März 2016


Jan Böttcher: "Y" - Musikalische Lesung Moderation: Salli Sallmann

Do
10

20:00
Maschinenhaus
Lesung

Eine Liebe zwischen Nord und Süd, Heimat und Fremde, Schicksal und Selbstbestimmung

Auf einer Hamburger Party finden Jakob Schütte und seine Jugendliebe Arjeta Neziri endlich zusammen, doch ihr Glück ist vom Kosovo-Krieg in Arjetas Heimat überschattet. Kaum hat sich die Lage beruhigt, zwingt der Vater seine Tochter, mit der Familie zurückzugehen. Zwar folgt ihr Jakob nach Prishtina, wo bald darauf der gemeinsame Sohn Leka zur Welt kommt. Im kriegszerstörten Kosovo zerbricht die Liebe zwischen Jakob und Arjeta jedoch endgültig. Während Jakob wie besessen an einem Computerspiel arbeitet, das aus dem blutigen Krieg Kapital schlägt, kämpft Arjeta mit allen Mitteln für die Zukunft ihres Landes. Ihren Sohn vernachlässigen sie. Doch gerade Leka gelingt es, die alten Grenzen hinter sich zu lassen – indem er plötzlich verschwindet. Jan Böttcher hat einen großen europäischen Roman geschrieben: die Geschichte einer ungleichen Liebe zwischen Nord und Süd, Heimat und Fremde, Schicksal und Selbstbestimmung. Im Rahmen einer musikalischen Lesung ist der einstige Sänger und Songtexter der Band Herr Nilsson mit seinem Roman in der Kulturbrauerei zu Gast.

Die Veranstaltung wird aus Mitteln des Grenzgänger-Programms der Robert Bosch Stiftung unterstützt.

Weiter ›

Präsentiert von

Y
Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›