Mai 2014


Madcon
ABGESAGT!

Do
29

20:00
Kesselhaus
Konzert

Madcon dürfen sich längst als internationale Pop-Helden feiern lassen. Mit Millionen verkaufter Tonträger sowie Top 10- und No. 1-Chartstürmern am laufenden Band heißt es für die Norweger in schöner Regelmäßigkeit: „It’s a hit!“ Damit nicht genug, zettelte das Duo mit „Glow“ im Rahmen des Eurovision Song Contests 2010 europaweit einen Dance-Flashmob an, der mittlerweile Kultcharakter genießt. Am 27. September erschien ihr neues Album „Icon“, das bereits mit den Single-Auskopplungen „One Life“ und „The Signal“ für Furore sorgte.

Einen ersten internationalen Paukenschlag ließen sie 2007 mit ihrer Hit-Single „Beggin“ ertönen. Dieser Dauerbrenner, der vom zweiten Album „So Dark The Con Of Man“ stammt, erreichte auf Anhieb Platz 7 der deutschen Charts. In Norwegen erhielt das Album nach nur drei Stunden Gold- sowie nach drei Tagen Platin-Status. Mit ihrem Song „Glow“ konnte das Duo 2010 sogar diesen enormen Erfolg nochmals toppen: Beim Eurovision Song Contest präsentierten sie die Single im Rahmen eines europaweiten Dance-Flashmobs, was zur Folge hatte, dass „Glow“ in Deutschland Platz 4 der Hitlisten stürmte und sich dort für unglaubliche 60 Wochen hielt.  

Doch Madcon ruhen sich keineswegs auf ihren Errungenschaften aus, sondern möchten mit ihrem neuen Album „Icon“ noch einen drauf setzen und weiter ihr positives Credo in der Welt verbreiten: „‚Icon‘ macht Mut, es geht um Selbst- und Nächstenliebe, es geht um dieses ‚One Life‘, das wir haben und aus dem wir viel machen können.“ Zudem handelt es sich um eine globale Kollaboration mit renommierten Songwritern und Produzenten, die Madcons weltumspannendes Verständnis von Pop widerspiegelt. Auch die Gästeliste kann sich wahrlich sehen lassen: Sie reicht von Snoop Dogg über Rick Ross und Estelle bis hin zu Kelly Rowland. Mit letzterer nahmen sie den Sommerhit „One Life“ auf, der in Deutschland vergoldet wurde und auf Platz 6 sechs der Charts notierte.

 

Fremdveranstaltung!

Weiter ›

Präsentiert von

Facebook

Kommentar bei Facebook schreiben ›