November 2016


Duduk - Master Class Workshop
mit dem Ausnahmekünstler Gevorg Dabaghyan

Di
15

18:00

Für einen Exklusiv-Workshop kommt der Armenier Gevorg Dabaghyan, einer der berühmtesten Duduk-Spieler der Welt, nach Berlin. Eine einzigartige Gelegenheit diesen Ausnahmekünstler live zu erleben und sich die Geheimnisse des Duduk-Spiels zu erschließen.

Der Workshop

In Berlin gibt es bisher keine Möglichkeit das Instrument käuflich zu erwerben oder es spielen zu lernen. Dieser dreitägige Workshopim Myer's Hotel (Metzer Str. 26, 10405 Berlin) wendet sich an Musiker und Interessierte, die dieses Instrument näher kennenlernen wollen.

Gevorg Dabaghyan

Der armenische Musiker Gevorg Dabaghyan gilt derzeit, neben seinem Landsmann Djivan Gasparyan (dem Dudukspielers des Soundtracks von „Gladiator“) als einer der wichtigsten Duduk-Spieler weltweit. Insbesondere seine Beschäftigung mit dem überlieferten klassisch-armenischen Musikmaterial hat ihm zu einer besonderen Stellung innerhalb der Szene verholfen. Unter anderem arbeitet er mit Jan Gabarek und Rabou Abou Khalil zusammen, mit dem er auch die gemeinsame CD "Songs for Sad Women" einspielte.

Das Instrument

Die Duduk zählt zu den ältesten Doppelrohrblattinstrumenten, von denen erste Exemplare bereits vor 5.000 Jahren in der Stadt Ur in Mesopotamien gespielt wurden. Die Duduk selbst ist mindestens 1.500 Jahre alt und gilt als armenisches Instrument par exellence. Die „armenische Oboe“ wird aus rötlichem Aprikosenholz gefertigt – meist aus dem Kern des Stammes. Es wird vermutet, dass gerade die extremen Temperaturunterschiede und Witterungsbedingungen den einzigartigen Klang der Duduk hervorrufen, diesen leicht nasalen und zugleich samtenen Ton.

Im Überdauern dieser Extreme ähnelt die Duduk den Menschen, die den Gegebenheiten des kaukasischen Hochlandes ebenfalls trotzen. Der Zauber ihres Klanges liegt auch in dieser Symbolik begründet.

Im Jahr 2005 wurde die Duduk in die UNESCO-Liste der „Meisterwerke des immateriellen Erbes der Menschheit“ aufgenommen. Die weltweite Aufmerksamkeit für dieses Instrument ist dem Musiker Djivan Gasparyan zu verdanken (siehe Porträt D.G. - The Soul of Armenia, 2007).

Anmelden kann man sich für den Workshop bei Sören Birke unter birke@kesselhaus-berlin.de oder via Telefon unter 030 44 31 51 00.

Weiter ›
Gruppenuntericht: 25€ Einzelunterricht: 17€
Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›