November 2014


Hozier + Support: Hannah Grace

Di
25

21:00
Kesselhaus
Konzert

Der irische Songwriter Hozier, der den Delta Blues der amerikanischen Südstaaten mit Soul, Jazz und einem feinen Songwriting-Gespür verbindet, bringt am 3. Oktober sein lang erwartetes Debütalbum in Deutschland heraus. In seiner Heimat wird der 23-Jährige bereits als kommender Star gefeiert, seine erste EP „Take Me To Church“ avancierte 2013 zum Chart-Hit. Auch hierzulande ist Hozier bereits in aller Munde.

Der Titeltrack „Take Me To Church“ aus seiner gleichnamigen EP verzeichnet bei YouTube mittlerweile mehr als 2,5 Millionen Aufrufe und sorgte dafür, dass sein Name über die Grenzen Irlands hinaus Bekanntheit erlangte.

Im Januar trat er erstmals beim renommierten Eurosonic Showcase Festival in den Niederlanden auf und begeisterte Fachpublikum und Fans gleichermaßen. Im Frühjahr erschien seine zweite EP „From Eden“, mit der er auf Tournee durch die USA ging. Nicht nur die allabendlichen Konzertbesucher zeigten sich höchst begeistert von diesem Iren, der den Blues und Soul lebt, auch TV-Stationen wurden auf den ungewöhnlichen Musiker aufmerksam und luden ihn im Verlauf seines USA-Aufenthaltes gleich in eine ganze Reihe von Talk- und Late Night-Sendungen ein.

Damit ist nun auch in Nordamerika der Boden optimal bereitet für Hoziers selbstbetiteltes Debüt. Zeitgleich beginnt seine Tournee zum Albumrelease, die ihn am 25. November auch nach Berlin führt. Spätestens mit Veröffentlichung seines Albums dürfte endgültig klar sein, dass sich hinter Hozier einer der atemberaubendsten Newcomer dieses Jahres verbirgt.

Weiter ›

Präsentiert von

Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›