Di 01
Dezember 2009
21:00
Lesungen & Vorträge
Kesselhaus
WOSCH liest WOSCH - „Leck mich, Lessing!“ Tickets für Thommy online ordern? Am besten hier...https://www.hekticket.de/hekticket/.bin/index.cgi?tid=1314900912012100 Nach erfolgreicher Lesetour “Scheiß auf Schiller – Wosch liest Wosch” (über 15 Zuschauer!) setzt der Jahrhundertromancier Thomas Wosch noch eins drauf: “Leck mich, Lessing! – Wosch liest Wosch”.Zur Adventszeit öffnet der schöne Belletrist sein literarisches Schatzkästchen, um unsere Herzen zu erwärmen. Thomas Wosch, der ungarische Volksdichter, erlangte weltweite Berühmtheit mit seinem Gedichtband “Paprika, mon amour”, eine Liebeserklärung an die ungarische Raumfahrtforschung. Schon im Alter von vier Jahren schrieb er, der von seinen Eltern streng autistisch erzogen wurde, sein Magnum Opus “Atta Auto Bubu Ball”. Vier Literaturnobelpreise, zwei Pulitzer und Eine Ehrenurkunde beiden Bundesjugendspielen sprechen für sich.Doch ist dem genialen und wunderschönen Dichter sein Erfolg nie zu Kopf gestiegen. Langjährige Weggefährten wissen nur Gutes zu berichten.Peter Handke: “Ich hatte früher viele Grammatikfehler getan, dann ist er mir das mit das Plusquamperfekt und allem so erklärt gemacht und dafür war ich ihm ewig dankbar gewesen sein.”In diesem Winter geht das Literaturgenie wieder auf Lesetour - ein Ereignis von kulturhistorischer Bedeutung!Der schönste aller schönen Dichter und Denker liest seine schönsten aller schönen Geschichten, Gedichte und Aphorismen (z.B. “Frauen sind wie Mariechenkäfer, wenn man sie auf den Rücken legt, zappeln sie mit den Beinen.”). Wer Ohren hat zu hören, darf das nicht verpassen!Mehr Infos unter... www.tommywoschlive.com
WOSCH liest WOSCH - „Leck mich, Lessing!“
Di 01
Dezember 2009
21:00
Party
Kesselhaus
Lhasa de Sela - DAS KONZERT IST ABGESAGT! Gekaufte Karten können bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden! Erklärung des Managments zur Konzert-Absage (Übersetzung s.u.): "Lhasa, her management and her band are sorry to announce the indefinite postponement of the European tour and most other concerts due to health concerns.  Lhasa has been faced with a serious healthissue for more than a year and, through careful management of her energy and successful treatment, improved so much that she felt confident that she could carry on with touring for her new album.  Our  recent trips to England, France and Iceland showed us that the stresses of travel, promotion and performances might put too much of a  strain on Lhasa's recovery and that it is more prudent to wait for a full recovery before the tour can be resumed.Thank you very much for your understanding." „Aus Gesundheitsgründen sehen sich Lhasa de Sela, ihr Management und die Band zu ihrem großen Bedauern gezwungen, die aktuelle Europa-Tour und weitere Einzel- Konzerte auf unbestimmte Zeit zu verschieben. Schon seit über einem Jahr leidet die Sängerin an einer ernstzunehmenden Erkrankung, die zuletzt durch geeignete Medikamente und sorgfältige Schonung in Schach gehalten wurde, so dass alle Beteiligten davon ausgingen, problemlos die Promotion - Tour für Lhasas neues Album durchführen zu können. Bei den jüngsten Abstechern nach Großbritannien, Frankreich und Island zeigte sich aber, dass sich die Reisestrapazen zusammen mit dem Stress der Auftritte und diverser Promo-Aktionen zunehmend zu einer Belastung für die Gesundung von Lhasa  entwickelten; deshalb haben sich nun alle Beteiligten entschlossen, zunächst Lhasas vollständige Gesundung abzuwarten, bevor die Tour wieder aufgenommen wird. Vielen Dank für Ihr Verständnis“. www.lhasadesela.com/ www.myspace.com/thelivingroad
Lhasa de Sela - DAS KONZERT IST ABGESAGT!
