Dezember 2016


Die Zöllner

Sa
10

20:00
Kesselhaus
Konzert

Seit Mitte der 80er Jahre ist Sänger Dirk Zöllner unablässig Bestandteil der deutschen Musikszene. Mit einer Mischung aus Funk & Soul amerikanischer Herkunft und der Schwermut osteuropäischer Balladen hat er längst einen eigenen Stil geschaffen. Als Person, mit seiner Musik und seinen Texten ist er ein Original und Pate für eine nachrückende deutschsprachige Künstlergeneration.
Unbeeindruckt von Modetrends und trotzdem immer auf der Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten seiner selbst, befindet sich Zöllner mit einer Gefolgschaft erstklassiger Musiker seit über 25 Jahren auf Dauertournee.
Mit seinem Partner, dem Komponisten André Gensicke, verbindet ihn die gemeinsame Zeit auf der Bühne und im Studio. Beide sind das kreative Zentrum der Band DIE ZÖLLNER.

1988. James Brown spielt ein Konzert in Berlin Weißensee und DIE ZÖLLNER, bis dahin im Duo bekannt, spielen als Vorband und vergrößern Ihre Besetzung auf 9 Personen. Seit dem setzt das große Schiff mit jedem Album Zeichen und in diesem Jahr wieder die Segel.
So gut wie nie zuvor präsentieren sich DIE ZÖLLNER mit dem Album „IN EWIGKEIT“. Texte aus dem Leben, Musik aus dem Herzen – Zöllner findet in jeder Lebenslage das Material und mischt es mit den genialen Kompositionen und Arrangements seiner Band.

Besetzung:

Dirk Zöllner – Gesang, Gitarre
André Gensicke – Keyboards, Gesang
Marcus Gorstein – Keyboards, Percussion, Gesang
Andreas Bayless – Gitarren
Frank Fritsch – Saxophon
Gerald Meier – Posaune
Skip Reinhart – Trompete
Oliver Klemp – Bass
Heiko Jung - Schlagzeug

Weiter ›

Präsentiert von

Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›