September 2005


LE POP EN DIRECT -LES STARS DE LA NOUVELLE SCÈNE FRANÇAISE

Fr
16

20:00
Maschinenhaus
Konzerte
"Le Pop en direct" ist der Startschuss für einen heißen Chanson-Herbst. "Chez Herri Kopter" von Jérôme Minière machte den Anfang. Nun folgt mit "Le Pop 3" die lang ersehnte Fortsetzung der gefeierten Samplerreihe sowie neue Alben von Françoiz Breut und Mathieu Boogaerts, zwei der aufregendsten Künstler der Nouvelle Scène. Dieser wunderbar zusammengestellte Abend bietet die einmalige Gelegenheit, gleich vier "Le Pop Stars" live zu erleben: Jérôme Minière, der einzige Künstler, der auf allen Le Pop-Samplern vertreten ist, überrascht immer wieder mit neuen musikalischen Konzepten. Sein aktuelles Album "Chez Herri Kopter" erschien diesen Sommer und ist ein musikalisch bezaubernder, textlich poetischer Angriff auf die Macht der Marktökonomie. Mit Mathieu Boogaerts fing alles an. Auf der ersten Le Pop landete als Opener sein unwiderstehlich vertrackt groovendes "Ondulé". Sein neuestes Werk "Michel" glänzt durch eine warme Atmosphäre und minimale Arrangements. Die in Brüssel lebende Nordfranzösin Françoiz Breut ist eine Pionierin des Neo-Chanson. Ihr wunderbares "Si tu disais" (aus der Feder von Dominique A) auf dem ersten Le Pop Sampler hat die Herzen der Hörer im Sturm erobert. Toma aus Toulouse beweist, dass Chanson eine Angelegenheit ist, die auch unverschämt lässig grooven kann. Er braucht nicht viel mehr als Gitarre, Beatbox, seine Stimme und eine Zigarette, und im Publikum setzt ein sich langsam steigerndes Wippen ein. Mit dabei natürlich auch das Le Pop DJ-Team. Die beiden Samplermacher Oliver Fröschke und Rolf Witteler legen gemeinsam auf und präsentieren hier das Party-Äquivalent zu ihrer Chanson-Reihe.
Weiter ›
VVK: 10 Euro (zzgl. VVG) | AK: 12 Euro
Kommentare
comments powered by Disqus