Fr 04
Dezember 2009
20:30
Festival
Kesselhaus
Popcamp2009 PopCamp-Filets live im Kesselhaus der Kulturbrauerei Mit Abel and Cain (ModernBritish90sPleasureWeightRock) aus Düsseldorf, Baby Benzin (Rock) aus Hamburg, Christian Troitzsch (Akustik/Indie) aus Leipzig, Frieder (Rock/Alternativ/Indie) aus Stuttgart und Luis und Laserpower  (Rap/Rock/Electro) aus Mannheim. Fast schon eine traditionelle Institution ist das PopCamp-Konzert im Berliner Kesselhaus. Seit fünf Jahren pilgert der Meisterkurs für Populäre Musik nach der zweiten Arbeitsphase zur Kulturbrauerei zum standesgemäßen Hauptstadtkonzert. Traditionell hingegen wird der Auftritt am Freitag, 04.12.09, ganz bestimmt nicht verlaufen: Baby Benzin pusten Euch die Ohren mit deutschsprachiger Rockmusik weg, Abel and Cain verzaubern mit großen Melodien eines 90er-Jahre-Brit-Pop und Christian Troitzsch, Singer/Songwriter, erfrischt die Gemüter mit handgemachtem Akustikpop. Frieder legen Deutschrock aufs Parkett und schließlich hauen Euch Luis und Laserpower ihren energiegeladenen Electro-Rap um die Ohren.Wer noch mehr auf die Ohren haben möchte: Vom 26.11.2009 an gibt es die Doppel-CD „Best of PopCamp 2005-2009“ mit den Song-Filetstückchen aller PopCamp-Bands. Vielleicht habt Ihr Glück, denn die Auflage ist limitiert. Sie erscheint als Beilage im Musikmarkt und wird unter anderem vom Deutschlandfunk und radioeins verlost. (www.myspace.com/abelandcain)    (www.myspace.com/babybenzin)(www.myspace.com/christiantroitzsch)(www.myspace.com/friederband)(www.myspace.com/luisundlaserpower) Mehr Informationen über das PopCamp sind zu finden unter... www.popcamp.de    www.myspace.com/popcamp
Popcamp2009
Mi 09
Dezember 2009
20:00
Konzerte
Kesselhaus
ensemble mosaik - open_sources 2009 Das ensemble mosaik präsentiert seit 2007 mit open_sources ein Konzertformat, bei dem Musiker und Komponisten eine Produktionsgemeinschaft bilden, die kreatives Potential auf beiden Seiten eröffnet. 2009 wird eine Zusammenarbeit mit den Komponisten Chatschatur Kanajan, Simon Steen-Andersen, Thomas Meadowcroft und Genoel von Lilienstern in zweifacher Weise eingegangen:die Präsentation neuester Werke steht offenen Konzepten gegenüber, in denen Musiker und Komponisten ihre Kreativität synergetisch nutzen. Doch nicht nur sie arbeiten Hand in Hand, auch die Stücke selbst werden zu „Ressourcen“ für neue Klangoptionen. Die beiden Konzerte nehmen so auch inhaltlich aufeinander Bezug - nicht nur in dem Gemeinschaftsprojekt Finnendahl/Junge. Zugleich öffnet sich das ensemble mosaik einmal mehr für Einflüsse anderer Musikgenres durch die Zusammenarbeit mit dem HipHop-Musiker Jörn Hedtke. Programm am 09.12. Chatschatur Kanajan       Promenade <<< (2009) UA Simon Steen-Andersen     Next To Beside Besides #0+#2 (2003/05) für   Violoncello und Altsaxophon     Thomas Meadowcroft    Greed and Shortage (2009) UA für Ensemble und toyinstruments     Simon Steen-Andersen    Self-reflecting Next To Beside Besides #2+#4  (2003/07) für Baritonsaxophon, Schlagzeug und Videoplayback         Orm Finnendahl/Bettina Junge    NW (2009) UA für Bassflöte und Liveelektronik   Simon Steen-Andersen    Self-reflecting Next To Beside Besides #10 (2003/07) für Kamera und Video-playback     Genoel von Lilienstern    Sisters (2009) für Saxophon, Roboter und Ensemble UA ensemble mosaik: Bettina Junge, Simon Strasser, Christian Vogel, Martin Losert, Chatschatur Kanajan, Karen Lorenz, Mathis Mayr, Roland Neffe, Ernst Surberg Leitung: Enno Poppe www.ensemble-mosaik.de/
ensemble mosaik - open_sources 2009
Do 10
Dezember 2009
20:00
Konzerte
Kesselhaus
ensemble mosaik - open_sources 2009 Das ensemble mosaik präsentiert seit 2007 mit open_sources ein Konzertformat, bei dem Musiker und Komponisten eine Produktionsgemeinschaft bilden, die kreatives Potential auf beiden Seiten eröffnet. 2009 wird eine Zusammenarbeit mit den Komponisten Chatschatur Kanajan, Simon Steen-Andersen, Thomas Meadowcroft und Genoel von Lilienstern in zweifacher Weise eingegangen:die Präsentation neuester Werke steht offenen Konzepten gegenüber, in denen Musiker und Komponisten ihre Kreativität synergetisch nutzen. Doch nicht nur sie arbeiten Hand in Hand, auch die Stücke selbst werden zu „Ressourcen“ für neue Klangoptionen. Die beiden Konzerte nehmen so auch inhaltlich aufeinander Bezug - nicht nur in dem Gemeinschaftsprojekt Finnendahl/Junge. Zugleich öffnet sich das ensemble mosaik einmal mehr für Einflüsse anderer Musikgenres durch die Zusammenarbeit mit dem HipHop-Musiker Jörn Hedtke. Programm am 10.12.Simon Steen-Andersen    Study for String Instrument #1 (2007)                für Violine und Violoncello    Genoel von Lilienstern    Anwesen (2009) UA             für Saxophon und Roboter Chatschatur Kanajan    Die Glasglocke (2007/09) UA            für EnsembleOrm Finnendahl/Bettina Junge    NW (2009)             für Bassflöte und Liveelektronik    Thomas Meadowcroft    A Vanity Press (2005) für Violoncello und Liveelektronik            Neue Version (Mayr/Surberg) UA Simon Steen-Andersen    Study for String Instrument #2 (2009) UA für Violoncello und Whammypedal    Kanajan/Surberg/Hedtke    Promenade >>> (2009) UA ensemble mosaik: Bettina Junge, Simon Strasser, Christian Vogel, Martin Losert, Chatschatur Kanajan, Karen Lorenz, Mathis Mayr, Roland Neffe, Ernst SurbergLeitung: Enno Poppe www.ensemble-mosaik.de/
ensemble mosaik - open_sources 2009