begleiter. Wer die Mundharmonika hört, ist fasziniert. Wer sie spielt, entdeckt eine ungeahnte Stärke. Kein Wunder, dass das Instrument heute fast überall auf der Welt gespielt wird. „Die Mundharmonika ist ein kultureller Brückenbauer“, sagt Festival-Kurator Marko Jovanovic. „Sie ist in den unterschiedlichsten musikalischen Stilen zuhause.“   International bekannte Mundharmonikaspieler – darunter der Argentinier Santiago Alvarez, Mundharmonika-Ikone Steve Baker, das Sirius Ensemble aus Taiwan oder Irish-Harmonica-Spieler Joel Andersson – sind Jovanovic Ruf gefolgt und präsentieren auf dem Festival ihr Instrument in einer spannenden Mischung aus Blues, Tango, Pop, Jazz oder Irish Music. Neben Konzerten, Sessions und Gigs erfahren Festival-Besucher in einer History Show von der bewegenden Geschichte des Instruments. In der F E N Radio Show können die Festival-Gäste Musiker wie Jazz-Chromatik-Spieler Bill Barrett aus Los Angeles oder „Jumping Mat“ Matyás Pribojszki aus Budapest hautnah erleben. Kurze Interviews stellen die Menschen hinter der Mundharmonika vor. Das Instrument wird zur Geschichten-Erzählerin.   F E N steht für Fascination – Education – Network (Faszination – Bildung – Vernetzung) und damit für die Schwerpunkte von insgesamt drei Festivals in vier Jahren. „Fascination“ ist das Motto des ersten Festivals in 2020. Es folgen die Festival-Schwerpunkte „Education“ in 2022 und „Network“ in 2024.   Sonntag, 27.09. 12.00 Uhr Biergarten Marcos Coll + Stefano Ronchi 13.00 Uhr Biergarten Duo Reinberg 14.00 Uhr Biergarten Black Patti 15.00 Uhr Biergarten Crazy Hambones 19.00 Uhr Kesselhaus HISS
Harmonica F E N Festival<br><small><small>u. a. mit BLACK PATTI, CRAZY HAMBONES, HISS</small></small>