April 2013


John Lees' Barclay James Harvest

So
21

21:00
Kesselhaus
Konzert

Barclay James Harvest  - das ist 45 Jahre Musikgeschichte! Jetzt sind sie zurück und „live in concert“!

1968 brachten Barclay James Harvest ihre erste Single "Early Morning" heraus, doch der weltweite Durchbruch stellte sich erst 1977 mit dem Song „Hymn“ ein. Weitere Single-Hits folgten. Die Band stieg in die erste Riege der Pop-Giganten auf.

In Berlin haben BJH mit zwei Konzerten Geschichte geschrieben. Einmal 1980, mit ihrem Gratiskonzert vor dem Reichstagsgebäude - 175.000 begeisterte Zuschauer fanden sich damals zusammen. Zum Anderen am 14. Juli 1987, als sie als erste westliche Rockband ein Konzert in Ost-Berlin spielten. Die daraus resultierenden Alben "Turn of the Tide" und "Berlin - A Concert for the People" entwickelten sich zum Kassenschlager und unterstrichen den Kultstatus der Band.

1997 zerfiel die Band in zwei Hälften. John Lees und Woolly Wolstenholme bildeten ein Duo, … stellte die andere Combo dar.

2009 tourte John Lees‘ Barclay James Harvest nach langer Pause in Deutschland, der Schweiz, Holland und Belgien. Darüber hinaus gab die Formation Gastspiele in England sowie Portugal.

Völlig unerwartet verstarb Woolly Wolstenholme im Dezember 2010; die Band entschied sich weiterzuspielen.

Im Frühjahr 2013 erscheint das langersehnte neue Album der Band.

Am 21. April gastieren John Lees‘ Barclay James Harvest im Berliner KESSELHAUS.

Weiter ›

Präsentiert von

Kommentare
Facebook
comments powered by Disqus

Kommentar bei Facebook schreiben ›