Juli 2007


Proyecto Visión 2007

Fr
13

20:00
Maschinenhaus
Konzerte
Am 13. Juli 2007 ist das internationale Proyecto Visión 2007 im Maschinenhaus der Kulturbrauerei Berlin zu Gast. Die Projektgruppe besteht aus elf deutschen, französischen und ecuadorianischen Musikern. Die Ecuadorianer sind in Europa bis auf den legendären Papá Roncón, den Repräsentanten und Botschafter der afro-ecuadorianischen Kultur schlechthin, bisher unbekannt. Unter der Schirmherrschaft des ecuadorianischen Botschafters Horacio Sevilla Borja und des Kulturbürgermeisters der Stadt Mannheim Peter Kurz präsentiert das Proyecto Visión die einzigartigen und ergreifenden Stimmen von José Paredes, Rosa Huila und insbesondere Catalina Quintero - eine authentische und unvergessliche Hommage an das Leben. Das Proyecto Visión 2007 will Menschen auf den verschiedenen Kontinenten erreichen und mit gemeinsamem Engagement ein afro-ecuadorianisches Kulturzentrum im Regenwald der Provinz Esmeraldas aufbauen. Mit diesem Kulturzentrum in Borbón sollen sich konkrete Perspektiven zum Schutz des Regenwaldes und zur Unterstützung der Waldbewohner in ihrer kulturellen und wirtschaftlichen Selbstständigkeit entwickeln.
Weiter ›
VVK: 12,- € (zzgl. VVG) | AK: 15,- €
Kommentare
comments powered by Disqus