März 2014


Anna Calvi
Support: We Were Evergreen

Mi
12

21:00
Kesselhaus
Konzert

Große Gefühle, eine düstere geradezu durchdringende Stimme und sehr viel Pathos: Elemente, die die Britin Anna Calvi bereits mit ihrem selbstbetitelten Debütalbum zu einer absolut außergewöhnlichen Künstlerin machten. Die Entdeckung des Jahres 2011 – Brian Eno sprach vom „best thing since Patti Smith“. Nicht umsonst heißen die Referenzen P.J. Harvey oder Nick Cave (mit dessen Band Grinderman sie schon unterwegs war) und liegen die Vorbilder eher im cineastischen, musikalischen Bereich. Nachdem Calvi fast die komplette Festivalsaison ausließ um intensiv an ihrem zweiten Studioalbum zu arbeiten, ist sie nun in vollem Glanz zurück und präsentiert voller Stolz "One Breath".

Ihr neues Album hat sie in Frankreich mit dem Produzenten John Congleton produziert, der schon mit Acts wie Bill Callahan, John Grant, Erykah Baduh, Modest Mouse und Amanda Palmer zusammenarbeitete. Es ist mit dem gewohnten düster-romantischen Pathos ausgestattet, experimentierfreudiger und Calvi zeigt sich mit ihrer ausdrucksstarken Ladung Gefühlen in Text und Musik persönlicher denn je. Nach einem fulminanten Auftritt auf dem Reeperbahn Festival und der exklusiven (und natürlich ausverkauften) Clubshow im Berliner Heimathafen Ende September, freuen wir uns jetzt schon auf die anstehende Tour im Frühjahr 2014. Hier präsentiert Anna Calvi nicht nur ihr neues Album "One Breath", sondern wird auch wieder unter Beweis stellen, dass sie nicht nur eine tolle Sängerin mit großer Stimme, sondern auch eine fantastische Gitarristin ist.

 

Fremdveranstaltung!

Weiter ›

Präsentiert von

Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›