Februar 2015


ZwischenWelten
Move In Between

So
08

13:00
Maschinenhaus
Tanz

+++ 1. VORSTELLUNG 13 Uhr  +++  2. VORSTELLUNG 15 Uhr +++

ZwischenWelten ist unsere Interpretation des  - durch Brasilien inspirierten - mit Capoeira interpretiertem – Ballettestückes Alagoana. Caprichos Brasileiros von Bernd Alois Zimmermanns.

Die Handlung erzählt von dem archaischen Indianer Mythos aus dem Amazonas, nach dem der Mann und  die Frau zunächst unsterblich waren, bis dann die Liebe in das Leben der Menschen trat und mit ihr der Tod. Die Hauptprotagonistin ist eine Göttin aus dem brasilianischen Urwald, die zugleich ewiges Kind, Mutter Natur und Zauberin ist. 

Die Musik ist ein Konglomerat aus unterschiedlichen Musikstilen, in dem auch Elemente von südamerikanischer Tanzmusik herauszuhören sind. 

In unserer Interpretation Zwischenwelten geht es dum die verschiedenen Persönlichkeiten eines jungen Mädchens, zwischen Kind und Erwachsensein, Traum und Realität und um die Begegnung zwischen Mann und Frau. 

Der Mann ist der Fremde in unserem Stück, er kommt aus einer anderen Welt.

Zwischen all diesen Welten wirst auch Du Dich finden.

Weiter ›
Eintritt frei
Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›