Sa 02
Oktober 2010
22:00
Tanzen
SODA Club
Die [030] Party in der Kulturbrauerei [030] Party in der Kulturbrauerei   Das [030] Magazin wird 16 Jahre alt! Das muss gefeiert werden und das werden wir ausgiebig am 02.10.2010 auf der siebten [030] Party. Auf insgesamt neun Floors treffen sich an diesem Abend 30 DJs und Live-Acts aus den unterschiedlichsten Musikrichtungen auf dem Gelände der Kulturbrauerei, um der Vielfalt des Magazines voll und ganz gerecht zu werden.   Headliner ist der italienische Produzent Dusty Kid, der zusammen mit dem Hamburger Hitgaranten Azzido Da Bass, den Berlin-Heroen AKA AKA, Christopher Just, Larry T und Emerson die Hauptbühne des Kesselhauses rockt. Dusty Kids zuletzt vorgelegtes Album » A Raver‘s Diary « inklusive des Überhits »Lynchesque« sprüht nur so vor eskapistisch-technoider Klangvielfalt und darf getrost als Blaupause modernster Soundästhetik betrachtet werden.   Neben der elektronischen Ausrichtung im Kesselhaus  findet sich im Maschinenhaus mit dem Bandkollektiv Rotfront  (osteuropäischer Garant für schwungvolle Bühnenshows), den Elektropunkpoppern Nachlader und dem Straßenmusiker Duo Guaia Guaia, deren Musik laut dem Nachrichtenmagazin Spiegel »eine Art Elektro-Pop-Reggae mit eingängigen deutschen Texten« ist, Live-Musik der Extraklasse.   HipHop-Liebhaber werden sich über ein Label-Showcase der Berliner Rap-Institution Edit Entertainment freuen, während Fans alter und neuer Rock- und Popklassiker mit Berlins einzigartiger LIVE Karaoke in der Alten Kantine die passenden Ansprechpartner finden.   Das Soda und  der Club 23 mit Nina Queer, DJ Pumi, Altmeister Namito, Bukaddor & Fishbeck und Resident Mat Diaz dürfen natürlich auch nicht fehlen.   Kulturbrauerei Eingänge: Sredzkistr. 1 und Knaackstr. 97   U-Bahn: U2 Eberswalder Str. S-Bahn: Ringbahn S42, S47 und S8 Tram: M1, 10, 13 und 50 Nachtbus: N52   Einlass: 21 h Beginn: 22 h Eintritt: VVK: 10 € + VVG, AK: 15 €   Vorverkauf in der Kulturbrauerei: Preis: 10 € zzgl. 2 € VVG Versand per Post: gegen Vorkasse, Versandgebühr bis 4 Tickets einmalig 2,50 € Bestellungen unter: 030-44 315 111 oder unter: herthel{@}soda-berlin[.]de Vorverkaufskasse Kulturbrauerei: TIC Prenzlauer Berg (neben dem Kesselhaus) Reservierung und Informationen unter: 030 – 44 31 51 51   oder ticket{@}kulturbrauerei[.]de EC und Kreditkartenzahlung möglich. Öffnungszeiten:  So. + Mo.: 12 - 18 Uhr Di. - Sa. :   12 - 20 Uhr  Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.   Line Up   Kesselhaus - Mainstage Fidelity Kastrow EMERSON Christoper Just & Larry T. AKA AKA Azzido Da Bass Dusty Kid Neon Twins aka Thaler & F.O.S.T. Keo Digital   Maschinenhaus – Live! Rotfront Nachlader   Alte Kantine - Karaoke Live Karaoke DJ Alte Kantine   Club 23 – House / Electro Marc van Linden Bukaddor & Fishbeck Mat Diaz Namito   SODA Mainfloor - R'n'B    DJ Pumi DJ Phader Bee MC Saeed   SODA 2nd Floor - Hip Hop Hooray Edit Entertainment pres. Amewu Team Avantgarde   SODA Lobby - Crossover DJ D.O.N. DJane Lady Chan   SODA Salon - Queer Floor Nina Queer   PALAIS - Jam FM Floor Harris aka DJ Binichnich Prinz Pi/Neopunk Soundsystem Jam FM DJ Crew
Die [030] Party in der Kulturbrauerei
Di 05
Oktober 2010
20:00
Theater
Maschinenhaus
