Februar 2003


Weisse Nächte

Fr
07

22:00
Kesselhaus
Konzerte
„Weiße Nächte“, diesen Titel sollte man sich einprägen. Dahinter verbirgt sich eine sehr interessante und abwechslungsreiche monatliche Veranstaltungsreihe im Kesselhaus im Rahmen des russischen Kulturjahres. Das Programm widmet sich in erster Linie der modernen russischen Kultur, geplant sind vor allem Konzerte und Parties, aber auch Film- und Videokunst. „Weiße Nächte“ will dem Berliner Publikum aktuelle Bilder und Informationen über die neuesten Entwicklungen in der osteuropäischen Kunst und Kultur näher bringen. Den Auftakt macht am 07.02. das Elektro-Duo aus St. Petersburg „Messer für Frau Müller“. Der gebrochene Computer-Beat und die Sounds von Keyboarder Oleg Kostrow und Gitarrist Oleg Guitarkin führen in eine Szenerie osteuropäischer Sixties-Dekadenz und erinnern an Filmmusik à la Film Noir, Italo-Western oder Cartoons von Pan Tau bis Lemmy Caution. Eine wunderbar schrille und eigenwillige Musik, bei der sich ganz unterschiedliche Assoziationen auftun. Eine Musik, bei der man gewollt oder ungewollt hängen bleibt!
Weiter ›
Kommentare
comments powered by Disqus