November 2015


We remember Jack Bruce

Mi
25

20:00
Kesselhaus
Konzert

WE REMEMBER JACK BRUCE
Zum einjährigen Todestag des großartigen Jazz- und Rockmusikers.

BABY SOMMER & JOHN MARSHALL

Joe Sachse, guitar
John Marshall, drums

ANDREAS WILLERS, guitar
spielt Jack Bruce and Eric Clapton

CLEM CLEMPSON PLAYS JACK BRUCE
feat. Pete Brown, vocals

w./  Adrian Askin, keyb.

Dave 'Clem' Clempson zählt zu den besten Gitarristen Englands. Sein melodiöser, gefühlvoller  und doch kräftiger Sound in  Bands wie 'Humble Pie', 'Bakerloo' oder 'Colosseum' ist legendär. Jack Bruce lernte er 1979 bei den Aufnahmen zu Cozy Powell's 'Over The Top' Album kennen. Jack war von Clem's Spiel  so begeistert, daß er beschloss mit ihm Billy Cobham (dr) und David Sancious (key) eine neue Band zu gründen. 

Als Jack Bruce & Friends spielten sie 1980 das Album 'I've Always Wanted To Do This' ein und traten kurz darauf in Deutschland in der legendären TV Sendung 'Rockpalast' auf, der in ganz Europa live übertragen wurde. Clem zählte seitdem zu 'Jack's Favorite Guitarplayer'. Immer wieder wirkte er bei Studioproduktionen von Jack mit oder trat mit ihm live auf. 

Wenn jemand den, doch etwas hochtrabenden Titel, 'Poet' in der populären Musik verdient, dann ist das der Sänger Pete Brown. 1966 lernte Jack Pete Brown kennen. Es war Ginger Baker der Pete von den 'Jazz & Poetry' Sessions in den Londoner Klubs kannte und ihn anrief. Ginger hatte gerade eine neue Band mit Jack Bruce und Eric Clapton, mit dem verheißungsvollen Namen 'Cream', gegründet und es standen erste Studioaufnahmen  vor der Tür. Die Musiker hatten einige Ideen aber keine einzige Textzeile. So wurde Pete Brown gerufen und kurz darauf war die erste Bruce/Brown  Aufnahme 'Wrapping Paper' fertig. 

Der Grundstein zu einer fast 50 jährigen fruchtbaren Zusammenarbeit war gelegt und seine psychedelischen Texte wie 'White Room' sollten eine ganze Generation beeinflussen. Gemeinsam mit der Clem Clempson Band wird der Sänger Pete Brown einige der großen  Bruce/Brown Stücke interpretieren.

Weiter ›

Präsentiert von

Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›