STAMMZELL - GALA - Eintritt frei! Gala und Spielzeit-Eröffnung der STAMMZELLFORMATION Was sie machen Gute Unterhaltung. Und nebenbei die Welt verändern? Mal sehen, erstmal vielleicht ein wenig die Kulturszene des Landes aufmischen. Insbesondere das Genre Musiktheater ist in den Köpfen deutscher Kulturinteressierter verklemmt zwischen seichtem Musical/Operetten-Kitsch in der einen und hochkulturellerRegietheateravantgarde in der anderen Schublade. Dabei gehen die meisten von uns nur ins Musical, wenn es eine intelligente Story hat und nur in die Oper, wenn sie ein Genuss ist, denn Kunst kommt nicht von lange Weile, sondern ursprünglich vom Zeit vertreiben. Wir machen das, was wir für richtig halten und glauben fest daran, dass es ein Publikum gibt, das unsere Ästhetik teilt und das bisher noch nicht voll auf seine Kosten kam. Nur die Verbindung von Unterhaltung und Kunst bedeuten Kunst-Erhaltung. Am 5. Oktober 2010 beginnt sie nun, die offizielle Spielzeit der Stammzellformation. Und somit ein neues Zeitalter des Musicals. Jung, frisch, intelligent.Die STAMMZELLFORMATIONDer Klavierkabarettist Tom van Hasselt schrieb mit „Dr.Ich“ ein Musical, das Satire und Big Show zugleich ist. Um sich versammelte sich ein Team von Schauspielern, Musical-Darstellern und Musikern, die sich alle auf der Suche nach originellem Stoff in diesem Genre auf dieses Experiment einließen. Nach drei Aufsehen erregenden Lesungen 2008 im Robert-Koch-Hörsaal der Charité in Berlin wurde es in Bern und Berlin mit Standing Ovations gefeiert.Für die Realisierung des Projektes „Dr.Ich“ wurde im September 2009 eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin gegründet. Sie ist nun auch Produzent und Ansprechpartner für folgende Projekte.Mehr Infos unterwww.stammzellformation.de
STAMMZELL - GALA - Eintritt frei!
Mi 06
Oktober 2010
20:00
Konzerte
Kesselhaus
Skip McDonald & Daby Touré - Call my Name-Tour 2010 Cafe GARBATY im EXIL präsentiert... Supp. von Crazy Hambones Mit Skip McDonald und Daby Toure existiert ohne Zweifel ein Weltklasseduo. Das haben die beiden gerade vor kurzem beim Lent Festival vor 1500 begeisterten und berührten Zuschauern unter Beweis gestellt.SKIP McDONALD ist der legendäre Gitarrist aus Dayton/Ohio,der schon bei der Entstehung des Rap und HipHop mit dabei war in der Band der Sugarhill Gang und bei Grandmaster Flash.Nach einer Weile als Sessiongitarrist bei James Brown arbeitete er bei der bahnbrechenden Band Tackhead zusammen mit Bernard Fowler (Rolling Stones), Doug Wimbish (Madonna, Living Colour)und Keith LeBlanc (Peter Gabriel, Tina Turner) an der Entwicklung der Sounds+Samples-orientierten electronic-groovigen Rockmusik mit. Seine tolle Nu-Blues Band Little Axe spielte auf zahllosen Festivals im In-und Ausland und auf der Robert Plant - World Tour. McDonald ist ein ungemein authentischer Musiker mit einer herzzerreißenden, bluesigen Stimme, die keinen unberührt lässt. DABY TOURE ist einer der größten Stars der afrikanischen Musik, ein virtuoser Gitarrist und Percussionist mit einer fantastischen, eindringlichen hellen Stimme und einer charismatischen Bühnenpräsenz. Er spielte mit Pat Metheny oder Joe Zawinul und hatte mit Toure Toure, die Band mit seinem Bruder, großen internationalen Erfolg in allen Ländern der Welt. Auf ihrer neuen CD „Call my Name“(Real World) zeigen Skip McDonald und Daby Toure eine beeindruckende Zusammenarbeit mit tollen Songs und einer virtuosen, aber lässigen Mischung aus African Music, Blues und electronic-orientiertem Singer/Songwriting auf einem selten gehörten Niveau. TOPACT! Mehr Infos unter...www.youtube.com/watch?v=piDS30Vpl4g
Skip McDonald & Daby Touré - Call my Name-Tour 2010
Di 12
Oktober 2010
20:00
