Oktober 2015


Electronic Transformers Tour 2015
Das Konzert fällt aus!

Sa
24

20:00
Maschinenhaus
Konzert

Wir bedauern, dass es innerhalb der Electronic Transformers Tour zu vielen Terminänderungen, Absagen und Verschiebungen etc. gekommen ist. Wir möchten zu den Gründen die uns dazu bewegt haben uns jedoch nicht äußern und bitten daher die Entscheidungen die wir getroffen haben zu respektieren.

Für die Ticketrückabwicklung bitte Email an info@eventmanagement-ffm.de
Frist 31.12.2015

ACHTUNG:

Alle gekauften Tickets können anstatt der Rückgabe auch bei folgenden Konzert durch Eventmanagement-ffm GbR, bei der Electronic Transformers Tour eingesetzt werden.

 
Wir knüpfen direkt am 24.10.2015 mit Tag 2 der Electronic Transformers Tour 2015 (ETT 2015) an. Dieser findet ebenfalls im Maschinenhaus in Berlin statt. Wir freuen uns für den zweiten Tag u.a. NOISUF-X und Accessorydabei zu haben.

Mit seinen brachial-clubtauglichen Klängen sowie diversen Clubhits wie „Tinnitus“, „Hit Me Hard“, “3000 Phon“ oder „Deutschland Braucht Bewegung“ avancierte NOISUF-X aka Jan L., der bereits seit Ende der achtziger Jahre den elektronischen Grenzbereich zwischen Electro und Dance auslotet, zu einem international angesagten Topact des Genres. Dabei sorgen seine druckvoll angelegten, mit hypnotischen Beats und raffinierten Sampleeinlagen versehenen Soundexkurse für explosive, unter die Haut gehende Spannung und bebende Tanzflächen.

Seit nun mehr 15 Jahren gehört die Band Accessory aus Chemnitz zu den bekanntesten Vertretern im EBM-Electro Umfeld. Den Kurs geben die deutschen Power-Elektroniker auf dem Album Underbeat bereits im zweiten Stück vor: „Voran! Voran!“ Feinste, elektrifizierende Tanzflächenunterhaltung, mit knalligen EBM-Attacken, lasziv singenden „sexy Robots“, einer effektiven Prise deutscher Elektronikmusikkultur, druckvollen Dancefloor-Grooves, mitreißenden Melodien und einer gezielt dosierten Portion Härte. Accessorys Tanzkommando lautet: Fühl den Bass und lass dich gehen.

Support: BetaMorphose und Desastroes

 

 
Weiter ›
Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›