Oktober 2013


Music´n´Migration
A European Jazz Odyssey

Sa
12

20:00
Kesselhaus
Konzert

mit Monoswezi, Eivind Aarset & Jan Bang feat. Kheir-Eddine M´Kachiche

Das Festival Music´n´Migration geht in die zweite Runde! Drei Tage lang präsentieren wir Ihnen wieder die große, musikalische Vielfalt Europas.  In diesem Jahr gibt es einen Schwerpunkt, denn wir richten unseren Blick auf die skandinavische Jazzszene.

Wir freuen uns auf Sie und spannende Tage im Oktober!


Programm:

20 Uhr
Monoswezi  (Norwegen/Schweden/ Mozambique/ Zimbabwe)
Hope Masike, Gesang, Mbira, Percussion // Calu Tsemane, Gesang, Percussion // Hallvard Godal, Saxofon, Klarinette // Putte Johander, Bass// Erik Nylander, Schlagzeug, Percussion

Musikalisch gelingt es Monoswezi auf perfekte Weise, nordafrikanische Rhytmen und Gesang mit europäischem Jazz verbinden, harmonisch und zugleich kontrastreich. So verwundert es kaum, das ihr erstes Album „Village“  kurz nach Erscheinen Anfang diesen Jahres unter den ersten Zehn in den World Music Charts landete und von den Kritikern hochgelobt wurde.

Strahlendes Zentrum der Band ist die Leadsängerin Hope Masike aus Mozambique, die zudem noch das traditionelle Instrument Mbira spielt. Ungewöhnlich, denn das Spiel der Mbira (Daumenklavier) ist hauptsächlich Männern vorbehalten. Das Konzert in  Berlin ist Monoswezis Deutschlandpremiere!

http://monoswezi.comhttps://www.facebook.com/monoswezi

21.30 Uhr
Eivind Aarset + Jan Bang feat.
Kheireddine M´Kachiche (Norwegen/ Algerien)
Eivind Aarset, Gitarre & Electronics // Jan Bang, Sounds & Electronics // Kheir-Eddine M´Kachiche, Geige

„Dreamlogic“ heißt das aktuelle Programm der beiden Klangzauberer Eivind Aarset und Jan Bang. Aarset versteht es meisterhaft, mit seiner Gitarre Klangräume von sphärischer Schönheit  zu eröffnen. Jan Bang, der auch den Großteil der Stücke für das gleichnamige Album (ECM) zusammen mit Aarset komponierte, steuert ebenfalls Sounds und Samples bei, die sich perfekt in Aarsets Spiel einfügen. In Berlin werden die beiden Musiker mit dem algerischen Violinisten Kheireddine M´Kachiche zu hören sein.

www.eivindaarset.com
www.facebook.com/kheireddine.mkachicheJan Bang

Weiter ›
Kommentare
Facebook
comments powered by Disqus

Kommentar bei Facebook schreiben ›