Theater
Maschinenhaus
ECHT ZEIT STORY - PREMIERE !! Echt Zeit Story Das Experiment beginnt um 20 Uhr. Zutaten sind vier Darsteller, ein Musiker, ein Erzähler – Versuchsaufbau: Schauspiel, Musik und Tanz in freier Verbindung – das Ziel: Eine Geschichte, eine Story, die Story des jeweiligen Abends - zum ersten Mal. Jedes Mal. Impro-Theater ohne Gag-Zwang, nur im Dienste einer abwechslungsreichen, spannenden Show mit stringenter Dramaturgie und mit Musik. Wir wissen, es kann funktionieren, wenn wir nicht verhindern, dass „es“ sich erzählt. Zu esoterisch? Organic-Musical eben, frisch vom Erzeuger ohne künstliche Aromastoffe. Kreativität ist die Suche nach Lösungen für Probleme – nennen wir es Herausforderung. Wir nehmen die Herausforderung an, ein Genre zu bedienen, für das man normalerweise Monatelange Entwicklungsarbeit leisten muss, das geschrieben, komponiert, inszeniert und geprobt werden muss. Das alles passiert bei uns auch, nur eben gleichzeitig während der Premiere: Sechs freie Radikale im Teilchenbeschleuniger.Weitere TermineDi, 02.11.2010, 20 Uhr,   Di, 23.11.2010, 20 Uhr, Di, 14.12.2010, 20 Uhr,Die STAMMZELLFORMATIONDer Klavierkabarettist Tom van Hasselt schrieb mit „Dr.Ich“ ein Musical, das Satire und Big Show zugleich ist. Um sich versammelte sich ein Team von Schauspielern, Musical-Darstellern und Musikern, die sich alle auf der Suche nach originellem Stoff in diesem Genre auf dieses Experiment einließen. Nach drei Aufsehen erregenden Lesungen 2008 im Robert-Koch-Hörsaal der Charité in Berlin wurde es in Bern und Berlin mit Standing Ovations gefeiert. Für die Realisierung des Projektes „Dr.Ich“ wurde im September 2009 eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts mit Sitz in Berlin gegründet. Sie ist nun auch Produzent und Ansprechpartner für die einzelnen Projekte. Alle Infos, Bilder etc. unter:www.stammzellformation.de
ECHT ZEIT STORY - PREMIERE !!
Di 12
Oktober 2010
20:00
Konzerte
Kesselhaus
ensemble mosaik - sichtbare Musik 1 - versteckte Klänge sichtbare Musik 1 - versteckte Klänge sichtbare MusikIn der fünfteiligen Konzertreihe „sichtbare Musik“ des ensemble mosaik (2010/11) werden Kompositionen aufgeführt, die dem visuellen Kontext von Livemusik besondere Bedeutung beimessen und ihn bewußt einbeziehen. Hierzu eröffnet jedes Konzert dem Zuhörer einen besonderen „Blickwinkel“ auf die Musik. Was dabei über die akustische Ebene hinausreicht, wird von professioneller Hand geführt. Die Konzerte "sichtbare Musik" des ensemble mosaik sind eine Forschungsreihe über die Kunstform Konzert selbst. versteckte KlängeDie Sichtbarkeit der Musiker ist nicht nur Bedingung sondern Teil der Musik dieses Abends. Gestik und Mimik, Bewegungsabläufe, die die Klangerzeugung und die Musik erfordern, werden selbst zum Ausdrucksträger. Die Entkoppelung gewohnter Zusammenhänge führt zu einer neuartigen Musikerfahrung, deren Visualität von der Regisseurin Beate Baron gestaltet wird. Das Konzert klingt aus mit der Klang/Lichtaktion sub-ter-fuge.Alan Hilario: karaoke exotique remix (2009) für Ensemble Alexander Schubert: Weapon of Choice (2009) für Violine, Livevideo und Liveelektronik Petros Ovsepyan: I (1999) für Flöte, Klarinette und Klavier Simon Steen-Andersen: In spite of, and maybe even therefore (2007) für Ensemble Annesley Black: snow job (2010) DE für Ensemble und BühnensinstallationInszenierung: Beate BaronNachhall: sub-ter-fuge; eine Klang-/Lichtaktion von Ernst Surberg ensemble mosaikEnno