November 2014


Tromboranga Salsa Orchestra

Mo
10

21:00
Kesselhaus
Konzert

Tromboranga Salsa Orchestra gehört zur neuen Generation unabhängiger Salsa Orchester und verkörpert die reine Essenz der Salsa Brava.
Stark beeinflusst von der Musik der 60er und 70er Jahre, sorgt die 10 Köpfige Band durch die heißen Instrumente der Posaune und der Perkussion und natürlich auch durch den Sänger, für eine stark rhythmische Musik, die alles sofort zum Schwingen bringt. Lieder wie "Humildad", "Amigo el ratón", "Adios que te vaya bien", erzählen Geschichten, mit denen sich jeder von uns identifizieren kann und waren oft Nr. 1 der Radiolisten und Tanzflächen weltweit.
Tromborangas Musiker kamen aus der Karibik und Europa, die alle in der spanischen Stadt Barcelona residieren.

Ihre erste EP "Agua que va caer" kam im November 2011 auf dem Markt als Kostprobe für die erste CD "Salsa Dura" (April 2012) und wird von Musikliebhabern, DJ´s und spezialisierte Musik-Webseiten in NY, Kolumbien, Mexico, Perú und Venezuela  als einer der 10 besten CD´s von 2012 betrachtet.
Zusammen mit Bloque 53 brachten Tromboranga die CD “Tumba Puchunga” heraus, deren Lieder “Me alborotas” und “Tumba Puchunga” auf Nr. 1 der wichtigsten lateinamerikanischen Musiklisten standen.
Im April 2013 veröffentlichten Tromboranga ihre neueste CD "Al mal tiempo buena salsa", mit der sie auf Welttournee durch Spanien, Frankreich, Belgien, Schweiz, Holland, Tunesien, Deutschland und Kolumbien tourten.
Im November desselben Jahres veröffentlichten sie 300 Kopien von einer neuen LP Vinyl Limited Edition "Solo para colleccionistas" Vol.1.
Darüber hinaus wurden sie eingeladen, 4 Konzerte in Cali und Pereira zu geben. Alle vier Konzerte waren ausverkauft. Ab dem Zeitpunkt, nennen sich ihre Fans “Salseros Tromborangueros”.
Stücke wie “Agua que va caer”, “Humildad”, “Te provoca”, “Adios que te vaya bien”, “Mama Calunga”, “Amigo el ratón”, “Boogaloo de Marilu”,
“Rompe colchón” werden heute auf allen Tanzflächen, Salsafestivals und Salsa Clubs weltweit getanzt.

Weiter ›
Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›