Juli 2017


TULEGUR & MABANG
eine musikalische Reise in die vergessenen Klangwelten Chinas

So
16

20:30
Maschinenhaus
Konzert

Es ist eine kleine Reise durch Nord- und Südchina. TULEGURs schwebende Melodien mit mongolischem Herzblut verführen den Zuhörer in die prächtigen Steppen Nordchinas mit Düften vom Gras und Strauch und im Wackelschritt auf dem Rücken der Pferde.

Ebenfalls auf Trab geht es mit MABANG durch die tiefe und endlose Hügellandschaft des Südwest-chinesischen Guangxi, wo eine Fülle an verschiedene Kulturen aufeinander prallt und welche doch so schwer erreichbar ist für die Außenwelt.

TULEGUR & MABANG eröffnen einen musikalischen Dialog von Tradition und Moderne, von Ost und West, von Zeit und Raum. Denn beide Bands geben sich nicht zufrieden mit einem reinen Widerklang des Überlieferten und begeben sich auf Expedition auf der Suche nach einer neuen Kulturidentität für ihre eigene Generation.

TULEGUR ist ein modernes Nomaden-Musik-Duo, tief verwurzelt in den traditionellen Tönen der Inneren Mongolei, unter dem Einfluss zeitgenössischer Musik. Ihr Sound ist eine großartige Mischung aus traditioneller mongolischer Musik, Akustik-Rock, Kehlkopfgesang (auch "Khoomei" genannt) und elektronischer Musik. Aus dieser Kombination ergibt sich ein einzigartiger Stil der von den Künstlern selber auch gern als "Mongolian Grunge" oder "Nomaden-Rock" bezeichnet wird. In den letzten beiden Jahren tourten TULEGUR durch China, Indien, Europa, Australien und Neuseeland. In Neuseeland und der Schweiz erreichten sie Platz 1 in den Top 200 der iTunes WORLD MUSIC CHARTS, in Australien Platz 8, und im Mai auch in Deutschland Platz 56 mit dem Song “The Morning”. Diese Platzierungen machen neugierig auf das 2017 erscheinende Debütalbum.

Die Band MABANG vereint südchinesische Folk- und Traditionsmusik mit modernem Rock, Reggae und Ska in ihrem eigenen individuellen Stil von World Music. Das Wort „Mabang“ steht für Reitkarawanen in südchinesischen Berggebieten, die Güter durch Berge und Täler transportieren, aber auch Nachrichten übermitteln und Begleitschutz für Reisende bieten. In Besinnung auf ihre Heimat, die Gebirgslandschaft der Südwest-chinesischen Guangxi Provinz, versucht die Band die schönen Klänge und Stile durch ihre Musik widerzugeben, die man außerhalb dieser Region nur selten zu hören bekommt. Die Mitglieder von MABANG bedienen sich einer weit gefächerten Auswahl an sowohl chinesischen als auch westlichen Musikinstrumenten und meistern ihre Live-Auftritte durch gekonntes Spielen von seltenen Volksmusikinstrumenten im Einklang mit einheimischen Gesangsstilen und stimmlichen Harmonien.

Weiter ›
Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›