Poppe - Leitung, Bettina Junge - Flöte, Simon Strasser - Oboe, Christian Vogel - Klarinette, Martin Losert - Saxophon, Noam Yogev - Horn, Roland Neffe - Schlagzeug, Ernst Surberg - Klavier, Chatschatur Kanajan - Violine, Karen Lorenz - Viola, Mathis Mayr - Violoncello, Daniel Plewe - Klangregieveranstaltet vom ensemble mosaik in Kooperation mit der consense AGgefördert von der INM Berlin, dem Deutschen Musikrat und dem Berliner Künstlerprogramm des DAADdas zweite Konzert „diskrete Maschinen“ ist für den 23.02.2011 geplantMehr Informationen unter... www.ensemble-mosaik.de
ensemble mosaik - sichtbare Musik 1 - versteckte Klänge
Di 19
Oktober 2010
20:00
Theater
Maschinenhaus
DREI - Ein Musical für ZWEI - PREMIERE !! drei - ein Musical für zweiNina und Tim haben einen Traum. Den Traum vom eigenen Musical-Theater, von den grenzenlosen Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen mit den Mitteln von Schauspiel, Musik und Tanz. Sie haben alles, was man dafür braucht. Sie kann tanzen, Er kann Klavier. Er kann schreiben, sie kann lesen. Sie sieht bezauberndaus, er sieht sie gerne an. Allerdings eines haben beide nicht: Geld... Doch dann kommt Mike, der Mann mit der goldenen Kreditkarte, und damit sind alle Probleme gelöst. Schwierig ist nur, dass Mike und Tim ein und dieselbe Person sind. Das weiß aber eh jeder. Bis auf Nina. Die Stammzellformation erzählt den alten Kampf von Kunst und Kommerz, die alte Dreiecksgeschichte mit einer Muse an der Spitze und zwei konkurrierenden Männern als Hypothenuse auf ihre Weise, in Deutschlands Hauptstadt im Jahre 2010, und sie erzählt sie mit zwei Darstellern, die ihre Rollen mit Herz und Seeleverkörpern und alles daran setzen, das Publikum eine wirklich große Show erleben zu lassen, bei der man nichts vermisst. Vor allem kein zusätzliches Personal. Weitere Termine: Di, 26.10.2010, 20 Uhr,        Di, 09.11.2010, 20 Uhr,        Di, 16.11.2010, 20 Uhr,        Di, 21.12.2010, 20 Uhr, Die STAMMZELLFORMATIONDer Klavierkabarettist Tom van Hasselt schrieb mit „Dr.Ich“ ein Musical, das Satire und Big Show zugleich ist. Um sich versammelte sich ein Team von Schauspielern, Musical-Darstellern und Musikern, die sich alle auf der Suche nach originellem Stoff in diesem Genre auf dieses Experiment einließen. Nach drei Aufsehen erregenden Lesungen 2008 im Robert-Koch-Hörsaal der Charité in Berlin wurde es in Bern und Berlin mit Standing Ovations gefeiert. Alle Infos, Bilder etc. unter: www.stammzellformation.de
DREI - Ein Musical für ZWEI - PREMIERE !!
Sa 23
Oktober 2010
21:00
Konzerte
Kesselhaus
Colosseum- B. Thompson, J. Hiseman, C. Farlowe, Clem Clempson, D. Greenslade, M. Clarke Präsentiert von Radio Eins, rockradio.de, "Garbaty im Exil" und jazzdimensions.de Die Jazz Rock-Legende Colosseum, 1968 von John Hiseman in England gegründet, schuf sich mit ihrer neuartigen Musik, suitenartigen Kompositionen, die Jazz, Rock, Blues und klassische Elemente vereinigten, schnell einen legendären Ruf; gerade ihre beiden ersten Alben, „Those Who Are About To Die Salute You“ und "Valentyne Suite" gelten als Meilensteine des Genres.Nach zwischenzeitlicher Auflösung und der Zusammenarbeit mit anderen Musikern und Projekten (z.B. Gary Moore, Colosseum II, Tempest, B. T.’s Paraphernalia und die „Band der Bandleaders“, das United Jazz & Rock Ensemble), fand Colosseum in Originalbesetzung Mitte der 90er Jahre erneut zusammen und hat seitdem eine Vielzahl von Konzerten und Studioaufnahmen hingelegt.    