August 2013


Audi Klassik Open Air 2013
Sinfonische Nacht mit Feuerwerk

Sa
17

19:30
Kulturbrauerei
Konzert

Das 12. Audi Klassik Open Air wird unter freiem Himmel auf dem Innenhof der Kulturbrauerei in Berlin Prenzlauer Berg veranstaltet. An 5 Konzertabenden präsentieren sich jährlich die renommiertesten deutschen Orchester mit Meisterwerken der klassischen Musik in einer außergewöhnlichen, stimmungsvollen und sommerlichen Atmosphäre.

In diesem Jahr erwarten wir großartige Orchester, wie die Berliner Symphoniker, das Deutsche Filmorchester Babelsberg, PrimArte-Orchester der Preisträger und die Audi Bläserphilharmonie.

PrimArte Orchester der Preisträger
Dirigent: Alois Springer
Cello: Dmitrij Gornovskij
Moderation: Nicole Stephan

Programm:

 

W. A. Mozart                        Ouvertüre aus der Oper „Die Zauberflöte“ KV 620
F. Mendelssohn-Bartholdy   Die Hebriden – Ouvertüre  b-moll  op.26
F. Liszt                                 Les Preludes
R. Rossini                             Ouvertüre aus der  Oper „Wilhelm Tell“
M.I. Glinka                            Ouvertüre aus der Oper Russian und Ludmilla
A. Dvořák                             aus Konzert für Violoncello + Orch. B A-dur II. Adagio
P. Tschaikowsky                  Capriccio Italien op. 45

Die Sinfonische Nacht steht im Zeichen weltbekannter Komponisten wie Mozart,  Mendelssohn-Bartholdy, Dvořák und Tschaikowsky. Der Abend wird mit einer der weltweit bekanntesten und am häufigsten gespielten Opern beginnen: „Die Zauberflöte“. Sie ist ein Symbol der Wiener Klassik und auch heute vielen bekannt durch ihre leicht eingängige Art. Ebenfalls berühmte Werke wie „Wilhelm Tell“ und „Die Hebriden“ machen den Abend unvergesslich. Das PrimArte-Orchester der Preisträger präsentiert unter der Leitung von Alois Springer die Sinfonische Nacht. Herr Springer selbst baute das Orchester auf und erfüllte sich so ein langersehnten Traum. Dieses Projekt rief er gemeinsam mit der Konzertagentin Nicole Stephan ins Leben. Sie möchten junge Talente ermutigen ihren Weg zu gehen, unbeirrt der lauten Ereignisse um sie herum. Ziel ist es »das Gehen« im Musizieren zu verinnerlichen und damit verbunden eine unaufhaltsame Hoffnung, Freude und Ausstrahlung zu wecken.

 

 

 

Weiter ›
Kommentare
Facebook
comments powered by Disqus

Kommentar bei Facebook schreiben ›