September 2015


The Janoskians
Jahoo Jahaa Tour 2015

Do
10

20:00
Kesselhaus
Konzert

Was die fünf Janoskians aus Melbourne innerhalb kürzester Zeit weltweit zu einem beachtlichen Phänomen junger Comedy reifen ließ, war ursprünglich nur für ein paar Kumpels aus der Nachbarschaft gedacht: Mit viel Verve, Witz und einer soliden Portion Unverfrorenheit begannen drei Brüder und zwei Freunde, kleine unterhaltsame Comedy-Videos in Alltagssituationen zu drehen, um sie anschließend auf ihrem YouTube-Kanal zu präsentieren. Die sprühende Situationskomik dieser kurzen Filmchen trug sich jedoch schnell weit über die Grenzen Australiens hinaus. Mittlerweile konnten die fünf Comedy-Quereinsteiger bereits drei Singles in den internationalen Download-Charts platzieren, ein erstes Album befindet sich in Arbeit. Am 10. und 17. September bekommt man in Berlin und Hamburg Gelegenheit, die Janoskians bei ihrem spitzbübischen Tun live zu erleben.

Eines lässt sich über die rasant ansteigende Karrierekurve der fünf Janoskians mit Sicherheit sagen: Das war alles nicht so geplant. Letztlich war ihr subversiver Spontanhumor, mit dem sie alltäglichen Situationen etwas betont Absurdes abgewinnen, lediglich gedacht als spannender Zeitvertreib für sich selbst und ein paar Freunde. Und so begannen die Zwillinge Jay und Luke Brooks, ihr zwei Jahre älterer Bruder Beau und die beiden Schulkumpel Daniel Sahouvnie und James Yammouni im Jahr 2011 damit, mit einfachsten Mitteln kleine Videoclips voll spontanem Humor herzustellen, um sie anschließend im Internet ihren Freunden zu präsentieren. Der Name für die Gruppe war schnell gefunden: Janoskians ist ihre interne Abkürzung für die Eigendefinition „Just Another Name Of Silly Kids In Another Nation“ und demonstriert, wie wenig ernst sie sich und ihr Treiben ursprünglich nahmen.

Tatsächlich lebt ihr Humor nicht von gründlich überlegten Sketchen, ihre Videoclips folgen keiner Dramaturgie und keinem Drehbuch. Vielmehr ist alles, was sie tun, eben in etwa das, was leicht gelangweilte Teenager überall auf der Welt machen: Spontanen Unsinn anstellen, Unbeteiligte in absurde Situationen bringen und sich daran erfreuen, wie viel Freude man eben selbst im Alltag an den kleinen Dingen haben kann. Denn oftmals liegt die alberne Situationskomik gar nicht so sehr an ihren eigenen Aktionen - wie etwa ein Mittagsschlaf mitten auf einem belebten Platz in Melbourne oder Geruchstests in überfüllten Pendler-Zügen - sondern an den höchst irritierten Reaktionen ihrer Mitmenschen.

Ende 2011 platzierten die fünf Freunde ihren ersten selbst gedrehten Clip auf dem eigenen YouTube-Kanal, ursprünglich, um ihn mit Kumpels in ganz Australien zu teilen. Schnell sprach sich ihr frecher Witz weit darüber hinaus herum, und als die Janoskians wenige Monate später im März 2012, erneut gedacht als Ulk, ein Meet & Greet in Melbourne organisierten, kamen einige Tausend Fans. In diesem Moment wurde den Jungs klar, was sie da losgetreten hatten. Mittlerweile verfügt ihr YouTube-Channel über mehr als 150 Millionen Klicks und knapp zwei Millionen Abonnenten, und MTV Australia drehte eine eigene Web-Show mit den Burschen.

Seit 2012 veröffentlichten sie auch Musik-Videos zu Songs, die Beau Brooks, der älteste der fünf, komponiert und aufnimmt. Gleich der erste Song „Set The World On Fire“ erzielte hohe Plätze in den Download-Charts Australiens, Neuseelands und Englands. Mit dem zweiten Song „Best Friends“ erreichten sie 2013 die Top 10 der iTunes-Charts in vielen europäischen Ländern. Und auch ihre dritte Single „Real Girls Eat Cake“ sowie die aktuelle EP „Would U Love Me“ gelten als international erfolgreicher Vorgeschmack auf das derzeit in Produktion befindliche Debütalbum.

Altersbeschränkungen

Es gelten folgende Regeln, außer die Veranstaltung ist „ab 18 Jahren“ deklariert. Hier haben nur volljährige Personen Zutritt.
Personen unter 16 Jahre
Jugendliche unter 16 Jahre dürfen das Konzert nur mit schriftlicher Erlaubnis eines Erziehungsberechtigten besuchen.
Personen unter 14 Jahre
Jugendliche unter 14 Jahre dürfen das Konzert nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten (bzw. einer von den Erziehungsberechtigten beauftragten, volljährigen Person) besuchen.
Personen unter 6 Jahre
Kinder unter 6 Jahre haben keinen Zutritt auf unseren Veranstaltungen.

Tickets sind nicht im internen Verkauf des Kessel- und Maschinenhauses erhältlich.

Weiter ›

Präsentiert von

Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›