Das Konzert von Colosseum im Kesselhaus wird zweifelsohne ein erinnerungswürdiges und geschichtsträchtiges Ereignis: Barbara Thompson, John Hiseman, „Clem“ Clemson, Chris Farlowe und Dave Greenslade kommen dann auf die Bühne in der Kulturbrauerei – jeder Einzelne so etwas wie fleischgewordene Musikgeschichte der letzten 40 Jahre. Und eins werden sie mit Sicherheit zeigen – Colosseum ist mehr als die Summe ihrer Teile. Mehr Infos über die Band im Internet unter... www.youtube.com/watch?v=OD3ZJrMzSpw www.rockzirkus.de/lexikon/bilder/c/colosseum/colosseum.htm http://de.wikipedia.org/wiki/Colosseum_(Band) www.progarchives.com/artist.asp?id=784 http://personal.inet.fi/private/tapani.taka/colosseum.htm
Colosseum- B. Thompson, J. Hiseman, C. Farlowe, Clem Clempson, D. Greenslade, M. Clarke
So 24
Oktober 2010
18:00
Theater
Kesselhaus
Autorentheater Berlin e.V.: Der Abend n.d. Begräbnis d. besten Freundin Tickets für die Veranstaltung können hier online bestellt werden... www.hekticket.de/hekticket/.bin/index.cgi?vid=157206 AUTORENTHEATER BERLIN E.V: DER ABEND NACH DEM BEGRÄBNIS DER BESTEN FREUNDIN von Marlene Streeruwitz Mit Klara Höfels.Regie: Gabriele Jakobi   "Eine Frau auf dem Weg nach Hause. Sie kommt vom Begräbnis ihrer besten Freundin, sechs Stunden ist das her, und im Straßenverkehr denkt sie wieder und wieder an Lilli. Daran, wie sie es mit den Männern gehalten hat, wie mit den Bindungen, die man lebenslang eingeht, der Familie, den Kindern, wie mit den vielen kleinen und auch größeren Lügen, dem Abtauchen in Affären und wie mit der tödlichen Krankheit".Die Autorin Marlene Streeruwitz beleuchtet in dieser hochkonzentrierten, bezwingenden Suada ein Stück Leben, wie es viele gibt, nur: So dicht, so rasant, so spannend wie Marlene Streeruwitz erzählt sonst keine.Das Autorentheater Berlin e.V.Die Initiatorin, Schauspielerin und Regisseurin Klara Höfels entwickelte das Konzept aus den Erfahrungen einer langjährigen Theaterpraxis. Anfang 2010 gründete sie den Verein Autorentheater Berlin e.V., der Gastspiele von Gegenwartsstücken, Szenische Lesungen und eigene Produktionen fördern und finanziell unterstützen möchte. Als reguläre Spielstätte gewann sie das Kesselhaus in der Kulturbrauerei Berlin. Mehr Infos unterwww.autorentheater-berlin.de Foto (Fotografie von Charlotte Burchard): Die Schauspielerin Klara Höfels.
Autorentheater Berlin e.V.: Der Abend n.d. Begräbnis d. besten Freundin
Di 26
Oktober 2010
20:00
Theater
Maschinenhaus
DREI - EIN Musical für ZWEI drei - ein Musical für zweiNina und Tim haben einen Traum. Den Traum vom eigenen Musical-Theater, von den grenzenlosen Möglichkeiten, Geschichten zu erzählen mit den Mitteln von Schauspiel, Musik und Tanz. Sie haben alles, was man dafür braucht. Sie kann tanzen, Er kann Klavier. Er kann schreiben, sie kann lesen. Sie sieht bezaubernd aus, er sieht sie gerne an. Allerdings eines haben beide nicht: Geld... Doch dann kommt Mike, der Mann mit der goldenen Kreditkarte, und damit sind alle Probleme gelöst. Schwierig ist nur, dass Mike und Tim ein und dieselbe Person sind. Das weiß aber eh jeder. Bis auf Nina.Die Stammzellformation erzählt den alten Kampf von Kunst und Kommerz, die alte Dreiecksgeschichte mit einer Muse an der Spitze und zwei konkurrierenden Männern als Hypothenuse auf ihre Weise, in Deutschlands Hauptstadt im Jahre 2010, und sie erzählt sie mit zwei Darstellern, die ihre Rollen mit Herz und Seele verkörpern und alles daran setzen, das