Mi 03
April 2019
20:00
Konzert
Kesselhaus
Mogli
The Mirrors Tour 2019
„Ein Blick in den Spiegel ist ein Blick zurück und in die Zukunft“, so MOGLI über das Gefühl, das sie zu ihrer anstehenden „The Mirrors Tour“ antreibt. So mysteriös der Blick in die Zukunft noch ist, so klar ist jener auf die Vergangenheit der Künstlerin mit all ihren Meilensteinen: Für ihr Debütalbum „Bird“ wurde sie mit dem VUT Indie Award als beste Newcomerin des Jahres ausgezeichnet, weltweite Bekanntheit erlangte sie durch die in bundesweiten Kinos und auf Netflix ausgestrahlte Doku „Expedition Happiness“, durch die viele Zuschauer auch auf ihr Album „Wanderer“ aufmerksam wurden. Während ihrer Reise von Alaska in den Süden Amerikas fand MOGLI Inspiration auf Gletschern, in der Wüste und im Dschungel Mexikos. Mit „Wanderer“ nimmt sie ihre Zuhörer musikalisch mit auf jene Reise, die sie erlebte und sie als Künstlerin formte. Das Ergebnis: 14 Songs voll von magischer Naturverbundenheit, der Sehnsucht nach der Ferne und dem Mut, den Alltag hinter sich zu lassen und das Abenteuer zu wagen. In ihrer Heimat Deutschland angekommen, wollte MOGLI ihre Eindrücke auch live auf die Bühne übertragen. Bereits ihre erste Club-Tour war komplett ausverkauft, die folgende Europa-Tour meldete schon bald ausverkaufte Shows in London, Amsterdam und Kopenhagen. Im Sommer dieses Jahres begeisterte sie 1100 Zuhörer inmitten des Frankfurter Palmengartens. So wie jede Reise einen Menschen prägt, so zeigt auch MOGLI stilistische Wandelbarkeit und Weiterentwicklung. Mit „Strobe Lights“ veröffentlichte sie Anfang September 2019 den ersten Vorgeschmack auf ihre anstehende EP „Cryptic“, mit der sie sich musikalisch zum ersten Mal auch elektronischen Elementen öffnet.Mit der anstehenden „The Mirrors Tour“ gibt MOGLI die Möglichkeit, mit ihr gemeinsam einen Blick in den Rückspiegel zu werfen und bekannte Songs wie „Alaska“, „Wanderer“ oder „Road Holes“ live zu hören. Gleichzeitig gewährt sie einen exklusiven Einblick in noch unveröffentlichtes Songmaterial – und welchen Weg sie auf ihrer persönlichen musikalischen Reise einschlagen wird.
Mogli<br><small>The Mirrors Tour 2019</small>
Sa 27
April 2019
20:00
Konzert
Kesselhaus
Jan Plewka singt Rio Reiser
Es spielt: die schwarz-rote Heilsarmee
Sommer 1970: Rio Reiser singt „Macht kaputt, was Euch kaputt macht“ – die Geburtsstunde der Polit- und Kultrockband Ton Steine Scherben. Wie keine andere deutsche Band drücken die Scherben das Lebensgefühl ihrer Generation aus. Doch Rio Reiser ist auch ein charismatischer Einzelgänger. Als sich die Band 1985 trennt, beginnt Rio seine Solokarriere. Hinter dem Polit-Rocker kommt der romantische Träumer zum Vorschein, der in seinen Liedern der Sehnsucht nach Geborgenheit und Liebe Ausdruck gibt. Jan Plewka und die Schwarz-Rote Heilsarmee stellen diesen verletzlichen Rio ins Zentrum ihres Abends. Und wenn sie die Lieder des ehemaligen „Königs von Deutschland“ spielen wie etwa „Halt Dich an Deiner Liebe fest“, „Alles Lüge“, „Junimond“ oder „Für immer Dich“, dann geht das über ein bloßes Rockkonzert weit hinaus.  Denn Jan Plewka, der Frontmann von Selig, ist an diesem Abend Sänger, Musiker und Schauspieler zugleich. Er ist ganz dicht bei seinem Idol und bleibt doch immer er selbst. Und das Publikum ist fassungslos, begeistert, berührt. Es erliegt seiner Stimme und seinem Charme gleichermaßen. So ist „Jan Plewka singt Rio Reiser“ in Hamburg bereits Kult reinsten Wassers und die Vorstellungen in der Regel schon Wochen vorher ausverkauft. „Wer vor Glück heulen möchte“, schrieb zur Premiere das Hamburger Abendblatt, „muß sich diesen Abend anschauen.“ Fotos: Sven Sindt
Jan Plewka singt Rio Reiser<br><small>Es spielt: die schwarz-rote Heilsarmee</small>