Juni 2013


Schwabenhatz

Di
25

20:00
Maschinenhaus
Theater

Das Ensemble rund um das Theaterstück „Schwabenhatz“, dem Renner bei der 1. schwäbischen Kulturwoche SCHWABIENNALE, dringt "in die Höhle des Löwen" vor.

Bundestags-Vizepräsident Wolfgang Thierse forderte zum Jahreswechsel die konsequente Anpassung der Schwaben. In einer Revue in 12 Bildern geht es nun darum, wer oder was dieser störrische Schwabe ist, der mit seiner Kehrwoche nach Berlin gezogen ist, sich die begehrtesten Wohnungen unter den Nagel gerissen hat und darauf besteht, ein 'Weckle' zu frühstücken, anstatt eine alltägliche Schrippe.

„Schwaben raus“ an Berliner Häuserwänden ist die Folge, gar von „Schwabenhass“ dauerhaft die Rede. Nun also ein erneuter Versuch, dieser Frage, wie es überhaupt zu den Animositäten kommen konnte, auf der Bühne auf den Grund zu gehen. 



Die Vorstellungen während der SCHWABIENNALE im Oktober 2012 waren allesamt ausverkauft, galten über Nacht als Geheimtipp. Nun also gibt es erneut die Gelegenheit mitzuerleben, was die Schwaben in die Hauptstadt treibt und was ihnen dort das Leben schwer macht: hautnah - und doch aus sicherer Entfernung. 


In „Schwabenhatz“ wird viel geschwäbelt, berlinert, getanzt und gesungen. Die offenkundige Spiellust des vierköpfigen Ensembles übertrug sich schnell auf das Berliner (Schwaben-)Publikum.

erm. Tickets 10€ für Schüler, Studenten und Arbeitslose

Weiter ›

Präsentiert von

Kommentare
Facebook
comments powered by Disqus

Kommentar bei Facebook schreiben ›