Publikum eine wirklich große Show erleben zu lassen, bei der man nichts vermisst. Vor allem kein zusätzliches Personal. Weitere Termine:Di, 09.11.2010, 20 Uhr,       Di, 16.11.2010, 20 Uhr,       Di, 21.12.2010, 20 Uhr, Die STAMMZELLFORMATIONDer Klavierkabarettist Tom van Hasselt schrieb mit „Dr.Ich“ ein Musical, das Satire und Big Show zugleich ist. Um sich versammelte sich ein Team von Schauspielern, Musical-Darstellern und Musikern, die sich alle auf der Suche nach originellem Stoff in diesem Genre auf dieses Experiment einließen. Nach drei Aufsehen erregenden Lesungen 2008 im Robert-Koch-Hörsaal der Charité in Berlin wurde es in Bern und Berlin mit Standing Ovations gefeiert. Alle Infos, Bilder etc. unter:www.stammzellformation.de
DREI - EIN Musical für ZWEI
Sa 30
Oktober 2010
22:00
Tanzen
Kesselhaus
Halloween in der Kulturbrauerei 9 Floors – 20 DJ’s – 1 Ticket Am Samstag, den 30. Oktober feiern wir wieder mit euch die gruseligste Nacht des Jahres: Halloween. Das SODA, Club23, die Alte Kantine, das Kessel –und Maschinenhaus verwandeln sich in schaurig schöne dekorierte Dancefloors, auf denen die DJs von House & Elektro, Dance Classics, Crossover, RnB, Rock & Pop alles für euch bereit halten. Im Kesselhaus legt für euch DJ D.O.N. die besten Dance Classics und Crossover Hits auf. Für Rockliebhaber ist das Maschinenhaus genau das Richtige: Mit DJ Leon T. und DJ Zab heißt es die Nacht lang „Rock it“! Fans der elektronischen Tanzmusik feiern im Club 23 mit Mat Diaz, den Hot Bananas und den DJanes Miss Roxy und Drama Nui. Die SODA Beatkingz Pumi, Maxsta, Zen, R’n’P, C–Roc, Zissa und DJane Lady Chan lassen euch zu Black Music, RnB und Dance Classics bis in den frühen Morgen durchfeiern. In unserer neuen SODA Winter Lounge freuen wir uns auf Sergej, der mit smoosy Chillout dem neuen SODA Floor Leben einhaucht. In der Horrible Nice Styling Lounge verpassen die Studenten der Hasso von Hugo  Maskenbildnerschule unseren Gästen einen professionellen und kostenlosen Halloween Look. So steht den  Vampiren, Geistern, Zombies und allen anderen partyfreudigen Gestalten der Nacht einer tollen Halloweenparty nichts mehr im Wege. Einlass: 22.00 Uhr Eintritt: 10 € (+VVG)  mit Kostüm ermäßigter Eintritt Tickets erhältlich an allen Theaterkassen und Vorverkaufsstellen. Kulturbrauerei Eingänge: Sredzkistr. 1 und Knaackstr. 97 U-Bahn: U2 Eberswalder Str. S-Bahn: Ringbahn S41/42, S47, S8 und S9 Tram: M1, 10, 13 und 50 Nachtbus: N52 Vorverkauf in der Kulturbrauerei: Preis: 10 € zzgl. 2 € VVG Versand per Post: gegen Vorkasse, Versandgebühr bis 4 Tickets einmalig 2,50 € Bestellungen unter: 030-44 315 111 oder unter: herthel@soda-berlin.de Vorverkaufskasse Kulturbrauerei: TIC Prenzlauer Berg (neben dem Kesselhaus) Reservierung und Informationen unter: 030 – 44 31 51 51   oder ticket@kulturbrauerei.de EC und Kreditkartenzahlung möglich. Öffnungszeiten:  So. + Mo.: 12 - 18 Uhr Di. - Sa. :   12 - 20 Uhr  Tickets sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Programm: Kesselhaus – Crossover DJ D.O.N. Maschinenhaus – Rock it! DJ Leon T. & DJ Zab Alte Kantine -  Alltime Faves t.b.a   SODA Club I - R’n’B          DJ Maxsta & DJ Pumi   SODA Club II – Dance Classics DJ Zen & DJ C-Roc   SODA Lobby – Crossover DJ R’n’P & DJ Zissa   SODA Salon - Dance Classics     DJane Lady Chan   Club23 – House / Elektro           Mat Diaz, Miss Roxy, Drama Nui & Hot Bananas   SODA Winter Lounge – Chillout Sergej
Halloween in der Kulturbrauerei